Arbos - Schatten (in Farbe)


riegwe

Auszeit
#1
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


#2
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


#3
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


#4
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


#5
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

chrisw

Unterstützendes Mitglied
:nixweiss: ja, der Schatten eines Baumes (oder?) - aber mir ist das irgendwie zuwenig (Bildaussage / Bildwirkung) ...

Grüße,
Chris.
 
Kommentar

riegwe

Auszeit
nun es gibt verschiedene Möglichkeiten Bäume (und ihre "Wirkung")
darzustellen, eine davon ist das Abbilden ihres Schattens
(und damit auch ihrer charakteristischen Form in charakteristischer Umgebung).

für mich reizvoll ist das Wechselspiel von Wiese und Blumen und eben
dem Baum (als Schatten) und anderen Bäumen (und deren Schatten).

und, nein es ist kein Insekten oder Blümchen Makro :D
 
Kommentar

immerich

Sehr aktives Mitglied
Wenn es Dir gefällt, dann ist es OK. Aber richtig spannend ist es nicht.
 
Kommentar

riegwe

Auszeit
für mich soll es "entspannend" wirken,
nicht "spannend"...

...wie es für euch wirkt weiss ich natürlich nicht,
deshalb danke für euer feed-back...!
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Die Idee ist sehr schön, Standpunkt und Ausschnitt sind gut gewählt, das Licht spielt auch mit - nur der Baum(schatten) ist der Spielverderber.

Ich hab da vor längerer Zeit auch mal dran rumgeknabbert und gemerkt, dass normale Laubbäume einfach zu massige, plumpe Schatten werfen. Die einzigen Bäume, mit denen das wirklich zu schönen Wirkungen kam, waren Birken und Scheinakazien. Und auch nur, wenn man nicht aus der Hocke fotografierte, da sonst der Schatten gleich wieder zu einer dunklen Fläche mutierte.
 
Kommentar

Phönix

Unterstützendes Mitglied
Müssens denn immer gleich so viele Bilder sein? Die ersten drei unterscheiden sich nur marginal und bringen kaum eine Veränderung, zudem stört mich der unscharfe Vordergrund.
Was ich an dieser Idee sehr gute Finde ist die indirekte Darstellung des Baumes, da lässt ssich was draus machen. Allerdings ist mir hier der Schatten ein wenig zu lau. Was wirklich schöne an den Schatten von Bäumen, ist das Wechselspiel zwischen der dunklen Fläche und den einzelnen hellen Lichtflecken, die das Sonnenlicht durch die Krone wirft. Daran könnte man mal arbeiten. Besonders interessant ist es vll auch, wenn der Schatten des Baumes nicht einfach nur auf eine Wiese fällt sonder vll mit einem anderen interessanten Objekt, wie einem Haus oder Fluss interaggiert.


Gruß Felix
 
Kommentar

riegwe

Auszeit
Die Idee ist sehr schön, Standpunkt und Ausschnitt sind gut gewählt, das Licht spielt auch mit - nur der Baum(schatten) ist der Spielverderber.

Ich hab da vor längerer Zeit auch mal dran rumgeknabbert und gemerkt, dass normale Laubbäume einfach zu massige, plumpe Schatten werfen. Die einzigen Bäume, mit denen das wirklich zu schönen Wirkungen kam, waren Birken und Scheinakazien. Und auch nur, wenn man nicht aus der Hocke fotografierte, da sonst der Schatten gleich wieder zu einer dunklen Fläche mutierte.
Ah !
Ein Schatterologe :D:fahne:

Hallo David, danke für Kompliment und Ausführungen,
denen ich jetzt noch nicht gasnz folgen kann ...

Deshalb folgende Frage: welche "wirklich schöne Wirkung" meinst du :nixweiss:
hast Du vielleicht ein Bild davon ...

Also ich bin noch nicht so lange mit Bäumen und schon gar nicht mit deren Schatten befasst - beginne gerade mit der Serie "Arbos" - wobei Schatten nur ein Randthema sind - das aber fast überall (wo viel Licht...).

Finde die Form des Schattens durchaus reizvoll - also den Umriss,
und kann mir das bei einem schütteren Laubbaum wie Birke noch nicht vorstellen...bin gespannt !

Auch der Schatten unter dem runden Obstbaum hat mich beeindruckt,
sowie die weissen Blumen auf der Wiese dir trotz dunkler Fläche (oder gerade deshalb) schön zur Wirkung kommen :)

Hoffe ich hab nicht zu viel "geschwafelt" :hallo:
 
Kommentar

riegwe

Auszeit
Müssens denn immer gleich so viele Bilder sein? Die ersten drei unterscheiden sich nur marginal und bringen kaum eine Veränderung, zudem stört mich der unscharfe Vordergrund.
Was ich an dieser Idee sehr gute Finde ist die indirekte Darstellung des Baumes, da lässt ssich was draus machen. Allerdings ist mir hier der Schatten ein wenig zu lau. Was wirklich schöne an den Schatten von Bäumen, ist das Wechselspiel zwischen der dunklen Fläche und den einzelnen hellen Lichtflecken, die das Sonnenlicht durch die Krone wirft. Daran könnte man mal arbeiten. Besonders interessant ist es vll auch, wenn der Schatten des Baumes nicht einfach nur auf eine Wiese fällt sonder vll mit einem anderen interessanten Objekt, wie einem Haus oder Fluss interaggiert.


Gruß Felix
Hallo Felix,

gerade dieser marginale Unterschied und die - für mich - daraus durchaus relativ starke Änderung des "Gesamteindrucks" (mit Gegenhang, nur Wiese, mit 3 Baumsorten, mit 2 etc.) und "Geometrie" haben mich fasziniert.

Sorry wenn es für sich nicht so rüberkommt :fahne:

Interaktion mit anderen Objekten möchte ich in dieser Serie möglichst vermeiden - hoffe ich hab das nicht schon irgendwo gemacht und widerspreche mir jetzt :rolleyes: - nein ich denke ich war "sauber" :D

PS: Oh Tannenbaum - Tannenkultur unter Starkstrommasten trägt nicht den Präfix "Arbos" - Glück gehabt :)
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Deshalb folgende Frage: welche "wirklich schöne Wirkung" meinst du :nixweiss:
Was ich meine, ist das tanzende Flirren des Lichts, Werner. Das benötigt aber mehr Lichtdurchbrüche im Schattenbereich, die nun mal nur durch kleinteiliges, nicht zu dichtes Blattwerk entstehen. Da entstehen dann Muster und Formen, die über einen normalen, zweidimensionalen Schatten hinausgehen.

(Oiweh, kannst Du damit was anfangen? Beispielbilder aus dieser (analogen) Zeit hab ich leider nicht mehr, da mein Archiv vor ein paar Jahren vernichtet wurde!)
 
Kommentar

riegwe

Auszeit
Was ich meine, ist das tanzende Flirren des Lichts, Werner. Das benötigt aber mehr Lichtdurchbrüche im Schattenbereich, die nun mal nur durch kleinteiliges, nicht zu dichtes Blattwerk entstehen. Da entstehen dann Muster und Formen, die über einen normalen, zweidimensionalen Schatten hinausgehen.

(Oiweh, kannst Du damit was anfangen? Beispielbilder aus dieser (analogen) Zeit hab ich leider nicht mehr, da mein Archiv vor ein paar Jahren vernichtet wurde!)

flirrende mehrdimensionale Schatten - ich versuch es mir vorzustellen ;)

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

so ähnlich ?

was ist mit deinem archiv passiert - abgefackelt oder abgesoffen ?
(mein herzliches beileid)
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Ja, das trifft es schon ziemlich gut. Ist natürlich Ansichtssache, aber ich finde, Schatten wirken viel lebendiger, wenn sie nicht flächig sind - Licht und Schatten halt. Und zwar nicht getrennt, sondern durchwoben.

was ist mit deinem archiv passiert - abgefackelt oder abgesoffen ? (mein herzliches beileid)
Weder noch. Es lagerte im Keller in Bisley-Containern und die wurden dann geklaut. Die Diebe wurden gefasst, die Container gefunden, aber sämtliche Negative waren längst auf der Müllhalde gelandet... Dumme Sache, aber dadurch bin ich auf Digis umgestiegen.
 
Kommentar

Saffetti

Unterstützendes Mitglied
Ich hab da vor längerer Zeit auch mal dran rumgeknabbert und gemerkt, dass normale Laubbäume einfach zu massige, plumpe Schatten werfen.
man kann´s einfach ncht ändern!!

Was ich meine, ist das tanzende Flirren des Lichts
hatte ich mit 22!

...aber ich finde, Schatten wirken viel lebendiger, wenn sie nicht flächig sind
ich habe darüber nachgedacht! Ich finde flächige Schatten lebendiger!

Gruß Saffetti
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software