anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe *

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo liebe NF-F'ler,

Anonymer Fotograf bittet um Kritik :) Spielregeln
Bearbeitung erlaubt: nein


Himmelstreppe1.jpg
 
Anzeigen

foxmulder

Auszeit
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

1. Fußgänger erschießen. Oder zumindest warten bis sie die Treppe hochgehen.
2. Kinderwagen in die Elbe schmeißen.
3. Wenn man schon dabei ist: Die geparkten Autos gleich hinterher.

Dann könnte das Bild evtl. funktionieren. Eventuell. Denn die Idee, ein symetrisch photographiertes Motiv asymetrisch ins Bild zu setzen, auf die muß man erst einmal kommen. Das ist entweder eine sehr mutige Entscheidung oder zeugt davon das der Photograph zu viel vom goldenen Schnitt oder der Drittelregel gelesen hat, aber leider zu wenig davon verstanden hat. Was von beidem zutrifft: Keine Ahnung, ich bin aber gespannt drauf es zu erfahren.
So wie das Bild hier jetzt steht ist es auf jeden Fall nicht der Brüller, da ist zu viel Gesummse drauf was vom eigentlich Motiv ablenkt, auch und gerade bei dem Titel. Der schreit geradezu nach einer Umsetzung im Hochformat, das hätte auch den Vorteil das man die Autos z.B. doch nicht in die Elbe befördern müßte, das freut sicher das Hamburger Umweltamt und photographisch kann es dem Bild nur gut tun.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Sulka

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

1. Fußgänger erschießen. Oder zumindest warten bis sie die Treppe hochgehen.
2. Kinderwagen in die Elbe schmeißen.
3. Wenn man schon dabei ist: Die geparkten Autos gleich hinterher.

moinmoin,

genau das würde ich nicht tun, denn eben diese bestandteile machen für mich das bild aus. ansonsten wäre das 'just another architecture nightshot'
schade, daß beim ersten auto die haube vorne fehlt und daß die eine figur relativ ungeschickt mit dem kinderwagen verschmilzt. gleich nochmal nachgeschossen ?
die farben sind schräg-gut. noch nicht klar bin ich mir ob der hintergrund mit den hafenanlagen schärfer sein sollte. ist aber wohl auch ein lichtproblem, sonst wären die personen nicht mehr sauber zu sehen.
ansonsten, danke für die nicht-mittigkeit.

klasse aufnahme, mir gefällt das.

gruß
klaus
 
Kommentar

Aufzynden

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

Moin,

also als Hamburger kann ich keine Docklandbilder mehr sehen...
Dieses finde ich allerdings wegen des Wechselspiels von natürlichem und künstlichem Licht noch anschaubar. Allerdings hätte ich den Kran rechts weggestempelt, die Leute aus dem Bild geschickt und würde mir noch mehr rot im Abendhimmel wünschen.

Als Beispiel, wie es mir persönlich besser gefällt: Bild - nicht von mir!

Grüße
Stefan
 
Kommentar

immerich

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

Die Farben sind doch wohl etwas daneben. Soviel blau wirkt ziemlich unwirklich. Ich habe schon versucht Batman auf dem Bild zu finden. :hehe:
 
Kommentar

Sulka

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

Als Beispiel, wie es mir persönlich besser gefällt: Bild - nicht von mir!

nö stefan, sehe ich in etwa umgekehrt (lebe allerdings auch nicht in hh). das verlinkte bild zeigt das immerwiederkehrende kühle materialbild mit heftigem himmel, da hilft auch der schatten des kopfes nimmer viel. (schlecht isses ned)
 
Kommentar

Lichtschreiberin

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

gut (+)
weniger gut (-)

+ farben sind mutig und stimmungsvoll
+ menschen lockern die starre architektur auf
+ passend die blaue stunde genutzt
+ nicht mittig ist total in ordnung, u.a.weil leuchtobjekte im vordergrund anscheinend auch nicht symmetrisch sind (oder?)

-position und haltung (runterbeugen, zwei kleben hintereinander) der personen suboptimal, kinderwagen stört :D

fazit: nochmal bei der selben helligkeit (nicht uhrzeit!!! ;)) hinfahren und mit anderen passanten wiederholen.
 
Kommentar

foddofix

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

Hat etwas: Die Licht- und Raum- Aufteilung gefallen ...

und Hugo meint, es ist keine Frage zu " Wo war ich?" ... - ... tausend (!) kilometer weiter im Süden!
 
Kommentar

land_schafft

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

und ich persönlich finde:
2 ( zwei !!! ) x zu erwähnen, dass der kinderwagen in die elbe gehört, derbst dämlich, unüberlegt und geschmacklos. oder sind kinder hier nicht erwünscht?

als neuling mit sehr verschreckten grüßen
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

und ich persönlich finde:
2 ( zwei !!! ) x zu erwähnen, dass der kinderwagen in die elbe gehört, derbst dämlich, unüberlegt und geschmacklos. oder sind kinder hier nicht erwünscht?

Da ich regelmäßig, namlich quasi täglich, so ein Gefährt pilotiere, kann ich mir so einen Satz erlauben; entspann dich.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

foddofix

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

und ich persönlich finde:
2 ( zwei !!! ) x zu erwähnen, dass der kinderwagen in die elbe gehört, derbst dämlich, unüberlegt und geschmacklos. oder sind kinder hier nicht erwünscht?

als neuling mit sehr verschreckten grüßen

lies eine Weile mit ... - ... dann verstehst Du ...

