Alternative zu ACDSee Pro 8 wegen technischer Probleme gesucht


NF Adventskalender 2019

ArnoH

Unterstützendes Mitglied
Moin in die Runde!

Nach langer Zeit melde ich mich hier mal wieder, da mir hier in der Vergangenheit schon oft kompetent geholfen wurde und ich ein technisches Problem habe:

Seit Januar habe ich ein neues Notebook und natürlich als eines der ersten Programme ACDSee Pro 8 installiert.

Das kann alles, was ich zur Bildbearbeitung, Verwaltung und Betrachtung brauche und ist für mich (bin seit der Version 2.5 dabei) sehr intuitiv bedienbar.

Mag auch daran liegen, dass ich mich über die lange Zeit daran gewöhnt habe...

Nun bekomme ich seit Anfang April die Fehlermeldung beim starten von ACDSee die Meldung, dass ACDSee aufgrund eines Betriebsfehlers beendet wird.

Die Meldung ist altbekannt und kann in der Regel mit ändern eins Verzeichnisnamens in einem "Catslog-Verzeichnis" und eines Registry-Eintrags behoben werden.

War auch der erste Lösungsvorschlag vom Support.

Nur half das nicht. Und alle hilflosen Lösungsvorschläge des Supports und bitten um Hardwareanalyse meines Notbooks von denen brachten bisher keine Abhilfe.

Das scheint aber der Normalfall zu sein, wie eine Recherche im Netz ergab. Die Entwickler scheinen diesen Fehler wohl als eine Art Corporate Identity zu feiern.

Nun haben wir fast Mai und ich die Faxen satt!

Kurz um: Ich suche ein alternatives Programm zu ACDSee Pro 8 mit ähnlichem Leistungsumfang.

Da ich in erster Linie JPG-Files bearbeite, wäre auch durchaus Freeware denkbar.

Ich bin für jeden zielführenden Hinweis dankbar und danke schon jetzt dafür, dass Ihr Euch Zeit nehmt und mir Eure Erfahrungen mitteilt!
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


nornu

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Moin moin
Tch hatte das Problem auch und bin für einen guten Preis auf ACDSee Pro 2019 umgestiegen.
Sonst nehme ich noch Darktable oder Rawtherapie sind beide zu empfehlen.
Gruß aus Kiel
 

Falter

Sehr aktives Mitglied
Nicht böse gemeint, aber: Software altert. Acdsee Pro 8 ist, wenn ich das richtig sehe, aus 2014. Wenn ich mir die Hardwareanforderungen auf der Webseite ansehe, sind dort Pentium III und Athlon aufgelistet, CPUs die es schon lange nicht mehr gibt. Irgendwann muss man halt mal auch upgraden...
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
ACDSee ist eine sehr gute Bildbearbeitungssoftware. Ich selber habe auch eine ältere Version (Ultimate 9 - aktuell wäre Ultimate 2019). Ich brauche die allerdings nur für Quick&Dirty, z.B. Pressebilder bearbeiten und für Artikel anpassen etc. Ansonsten nutze ich Photoshop.

Wenn Du ein ACDSee-Konto hast (oder eines anlegst und den Lizenzschlüssel für Deine alte Version eingibst), solltest Du Upgrade-Preise sehen können. Die sind in der Regel niedriger als der Neupreis. Das würde ich beim Vergleich zum Kauf einer anderen Software berücksichtigen.
 

ObjecTiv

Registrierte Benutzer_B
Immer noch bin ich auf der Suche nach einer Ablösung von Lightroom als RAW-Entwickler. Unter anderem habe ich neben DXO (1.22) und Affinity auch noch eine Lizenz von ACDSEE Ultimate 9. Letztere war eigentlich mein erster vernünftiger RAW-Entwickler, mit dem ich auch ganz zufrieden war, abgesehen von Schwächen in der RAW-Entwicklung selber, speziell was Lichter/Schatten-Korrekturen angeht als auch was Objektiv-Korrekturen angeht. Danach hab ich dann letztlich auf LR6 gewechselt.

Nun habe ich die aktuelle Version von ACDSEE getestet und war sehr erfreut, das speziell in diesen Bereichen die Software starke Fortschritte gemacht hat und zu LR in diesen Punkten nahezu ebenbürtig ist, von der unterschiedlichen Bedienung mal abgesehen. (Das Benutzer-Interface von LR ist, finde ich, immer noch das am einfachsten zu erlernende und intuitivste am ganzen Markt der RAW-Entwickler). Mit dem ABO-Modell kann ich mich aber nach wie vor nicht anfreunden.

Das Update von DXO als Alternative habe ich derzeit ausgeschlossen. Hauptgründe sind für mich eben genau die Schwächen bei der Lichter/Schatten-Korrektur, Schwächen beim Entrauschen und zudem finde ich die Oberfläche und vor allem die Bild-Verwaltung extrem langsam im Vergleich zu LR oder ACDSEE. Export ist ebenfalls vergleichsweise langsam, zumindest auf meinem Rechner. Das alles auf meine Hardware bezogen (I7 + 16GB RAM , Win10 und Dateien auf SSD's)

Jetzt frage ich mich, ob es hier vielleicht noch weitere Anwender von ACDSEE 2020 (am besten Ultimate) gibt, die gegebenenfalls Schwachpunkte oder gar Fehler festgestellt haben, die mir bislang nicht aufgefallen sind.

schon mal Danke und viele Grüße

Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

ObjecTiv

Registrierte Benutzer_B
Inzwischen hab ich zugegriffen, am BlackFriday konnte ich noch widerstehen. Aber danach kommt ja noch CyberMonday ;-) ....
(wieso ist dieser Montag eigentlich soooo laaang :itd-3d-ani-w60-smiles-039: ?)

Jedenfalls gab's da noch mal ein durchaus interessantes Update-Angebot, und nun werd ich mal versuchen, ob ich komplett ohne Lightroom auskomme.
Bis jetzt sieht das gut aus, qualitativ vom Ergebnis sehe ich keine Unterschiede, meine Kameras werden alle unterstützt einschließlich Sonder-Modi wie HiRes, Objektiv-Profile sind gut. An den teilweise etwas anderen Workfow muss ich mich gewöhnen, aber die Dateiverwaltung gefiel mir schon immer besser als die von LR (da erkennt man, wo die Wurzeln von acdsee sind).

lg Peter
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben