Agfa ist hin


J

johnnyw123

Guest
Hallo,



Johannes :(
 

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Na ja, was heißt "hin" ??

Die Filme werden offenbar weiter unter dem Markennamen "AGFA" vertrieben werden. D. h., für den Konsumenten wird sich wohl nicht so viel ändern. Für die Mitarbeiter kann die Sache natürlich leider ganz anders aussehen...

Hobbs

(PS: Verwende eh keine AGFA-Filme)
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Bin gespannt, was mit dem Agfa Scala passiert. Das ist der einzige Agfa-Film, den ich verwende, weil er praktisch konkurrenzlos ist. O.k., bei Hans O. Mahn gäbe es eine Alternative.

Immerhin: die neuen Eigentümer sind das bisherige Management + Finanzinvestoren. Also ein Management-buy-out. Auf diese Weise sind schon einige lahme Firmen wieder flügge geworden (der spektakulärste Fall, der mir momentan einfällt, ist die US-Motorradfirma Harley-Davidson. Ein Beispiel aus der Fotobranche ist Rollei). Ich wünsche den neuen Eigentümern viel Glück. Wenn sie sich was einfallen lassen und konsequent auf die Bedürfnisse der Analogfotografen eingehen, haben sie sicher eine Chance gegen Kodak, Fuji und Ilford.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

Thorre

Unterstützendes Mitglied
Dazu paßt ja was ich gerade im Nikonians gelesen habe:

gi?az=read_count&om=986&forum=DCForumID61&viewmode =threaded

(sorry, bitte kopieren und einsetzen)

Wäre schade um AGFA - wir wollens mal nicht hoffen und Photographieren auch weiter analog...


In diesem Sinne: immer genug Filme in der Tasche

Wünscht,
Thorre
 
Kommentar

Patrick

NF Mitglied
Wie gut oder schlecht sind denn die Diafilme von Agfa in der Praxis? Ich finde Kodak Elitechrome und Fuji Sensia echt o.k., würde aber durchaus (nach längerer Zeit) wieder mal einen Agfa einlegen.
 
Kommentar

Michael Glöckner

Unterstützendes Mitglied
@ Patrik

Ich nutze nur den Consumer Dia-Film Agfa ct precisa 100 oder 200 und bin damit sehr zufrieden. Hoffendlich gibt es den noch lange. Ich habe gerade für meinen zwei Wochen Keniaurlaub 40 Stück beim Oehling bestellt (hab aber noch ein paar Restfilme von der Motorradwoche in den Dolomiten). Mit Fuji war ich damals nicht so erbaut, der war etwas blass. Aber wie schon gesagt ich nutze keine professionellen Filme, nur die :oops: billigen wegen der z.Z. noch riesigen Menge an Ausschuss (Missgeschicke bei der Motivsuche und einfach noch zu viele Experimente)

Gruß Michael
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software