Akku...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

schwede

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Gemeinde,

was haltet ihr von Akku (z.B.für D70S) aus dem Zubehör, also keine original Akku.
Wo gibt es günstige original Akku.
Bin für alle Info's und Meinungen offen. :-D
 
Anzeigen

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo Schwede,

such mal bei eBay nach dem Anbieter e-batty.
Dieser Anbieter hat bisher immer super Ware geliefert, ist schnell und zuverlässig. Mit seinen Fremdakkus hatte weder ich noch meine Bekannten jemals Ärger.

Gruß Sven
 
Kommentar

schwede

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
#arcticwolf, leider ist bei dem Händler nichts dabei.Aber so viele verschiedene Hersteller gibt es ja auch nicht, die werden bestimmt umgelabelt.
 
Kommentar

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo Schwede,

schau mal auf seiner Website e-batty nach der Adresse und ruf ihn mal an...bisher wurde ich immer freundlich beraten.
Die verbauten Akkus sind entscheidend und da gibt es wohl leider einige Unterschiede.

Gruß Sven
 
Kommentar

opa

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hab mir auch einen Akku bei ebay besorgt und kann nicht meckern!

guxdu


Relativ schnelle Lieferung!
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Horrido,
bei Fremdakkus habe ich und auch viele Bekannte gute Erfahrungen mit Hähnel Akkus gemacht.
Dagegen kommt mir von Ansmann nichts mehr ins Haus. Kann allerdings momentan nicht sagen wo man Hähnel günstig bekommt. Evtl. mal googeln um Anbieter zu finden
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Betr. Ansmann:

Die stellen selbst keine Akkus her.

Wenn bei den Mignon Zellen auf der Minus-Pol-Seite ganz klein "HR" graviert ist, stammen sie von Sanyo - dann hat man mehr oder weniger den Mercedes unter den Akkus.

Grüßchen

Roger, der heute einen Akku für seine D1X für 23,90 € bei Ebay verhaftet hat.
 
Kommentar

tvr

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Guckst Du:

123 trading

Ich habe davon 5 Stück gekauft, bin sehr zufrieden, auch mit der Abwicklung.
 
Kommentar

Jürgen B.

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo tvr,

ich frage jetzt einfach mal ganz blöd nach, nur um mal die Dimsionen im Preisgefüge mit der Qualität abzuckecken.....

Wenn ich richtig geschaut habe, kostet der zur D70 kompatible Accu dort bei 123 9,99€.....bei Foto Brenner und anderen dagegen um die 69.-€......du hast 5 davon und kannst mir sicher die Frage beantworten....sind die in der Qualität annähernd so gut wie das Original?? Bin da nämlich insbesondere was Energie angeht anderes gewohnt, wenn ich da z.B an billige Batterien denke:-((

Gruss Jürgen
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Registriert
@Jürgen

Wenn die Dinger nicht gerade aus China kommen, soll es mit der Qualität angeblich überhaupt keine Probleme geben. Die Nachbauten für die D1X sollen sogar um einiges besser als das Original sein. Manche Ebay-Händler haben mehrere zehntausend positive Bewertungen, ohne dass bei dem negativen Anteil je die Rede von Qualität ist.

Vielleicht muss man sich die Preiskalkulation für Originalware ähnlich unverschämt wie bei Druckertinte vorstellen...

Gruß

Roger
 
Kommentar

Obelix

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Habe meine daher:

save-it-smart_de (Bucht)

sind auch 1.600er, und nicht wie angegeben, 1.300er.

Original Hitachi-Zellen, und Stückpreis 5,99€.

Leistung ist mehr als OK. Kann ich nur empfehlen.
 
Kommentar

tvr

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Jürgen,

hab Vertrauen.
Die Akkus sind dem Original absolut ebenbürtig, in allen Parametern!
Kapazität, Ladungshaltung, mechanische Passgenauigkeit.
Es gibt nur nahezu zwei Unterschiede:
1. Es steht auf den NON-Nikon-Akkus nicht Nikon drauf (hoppala, steht doch drauf: Replacement for Nikon EN-EL 3)
2. Nikon-Akkus sind, zumindest vom Preis her, ungünstiger (wenn man sich so ausdrücken darf)

Dem Kauf steht somit nix im Wege.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Ich hatte für meine Minolta Dimage A1 einen dieser nicht Original Akkus im Einsatz, und an dem Teil gab es nichts auszusetzen. Der Akku der A1 ist bis auf die Lage der Stromkontakte absolut identisch mit dem Akku der D70, also Bauform, Spannung und Leistung. Daher habe ich mir auch zur D70s wieder einen Nachbau bestellt, allerdings habe ich ihn noch nicht intensiv testen können.
Und wir wollen uns doch nichts vormachen: Nikons Beitrag zum Thema Akkufertigung besteht in einem Aufkleber, der Akku selbst wird doch definitiv zugekauft, und warum sollten andere Menschen weniger vom Thema Akkuherstellung verstehen als Nikons Lieferant? Ja okay, weil sie billiger sind, weil es keine Qualitätskontrolle gibt; sind alles Gründe, aber für 10 Euro plus Versand macht man mit einem Fremdakku sicherlich nichts verkehrt.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also so ganz locker seh ich das nicht. Wenn z.B bei den Akkus Schutzmechanismen aufgrund der Kalkulation fehlen, kann das sicher gutgehen wenn man nicht viel fotografiert. Aber fasst mal einen Akku an, nachdem ihr fortlaufend Bilder gemacht habt. Aufgrund des permanenten Stromflusses erwärmen sich die Innereien. Ich möchte da nicht meine Nikon in der Hand halten, wenn der Akku aufplatzen sollte. Das Thema wurde auch mal im Bereich Handys diskutiert, und da sind die Billigakkus wirklich aufgeplatzt. Bei Nikon zahlt man sicher den Namen mit, aber bekannte Firmen haben eben auch eine Qualitätskontrolle (neudeutsch ISO), wo solche Minderware eben gar nicht reinkommt. Die Lösung liegt sicher wieder irgendwo in der Mitte zwischen 10 und 70 Euro.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Re: RE: Akku...

Wenn z.B bei den Akkus Schutzmechanismen aufgrund der Kalkulation fehlen,

Yep, das sehe ich auch so. Wir hatten neulich im Coolpix-Forum Bilder von Original- und Billigakku EN-EL3 verglichen. Bei dem Billigakku fehlte die Thermosicherung, die war einfach durch einen Drahtbügel ersetzt. Fand ich nicht lustig.
 
Kommentar
R

Robby

Guest
Hallöle,

jetzt frage ich mich allerdings, woran ich erlenne, daß nicht an den Sicherheitsmechanismen gespart wurde, ausser, ich kaufe den original Nikon EN-El3.
Von aussen sehen die doch alle recht schön aus.

Die zweite Frage ist, wie reagieren die preiswerten bei Fehlbedienung ( Habe ich den Akku jetzt geladen ioder nicht ? Besser nochmals schnell ins Ladegerät. Upps, dicke Backen - der war wohl doch vollständig geladen)

Viele Grüße aus Krefeld

Robby
 
Kommentar

GuenterM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,
das mit dem Erkennen ist geanu das Problem, da die meisten der elektronischen oder wie auch immer Schaltungen im Inneren des Akkugehäuses sind. Da kann man nur Foren lesen, oder sich auf etablierte Firmen verlassen, die schon länger auf dem Markt sind. Hähnel, Ansmann, Varta etc. können sich meines Erachtens Schund agr nicht erlauben. Das gute ist auch, das wenn doch mal ein Problem auftritt, entweder sauber publiziert wird und evtl. sogar eine Rückrufaktion gestartet wird, oder der Fachhändler das Teil entsprechend ersetzt. Aktueller Fall bei Notebooks von FSC. Berichte in allen Fachblättern Rückruf und gut ist - noch bevor viel passiert.
Wir sagen immer "kaufste sch...., kriegste sch...."
 
Kommentar
Oben Unten