Akkukauf Fälschung-seriös?

Bernd.S

NF Mitglied
Hallo,
ich wollte mir für meine Nikon D7000 einen Ersatzakku EN-EL15 kaufen.
Die Angebote gehen von 9,99 € bis 106,11.- € !!!
Wie kann ich guten Akku zu einem angemessenen Preis finden?
Bei Amazon Handyakkus hab ich leider schon mehrfach Schrott, bzw. Fälschungen erhalten.
Danke!
Bernd
 
Bild

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Das Original koste bei Amazon knapp 60.- Euro, Versand per prime für umme und das Photo zeigt ganz klar die Nikon Batterie mit dem Nikon Schriftzug.

ist eigentlich ganz einfach.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Kaufe bei einem richtigen (Foto-)Händler.

Grüße, Christian :sdb50003:
 

Bernd.S

NF Mitglied
Auf den Schriftzug kann man sich nicht verlassen. Wie gesagt: es sind sehr viele Fälschungen im Umlauf. Werde wohl Christians Rat befolgen.
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
Ich benutze an meinen Nikon-Kameras Z6/Z7, D500 und D7500 neben den mit den Kameras gelieferten EN-EL15 a/b Akkus nur bluemax Replace EN-EL 15B Akkus der Gold-Edition. Diese sind noch stärker als die Originale (2040 statt 1900 mAh) und funktionieren dank der Original-Kodierung einwandfrei. Sie kosten knapp über 20 Euro (einfach mal bei Idealo oder ibäh eingeben), im Gegensatz zu den Originalen die über 60 Euro kosten. Ich gehe auch nicht davon aus, dass Nikon seine Akkus selbst produziert, sondern dass Nikon die auch irgendwo anders einkauft. Es gibt auch andere Akkus, die brauchbar sind, z.B. Patona und Co, die ich zeitweise auch verwendet habe. Wenn Du Akkus von seriösen Nachbauern kaufst, dürfte nicht viel passieren. Es gibt aber sicher wie bei fast allen Markenprodukten auch Produktfälscher, die durch entsprechendes Bedrucken mit dem Nikon-Text billige und lausige Akkus umlabeln, wenn Du solche erwischt, könntest Du die A....karte ziehen. Der Preisunterschied von 10 zu 60 Euro ist schon ein Anreiz für böse Buben. Wenn ich original Nikon-Akkus haben will, würde ich die nur bei einem seriösen Nikon-Händler und nicht bei irgendeinem anonymen Internetheini bestellen, dann bist Du deutlich sicherer, dass es wirklich Originale und keine Produktfälschungen sind, denn die Fachhändler werden die Akkus sicher zusammen mit der anderen Ware direkt von Nikon beziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kurt Raabe

NF Team
Moin Bernd
muss es ein original Akku sein??
habe für meine D3 D800 D300
original Akkus aber auch von VHBW und Patona
in Wechselreinsatz und kann bzgl. Leistung/Ausdauer keinen
Unterschied feststellen
 
Zuletzt bearbeitet:

dembi64

NF-F Premium Mitglied
derzeit werden die "alten" EN-EL15 der ersten Generation geradezu verschleudert. Allerdings muss man sich im klaren sein dass dieser in neuen Kameras wie z.B. der D500 nicht richtig funktionieren wird bzw. u.U erst gar nicht erkannt wird. Wenn Du mit diesen klar kommst, was mit einer D7000 kein Problem sein sollte, kannst Du diese ruhig kaufen. Allerdings gibt es in der Tat erstklassige Fremdanbieter die dann auch zu den neuen Kameras voll kompatibel sind. Ich selbst habe einige Patonas für Nikon und Olympus im Einsatz.
 

Danulon

Sehr aktives Mitglied
Ein Kligscheißerkommentar, aber Fälschungen werden niemals seriös sein. Manche Imitate aber ggf. schon. Dummerweise ist das ein Graubereich, in dem du dich nur auf Erfahrungswerte anderer Fotografen oder Selberausprobieren verlassen kannst.

ich habe hier allerdings auch schon die Meinung gelesen, dass wenn man schon xyz für eine Kamera ausgibt, doch auch das Geld für Oeiginalakkus da sein sollte. Dieser Rat ist immer dann besonders oft zu lesen, wenn das arme Opfer auf Akkus hereingefallen ist, die in der Praxis ein deutlich schlechteres Leistungsverhaltrn als dasOriginal zeigen.

wenn du also wirklich auf Nummer Sicher gehen willst, dann kaufe beim Händler Originalakkus.
 

Franco I.

Sehr aktives Mitglied
Hatte ich auch schon mal ein EN-EL15 bei Amazon gekauft, obwohl Nikon drauf stand war doch eine Fälschung, eine weitere Akku aus HK für knapp 23€ inklusiv Versand, war auch eine Fälschung, keine Probleme damit gehabt, für die D3s habe auch gekauft und schon wieder eine Fälschung!
 

häuschen

NF-F "proofed"
Die Originale sind für mich rausgeschmissenes Geld. Ich kaufe seit Jahren jeweils 2 Patona-Akkus nach, was immer weitaus günstiger war, als ein Original zu kaufen. Bei insgesamt 6 Nikon- und 4 Fuji-Kameras bin ich nie enttäuscht worden und einen Unterschied zum Original konnte ich auch nie feststellen.
 

Georgie1956

NF-F Premium Mitglied
M.E. müssen es nicht unbedingt die Originale sein. Die sind teuer und ob sie für das Mehr an Geld auch ein Mehr an Leistung/Haltbarkeit bieten, ist fraglich. Aber meine Akkus (z.B. Patona) kaufe ich nur beim Fotohändler, da weiss ich woran ich bin. Die ganzen Billigangebote im großen Fluss oder in der Bucht ignoriere ich.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Zu meinem bisher einzigen Ersatzakku für Nikon bin ich so gekommen:
Zuerst einen von Hänel von einem Fotohändler auf Ebay gekauft.
Festgestellt, daß er entgegen den Angaben des Händlers nicht mit der D500 zusammenarbeiten wollte.
Rückgabe.
Woanders einen originalen gekauft, auch von einem Händler, zu einem unwiderstehlich günstigen Preis
(knapp 50 Euro)
Ergebnis: ungefähr 12 Euro mehr ausgegeben als ursprünglich geplant und zufrieden.

Aber es stimmt schon - auch von Fremdherstellern gibt es genügend einwandfreie Ware. Für meine D200
habe ich einen Nachbauakku, der ist nicht kleinzukriegen.

Grüße, Christian :sdb50003:
 

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Ich habe mit Fremdhersteller-Akkus zumeist schlechte Erfahrungen gemacht. Gerade auch mit denen für den EN-EL15. Und einen günstigen angeblich originalen von ebay hatte ich auch schon, also wohl eine Fälschung. Der war entsprechend sofort im A...h. Deshalb kaufe ich jetzt zumeist gebrauchte, welche kaum teurer sind als die guten Fremdhersteller-Akkus.

Allerdings habe ich an meiner D850 nun Fremdhersteller EN-EL18er Akkus im BG. Aber da ist der Preis des Originals nun wirklich jenseit von Gut und Böse. Was übrigens für den BG ebenfalls gilt, wo ich ebenfalls ausnahmsweise entgegen meiner sonstigen, durch schlechte Erfahrungen erzeugten Meinung, einen Nachbau habe. ;)
 

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Ich kaufe mein Akkus sowohl originale als Drittanbieter fast immer bei Amazon. Wenn ein Teil mal nicht so lief wie es sollte, egal ob Nikon oder andere, war ein Umtausch bis 2 Jahre danach vollkommen problemlos.
 

Bonisto

Registrierte Benutzer_B
Ich habe vor Jahren mal einen Hähnel-Akku für meine D3002 gekauft. Sollte die gleichen Eigenschaften wie das Original haben.
Ließ sich nach 1 Jahr nicht mehr richtig aufladen, Ersatzakku auf Garantie erhalten. Nach 1 Jahr wieder nicht mehr aufladbar.
Seitden: Nur noch Originale!
 

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Ich habe vor Jahren mal einen Hähnel-Akku für meine D3002 gekauft. Sollte die gleichen Eigenschaften wie das Original haben.
Ließ sich nach 1 Jahr nicht mehr richtig aufladen, Ersatzakku auf Garantie erhalten. Nach 1 Jahr wieder nicht mehr aufladbar.
Seitden: Nur noch Originale!
Interessant wie unterschiedlich das sein kann. Ich bekam zur D80 einen Hähnel EN-EL3 "geschenkt", der dann in der D90 weiter verwendet wurde und bis heute nicht schlapp macht; und das obwohl er mehr Auslösungen schafft als jeder andere EN-EL3 den ich je hatte.
 

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Auch eine EN-EL15 -20 original von Nikon Dü. konnte ich nach ca. 8-10 Aufladungen nicht mehr laden. Ab zur Wiederverwertung im Wertstoffhof.
Auch ich habe schlechte Nachbauten aus Fernost gekauft, nach 4-6 Ladungen waren sie ausgepowert, nichts ging mehr. Dagegen habe ich für meine Coolpix AW 110 ein Noname Akku als Ersatz für den EN-EL12 für sehr wenig Geld in Fernost bestellt. Sie tut seit 5 Jahren klaglos seinen Dienst, Glück gehabt.
Seitdem Kaufe ich nur Originale wenn der Preis günstig ist oder Gebrauchte mit Stand 0 (denke ich)

Gruß Warner
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben