Anzahl verbleibender Aufnahmen ungenau?


nickoftime

Unterstützendes Mitglied
Hallo

Als frischgebackener Besitzer einer D700 wundert es mich wieder (wie damals auch bei der D70 mit alter Firmware), dass die Anzahl der verbleibenden Aufnahmen nicht mal annährend übereinstimmen. Erst nach dem Update der Firmware der D70 stimmten damals die verbleibenden Aufnahmen.

Hat Nikon wieder einen alten Bug in die Firmware der D700 aufgenommen? Oder warum zählt sie nicht richtig?

viele Grüße
nickoftime
 

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
weil das gar kein zähler, sondern ein schätzer ist. und dann noch ein seeehr vorsichtiger. die cam kann ja nicht wissen, wie gut sich die nachfolgenden dateien komprimieren lassen und geht immer vom schlimmsten fall aus, dass du ausschließlich solche schönen dinge wie vollkommen chaotisches gestrüpp mit größtmöglicher detailgenauigkeit ablichtest :D

ps. willkommen im forum!
 
Kommentar

nickoftime

Unterstützendes Mitglied
Hallo Schaedel

Wenn im Handbuch steht, dass ein 14Bit NEF verlustfrei komprimiert ca. 16.3MB groß ist, dann kann man doch anhand dieses Mittelwerts einen deutlich genaueren Restwert berechnen. All meine bis dato getätigten Aufnahmen mit der D700, sowohl Innen- als auch Landschafts- und Architekturaufnahmen sind ca. 12-16MB groß. Wobei 80% davon nur 12-13MB groß sind. Das Handbuch geht also in dieser Bildqualitätsstufe von nie erreichbaren 26MB aus. :frown1:

Ich rechne dennoch, genau wie damals bei der D70, mit einem Firmwareupdate, welches u.a. die Berechnung der restl. Aufnahmen korrigiert - wirst sehn. ;)

Danke und viele Grüße
nickoftime
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Bei meiner D3 ist mir das auch schon aufgefallen. Heute habe ich das Upgrade eingespielt und beobachte das mal.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Ich rechne dennoch, genau wie damals bei der D70, mit einem Firmwareupdate, welches u.a. die Berechnung der restl. Aufnahmen korrigiert - wirst sehn. ;)
Darauf warten die D200-Besitzer seit drei Jahren. :p

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
klar KÖNNTE man aufgrund statistischer werte eine WAHRSCHEINLICHE restkapazität angeben. WILL man aber nicht, sondern eben eine vorsichtige angabe, wieviele aufnahmen MINDESTENS, also AUF JEDEN FALL noch auf die karte passen, auch wenn die kompression gar nix gebacken kriegt.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Was aber Unfug ist. Meine D300 erzeugt konsequent NEFs von 10MB Größe, wenn Nikon also der Kamera sagen würde 'Kalkuliere mit 11MB' wäre die Anzeige wesentlich genauer, und da sie eh nach jedem Bild neu berechnet wird könnte auch ein 12MB Ausreißer keinen großen Schaden anrichten.
Aber Nikon will das nicht, das Thema ist seit Jahren bekannt, also beugen wir uns diesem Ratschluß unendlicher fernöstlicher Weisheit und gut ist.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

nickoftime

Unterstützendes Mitglied
Perfektes Schlußwort für diesen Beitrag. :up:

viele Grüße
nickoftime
 
Kommentar

kazol

Unterstützendes Mitglied
Also das ist wirklich so mit das Letzte, was mich jetzt an einer Kamera stören würde. Wie mehrfach hier geschrieben: Es wird von der garantiert möglichen Anzahl ausgegangen - und das ist die einzig gewisse und vertretbare Angabe. Und das ist ok, finde ich. Darüber hinaus sind ein paar Fotos mehr möglich. Auch ok. Außerdem werde ich über den aktuellen Stand informiert, weil die Kamera ja immer die maximal mögliche Bilderzahl anzeigt, auch gegen Ende hin, also immer präziser wird. Ob bei meiner riesen Karte letztlich 693 oder 760 drauf gehen, ist nicht ganz so entscheidend.

Wer eine ganz genaue Anzeige will, muss die D700 (und auch andere) nicht auf qualitäts- sondern dateigrößenoptimiert einstellen. Ist zumindest bei jpg möglich, NEF habe ich noch nicht probiert.

Ist halt wie beim Auto, da kann ich mit einem Diesel vielleicht bis zu 1000 Kilometer mit einer Tankfüllung fahren. Ob ich das erreiche, hängt von meiner Fahrweise ab.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Kommentar

scw2wi

Sehr aktives Mitglied
Ich habe mich damit abgefunden, den angezeigten Wert mit 2 zu multiplizieren.
Wenn ein Firmware-Update den Zähler etwas besser schätzen lassen würde,
müsste ich meinen Multiplikator anpassen, an den ich mich jetzt so gewöhnt habe.

Ich bin daher ganz froh, dass Nikon hier derart stur ist.

Walter
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software