:fahne:


ist so - glaub´s mir!
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

und ich persönlich finde:
2 ( zwei !!! ) x zu erwähnen, dass der kinderwagen in die elbe gehört, derbst dämlich, unüberlegt und geschmacklos. oder sind kinder hier nicht erwünscht?

als neuling mit sehr verschreckten grüßen

Es ist ja nicht gesagt worden, "mit Inhalt" :winkgrin:
Bei uns im Rheinland werden diese Mobile so um die fünfte Jahreszeit zum Transport anderer Dinge benutzt. Da käme keiner auf die Idee diesen nebst Inhalt in den Rhein zu schmeißen. Der darf nämlich direkt ein neues Faß Bier kaufen gehen.

Zum Bild: Ich finds einfach schön, so wie es ist.

Gruß
Knut
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
Registriert
AW: anonymes Bild Nr. 160: Himmelstreppe

gut (+)
nicht gut (-)

- unscharf
- verrauscht
- langweilig
- farben
- die angemerkten autos/kran/kinderwagen/passanten
- schnitt oben

+ schnitt links und rechts
 
Kommentar

spellmaster

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Vorab einmal ein herzliches Dankeschön an alle für Eure Mühen.

Meine Erklärung:

Ich liebe die Docklands und ich HASSE sie - ich war (glaube ich) schon ....mal dort - sie machen mich einfach fertig. Seitlich betrachtet dominiert die schräge Bauweise über jede Bildkomposition; zentral symetrisch von vorne ist es halt eine Treppe von tausenden, einladend zum klassischen symetrischen Architekturbild.

(@ foxmulder --> Dann könnte das Bild evtl. funktionieren. Eventuell. Denn die Idee, ein symetrisch photographiertes Motiv asymetrisch ins Bild zu setzen, auf die muß man erst einmal kommen. Das ist entweder eine sehr mutige Entscheidung oder zeugt davon das der Photograph zu viel vom goldenen Schnitt oder der Drittelregel gelesen hat, aber leider zu wenig davon verstanden hat. Was von beidem zutrifft: Keine Ahnung, ich bin aber gespannt drauf es zu erfahren.)


Meine Idee war es, den Hafen mit den Werften als "irdisches" Gegenbild zur geradlinig nach oben strebenden "Himmelstreppe" einzubinden. Zum Zeitpunkt der Aufnahme gefielen mir die Personen an Fusse der Treppe mit der Verabschiedungsszene (alte, mit Mantel bekleidete Person, die sich über den Kinderwagen beugt) als Gegensatz zu den bereits auf halbem Weg befindlichen Menschen sehr gut, auch die "zurückgelassenen irdischen Güter (Autos) derer, die den Weg bereits gegangen sind.

Das abgeschnittene Auto allerdings habe ich leider zu wenig beachtet und dieses wird der echte Grund für eine neues Foto sein, da ich auch bei Wahl eines anderen Ausschnittes dieses Auto weder weg- noch freibekomme, da ab diesem Fahrzeug alle weiteren (jetzt nicht im Bild befindlichen) so eng geparkt sind und überlappen, dass dort kein Schnitt mehr sauber möglich ist)

Kran rechts: Ja sorry, der gehört weg, ich werde ihn vor dem nächsten Mal sprengen (oder doch danach wegstempeln)


Nochmals ein Dankeschön und

lG

robert
 
Kommentar

draconfly

NF Mitglied
Registriert
ich würde gerne noch eine meinung nachschieben:

nachdem ich das bild erstaunlich lange angeschaut habe,

& auch nachdem ich die kommentare gelesen habe,

bleibt für mich ein sehr angenehm ungewöhnliches und gut gelungenes lichtbild übrig.

_ das von der stillen gemeinsamkeit leicht gegensätzlicher aspekte lebt - blaue stunde und blaue techniksteine / rosé himmel und hafenlichter und gelbe lichter in der architektur / kräne tief links und 1 kran ~mittig rechts / weiche formen im hintergrund und kantige formen in der architektur / natürliche ansicht der landschaft und perspektivische ansicht des gebäudes / stadtsilhouette ohne menschen, künstliche architektur und dann doch ein paar leute, die ganz normale sachen machen und damit vertrautheit bewirken/ fast perfekt ausgewogene balance der bildbestimmenden perspektiven, farben und motive, trotz des gekonnt gewählten unsymmetrischen aufbaus.

_was mich bildtechnisch wirklich stört, ist das angeschnittene auto links - sollte weg; die blaue fläche rechts unten (position etwas rechts des mittenpunkts einer achse gelber block links vorn/rechts vorn) wäre genau der punkt, an dem man in einem gestellten bild die 3 leutchen posistionieren würde, oder 1-3 zusätzliche o.ä.. läßt man den kran rechts im bild stehen und das auto links nicht, wäre die komposition damit perfefkt ausbalanciert. man könnte auch ein bißchen an der haltung der kinderwagen-gruppe drehen, aber nicht zu viel.

und das ganze schärfer aufnehmen, je nach lichtmöglichkeiten.

~ just my unstructured halfpence; das bild fasziniert mich weiter ;) : fast ganz großes kino :).

:hallo:

.
 
Kommentar
Oben Unten