Alternative zum AFS 17-55/2.8 DX?


holzi

holzi

Unterstützendes Mitglied
Ich selbst bin ja noch kein Digitaler, aber schaut mal was ich bei den "Freunden" von S**** gefunden habe.

EX 18-50mm F2.8 DC
Technische Daten/ UVP:
Bildkreis optimiert für digitale Sensoren bis APS-C
Tulpenförmige Gegenlichtblende
Nahgrenze: 28cm
Max. Abildungsmaßstab: 1:5
Filtergewinde: 67mm
Abmessungen: 74,1mmx84,1mm
Gewicht: 445g
UVP: 599,-€

Preislich sicher überdenkenswert und vieleicht auch schneller lieferbar? :wink:
Was meint Ihr?

Gruß aus München

Holzi
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Marv

Marv

Unterstützendes Mitglied
Ad 1: ich selber habe dieses Objektiv noch nicht in der Hand gehabt und daher auch nicht ausprobieren können. Eine Aussage über die Bildqualität steht mir also erstmal nicht zu.

Ad 2: es hat anscheinend keinen HSM, wird also AF-mäßig nicht der Bringer sein.

Ad 3: es kostet nur ca. 40 % des Nikons, wird für jemanden, der darauf achten muss, sicher das größte Argument ist.

Ad 4: man wird - auch auf Grund des Preises - sicher nicht mit der Verarbeitungsqualität des Nikons rechnen können.

Ad 5: erkläre mir doch mal jemand, wie bei einen 2,8er Objektiv mit diesem Brennweitenbereich eine 67er Filterfassung zustande kommt (es wird also wahrscheinlich mal wieder nicht ganz 2,8 sein).

Mein Resümee (ganz subjektiv):

Jemand, der das Geld hat, sich das Nikon zu kaufen, wird sicher nicht bei diesem Sigma landen - für den, der das Geld nicht hat, ist es auf alle Fälle eine Alternative. Ich selber sehe es allerdings eher in Konkurrenz zum 18-70, zu dem es Blendenmäßig wohl auch besser passen wird (2,8, ich schmunzele noch immer). Und da ist das 18-70 sogar noch billiger...

Gruß Marv
 
UweFlammer

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Hallo Holzi,

ich kann mich Marv nur anschließen. Da, wo Nikon 2.8 drauf schreibt, gehen auch wirklich 2.8 durch, denn Nikon gibt immer die effektive Lichtstärke an, also unter Berücksichtigung der Helligkeitsverluste beim Durchgang der Lichtstrahlen durch das Objektiv. Sigma und andere Fremdhersteller geben hingegen die rechnerische Lichtstärke an, also Brennweite geteilt durch Blendendurchmesser, ohne Berücksichtigung der Helligkeitsverluste. Sie tun also so, als ob sie das ideale Glas und die ideale Vergütung erfunden hätten.

Wenn Dir das Nikkor 2.8/18-55 zu teuer ist, nimm einfach die D70 im Set mit dem 18-70, dann wirds noch billiger und Du hast AF-S und etwas mehr Tele. Und vor allem ein echtes Nikkor.

Grüßle
Uwe
 
Oben