AF-S NIKKOR 85mm f/1.4G an D700

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

halodry

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo! Hoffe ich bekomm hier einige Erfahrungswerte und Tipps!

Würde mir gerne dieses Nikkor kaufen, bin aber noch ein wenig skeptisch! Stimmt das Preisleistungsverhältnis, wirkt es an der D700 auch optimal?

Würde es für Portrait und Hochzeitsfogotrafie verwenden!

Bin ein Hobbyfotograf, vielleicht eine andere Alternative?

Danke für eure Hilfe
 
Anzeigen

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnis solltest Du das neue AF-S 1,8/85 nicht vergessen. Ich denke aber, dass auch das 1,4-er sein Geld wert ist.
 
Kommentar

Samu

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Halodry,

ich nutze das AF-S 85 f/1.4 G an der D700 und das mittlerweile sehr sehr gerne. Mittlerweile heißt, dass ich Anfangs bei Offenblende so meine Probleme mit dem Objektiv hatte. Die geringe Schärfentiefe ist gewöhnungsbedürftig und erfordert genaues Fokussieren. Ich musste und muss immer noch lernen bei Offenblende damit umzugehen bzw. lernen zu akzeptieren, dass der Ausschuss höher ist als bei Objektiven, die nicht so lichtstark sind.

Wenn Dir an einem 1.4er gelegen ist, dann solltest Du evtl. auch das 85er von Sigma in die engere Auswahl ziehen. Das ist nämlich (fast*) genauso gut und deutlich billiger. Ich hatte es zuerst, habe es dann aber gegen das Nikon getauscht weil ich markenblind war. Das würde mir heute nicht mehr passieren.

Wenn Du hier ein bisschen suchst, dann findest Du noch so manchen Thread der sich mit den 85ern beschäftigt.
 
Kommentar
B

becksbier

Guest
Alternativen gibt es von Samyang (Walimex) nur manuell, von Sigma und natürlich der Vorgänger, das AF-D ("Akkuschrauberantrieb"). Die optische Leistung von dem Teil ist schon grandios, da selbst Offenblende teilweise besser aussieht, als von so manchen Objektiv mit kleinerer Offenblende...am Anfang habe ich oft immer wieder auf die Blendeneinstellung geschaut, weil ich dachte ich hätte ausversehen auf 2.0 oder 2.9 verstellt ;) Finde allerdings den AF-Speed mau und auch die Verarbeitung ist eher "modern", also Plastikbomber in meinen Augen (soll Weltraumfahrt-Leichtmetall-Super-Zeugs sein...wer's glaubt) :) Denke es ist schon teuer, nicht mal eine anständige Tasche kriegt man geliefert (wie z.B. noch für 14-24, 24-70, 70-200, die ich als besser verarbeitet ansehe). Außerdem ist die Fokussierung wirklich kritisch mit dem Teil...aber da wird dir jeder was anderes erzählen, wahrscheinlich zu recht. Meines ist zickig bei Kunstlicht (Frontfokus), was aber auch an meiner D700 liegen kann.
Wenn man das Geld verkraften kann, dann würde ich es nehmen. Ich würde es immer wieder kaufen, auch wenn es wie gesagt ein paar Dinge gibt, die mir nicht so gefallen.
 
Kommentar

Ginger

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Muss es wirklich f1.4 sein? Ich denke mit dem AF-S 85mm f1.8 bist Du für 99% aller Fälle genauso gut unterwegs für etwa ein Drittel des Preises. Da ist das Preis-Leistungsverhältnis einfach wesentlich besser.
2/3 Blende lassen sich verschmerzen, bei Bildqualität und selbst beim Bokeh gibt es erstaunlicherweise keine Einbußen. Und die Probleme mit dem AF bei 1.4 wie oben beschrieben hast Du auch nicht.
 
Kommentar

palatinus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

das 1,4/85 G macht an der D700 optisch eine sehr gute Figur (s.a. hier); allerdings ist der Autofocus zwar recht treffsicher, aber deutlich langsamer als bei all meinen anderen AF-S-Objektiven.
Dies könnte z.B. bei kleineren Kindern "in Aktion" zum Problem werden.
Für Available Light-Motive und Portraits, bei denen man genügend Zeit für die Bildkomposition hat, ist es wegen seiner exzellenten Schärfe und des "crèmigen" Bokehs dagegen IMO das "Nonplusultra" im Nikonsystem.
Eine billigere, aber qualitativ ebenbürtige Alternative wäre z.B. das bereits erwähnte "AF 85mm f/1.4 EX DG HSM" von Sigma.

MfG,
Ralf
 
Kommentar

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Das entspricht voll und ganz meinen Erfahrungen, allerdings finde ich den AF nicht langsamer als beim Vorgänger mit Stangen-AF, sondern eher etwas flotter. Ist aber natürlich kein Sportobjektiv.
Was bei AL oft unterschätzt wird, ist der Gewinn durch das helle Sucherbild bei den 1,4ern. Aber ob diese Vorteile Mehrpreis und -gewicht sowie die zusätzliche Größe gegenüber einem 1,8er aufwiegen, muss jeder selbst entscheiden. Die alten D-Versionen kosten derzeit gebraucht rund 710 bzw. 275 Euro; da deren AF mit der D700 funktioniert, sind sie sicherlich eine Überlegung wert.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Der Vorgänger AF 1,4/85D wäre evtl. noch eine Alternative, gerade wenn es primär um Portraits geht und somit die etwas bessere Optik des neuen nicht ganz so wichtig ist.
 
Kommentar

mangalam

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Was bei AL oft unterschätzt wird, ist der Gewinn durch das helle Sucherbild bei den 1,4ern.

Auch der AF funktioniert besser, wenn mehr Licht drauf faellt.

Mein 50/1.8 fokussiert immer noch schnell und sicher bei schlechtem Licht, wo mein 2.8er Tamron schon laengst nur noch Focus Hunting spielt.
 
Kommentar

charlielima

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
Die von Dir erwähnte Kombination ist der Hammer!

Ich nutze das AF-S 85mm f/1,4 G an der D3, also vergleichbar mit der D700 und kann (fast) nur Positives darüber berichten.

"Negativ" würde ich allerhöchstens das Finish bezeichnen, welches mit beim Vorgänger (AF D) besser gefiel ("Panzer"). Aber das ist eher mein subjektives Empfinden.

Die optische Leistung ist erstklassig. Wenn man genau fokussiert, wird die Ausschussrate bei Offenblende immer geringer. Im Gegensatz zur D-Variante scheint mir das G etwas wärmere Farben zu zeichnen. Das "D" war da etwas kühler in der Farbtemperatur. Gefällt mir!

Das Bokeh ist absolut fantastisch!

Wenn Du die Kohle hast: Go for it!!! :up::up::up:
 
Kommentar

charly

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ohne das neue AF-S 85/1.4 G zu kennen, kann ich eine echte Empfehlung für Portrait-Fotos mit dem alten 85/1.4 D aussprechen. Gerade die etwas "weichere" Darstellung diese Objektivs kommt mir in diesem Segment sehr entgegen.
 
Kommentar

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2/3 Blende lassen sich verschmerzen, bei Bildqualität und selbst beim Bokeh gibt es erstaunlicherweise keine Einbußen

Ob die 2/3 Blenden verschmerzbar sind muss der TO selber wissen. Mir würden sie fehlen.
Und beim Bokeh sehe ich auch Unterschiede wie z.B. die eckigen Lichter beim Abblenden und der Unterschärfeverlauf im Hintergrund. Auch die Farbwiedergabe ist etwas anders, aber das kann man per EBV korrigieren.

Das 85/1,8 ist ein sehr gutes Objektiv mit dem nichts falsch macht aber doch anders als das 85/1,4.
 
Kommentar

Wosse

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Was bei AL oft unterschätzt wird, ist der Gewinn durch das helle Sucherbild bei den 1,4ern.

Mit welcher Sucherscheiben/Kamerakombination fotografierst Du denn? Den von Dir beschriebenen Effekt kenne ich nur noch aus den 70er Jahren mit analogen Kameras ohne AF.

Wenn ich bei der D700 ein 1,4er Objektiv schraube und Blende 2 einstelle und dann die Abblendtaste drücke ändert sich die Sucherhelligkeit bei mir nicht (obwohl physikalisch nur halb soviel Licht in die Kamera kommt).

Die im Sucher zu sehende Schärfentiefe ist ja bei Blende 1,4 auch eher die eines Fotos mit Blende 4 oder 5,6.

Der Grund sind diese auf Helligkeit getrimmten Sucherscheiben für Dunkelzooms an AF-Kameras.

Hast Du eine "altdeutsche" Normalmattscheibe in Deiner Kamera? Wo hast Du sie bekommen? Funktioniert Dein Belichtungsmesser der Kamera weiterhin korrekt?

Viele Grüße und vielen Dank Torsten
 
Kommentar

Touchwood

NF-F Premium Mitglied lifetime - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Mir war es aufgefallen, als ich von 1,8ern auf 1,4er umgestiegen bin. Das ist aber schon eine Weile her; jetzt habe ich keine aktuelle Vergleichsmöglichkeit mehr.
 
Kommentar

Wosse

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Mir war es aufgefallen, als ich von 1,8ern auf 1,4er umgestiegen bin. Das ist aber schon eine Weile her; jetzt habe ich keine aktuelle Vergleichsmöglichkeit mehr.

Und wenn du Dein 1,4er auf 1,8 abblendest und die Abblendtaste drückst wird Dein Sucherbild dunkler?
Mit der D700?

VG Torsten
 
Kommentar

Wups

Sehr aktives Mitglied
Registriert
-mein 85/1.4G vignettiert bei 1.4 sehr stark bzw werden die Bilder dunkler
-der AF ist wirklich gemütlich unterwegs, da erwarte ich bei dem Preis was anderes
- die Naheinstellgrenze von ~ 80 cm ist bei Baby-Fotos zuviel

Ich würde es nicht mehr kaufen, aber auch nicht mehr hergeben, aber wohl sonst zum Sigma greifen
 
Kommentar

powerbauer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe mich für das Sigma 85/1.4 entschieden, der AF ist deutlich schneller. Bei geringer Tiefenschärfe ist dadurch die Trefferquote deutlich höher. Die offenblendeleistung ist in der Bildmitte sichtbar besser, dafür schwächelt der Rand etwas. Ich hatte das Nikon und das Sigma bestellt, das Sigma ist geblieben. Ein Grund war auch der Fokusshift beim Abblenden des Nikons. Einen Vergleich zwischen Nikon und Sigma findest du bei Lenstip.com und Photozone.de

Gruß
Thomas
 
Kommentar

niun

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ich bin auch nur ein Hobbyfotograf.
Ich hatte das 85mm 1.8 D an meiner D700. Ab 4.0 sehr scharf, nutzbar ab 2.8, gebraucht für 270€ zu kaufen.
Die D700 und das 85mm 1.4 harmonieren optimal. Ab 2.0 sehr scharf, 1.4 scharf, wenn auch schwierig nutzbar, wegen der geringen Schärfentiefe.
Für mich ist es die Traumcombi und natürlich auch ein bisschen Status.
Wenn die Kohle reicht, kauf es und werde, so wie ich, glücklich.

Gruß
Herbert
 
Kommentar

xweuf

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

ich bin auch nur ein Hobbyfotograf.
Ich hatte das 85mm 1.8 D an meiner D700. Ab 4.0 sehr scharf, nutzbar ab 2.8, gebraucht für 270€ zu kaufen.
Die D700 und das 85mm 1.4 harmonieren optimal. Ab 2.0 sehr scharf, 1.4 scharf, wenn auch schwierig nutzbar, wegen der geringen Schärfentiefe.
Für mich ist es die Traumcombi und natürlich auch ein bisschen Status.
Wenn die Kohle reicht, kauf es und werde, so wie ich, glücklich.

Gruß
Herbert

Kann ich so unterschreiben :) macht einfach Spaß, haptisch wie optisch!
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten