AF-S 400/2.8 IF ED vs. AF-S 400/2.8 IF ED II vs. AF-S VR 400/2.8 G ED


Matze13

Unterstützendes Mitglied
Bin auf der Such nach einem 400/2.8, und schaue auch auf dem Gebrauchtmarkt.
Bei den eher wenigen Angeboten kann man wohl nicht auf was bestimmtes warten, deshalb wollte ich mal sehen, was alles in Frage käme.
Daher meine Frage:

Wo liegen die konkreten Unterschiede bei den 3 Modellen (vom VR und der Nanokristallvergütung des Neusten mal abgesehen).
Wie unterscheiden sich die Objektive in Bezug auf Bildqualität, aber auch besonders in Bezug auf die AF-Leistung (Schnelligkeit)?

Habe es mit der Suche schon versucht, aber keinen konkreten, direkten Vergleich gefunden.
Vielleicht habe ich mich ja auch nur _ver-sucht_ :D
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Ich habe mal das Af-S I besessen und habe jetzt das VR. Das AF-S I ist optisch hervorragend, der AF sehr schnell. Ich habe es nicht glauben wollen, aber das VR ist optisch nochmal deutlich besser und noch viel viel schneller. Das AF-S II unterscheidet sich von beiden vor allem durch das noch etwas geringere Gewicht. Das AF-S I bekommt man ungefähr für 4.000 EUR gebraucht. Das VR nur neu. Ich habe ein Schnäppchen bei der 25%-Media-Markt-Aktion gemacht, sonst hätte ich es nicht.

Bei Michael Weber findest Du je ein Review vom AF-S und vom VR. Wenn Du am Sonntag zum Foren-Treffen nach Eekholt kommst, kannst Du das VR mal kurz (!):D ausprobieren.
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Generell sollte man sich bei einer so teuren Investition auch fragen: Will ich die Risiken eines Gebrauchtkaufes eingehen? Ich habe das ganze letzte Jahr über dieser Frage gebrütet und sämtliche Börsen beobachtet, als es an die Anschaffung des 500´ers ging. Letztendlich habe ich für mich entschieden, dass ein gebrauchtes für mich nicht in Frage kommt. Mit entscheidend dafür war ein langes Gespräch mit einem Techniker vom Servicepoint, der mir erzählte, wie oft bei ihm so Profiteles als Gebrauchtkauf in der Werkstatt landen und entsprechende Mängel (z.B. Fallschaden) zutage kommen (und das nicht selten erst nach längerer Zeit).

Muss jeder selber für sich entscheiden...wollte das nur mal so als Denkanstoß weitergeben.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
liegen zwei gebrauchte 2.8/400er in der Vitrine, ein AF-I und ein AF-S, ich weiß nicht ob I oder II. Die Preise finde ich optimistisch und die Entfernung Franken - Den Ham ist nicht ohne, aber vielleicht lohnt sich für so eine Anschaffung ein Wochenendtrip in die Richtung; Preise und Details vielleicht mal vorher vorsichtig abklopfen.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Als ich vor 5 Monaten dort war, war es das AF-S II, das dort in der Vitrine schlummerte.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
...und es bei den AF-I-Objektiven dieses 'kleine Problem' der nicht mehr lieferbaren Ersatzmotoren gibt; ich würde von dem Ding auch die Finger lassen!

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Sind ohnehin sehr gut sortiert dort.
Der Verkäufer stellte mir ungefragt neben dem AF-S 4,0 500II auch noch die VR-Version und das 600´er auf den Tisch. Nach dem Motto: Nehmen sie doch gleich zwei, hammse eins mehr... :take0:

Gruß
Heiko
 
Kommentar
D

Digiknipser

Guest
...und es bei den AF-I-Objektiven dieses 'kleine Problem' der nicht mehr lieferbaren Ersatzmotoren gibt; ich würde von dem Ding auch die Finger lassen!

Gruß
Dirk
Gibt es dafür eine Quelle? "Gesicherte" Aussagen von Nikon habe ich bisher immer nur bezüglich des AF-I 300/2.8 gelesen, ist das so auch für die drei anderen Superteles AF-I 400, 500, 600) gesichert?
 
Kommentar

Olaf J.

Unterstützendes Mitglied
Das 400er ist ein klassisches Sportobjektiv. Meist sind diese Objektive ziemlich stark beansprucht und entsprechend heruntergenuddelt.
Ist einfach ein Unterschied ob ein 500/600er mehr zur Naturfotografie genutzt wurde, oder mit einem 400er jedes Wochenende 1000 Bilder gemacht wurde und meist geht es ja bei der Sportfotografie recht hektisch zu. Da wir dann schnell mal das 400er in den Rasen gepfeffert um zum 70-200er zu greifen.

Trifft sicherlich auch nicht auf jedes 400er zu bzw. ist der Kauf eines 500er oder 600er deswegen nicht risikofrei.

Ich hätte trotzdem bedenken, wenn ich nicht genau den Vorbesitzer kennen würde.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Gibt es dafür eine Quelle?
Zwei unabhängige Quellen verlangt die gute Journalistin. :D
Ich hatte diverse Diskussionen zum Thema so verstanden als gelte das generell für alle AF-I-Objektive, würde darauf aber nicht den Hund verwetten.

Wobei ich noch nie jemanden gehört habe, dessen AF-I-Motor verreckt wäre.
Mindestens ein 300er mit defektem Motor gibt es, das habe ich irgendwann mal auf Ebay gesehen. ;)

Gruß
Dirk
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Man sollte vielleicht auch erwähnen, dass AF-I Objektive nicht nur nicht "Silentwave", sondern schon mal gar nicht "silent" sind. Ich habe mal ein Objektiv von einem Typen gekauft, der mir gerne auch noch ein AF-I 600mm f/4 gegen Aufzahlung dazu gegeben hätte. Na habe ich halt mal höflich die Kamera rauf getan, obwohl der Preis ohnehin völlig lächerlich war. Diesen Singsang von einem Motorgeräusch hätte ich mir aber ohnehin nicht angetan. Der Geräuschentwicklung nach zu urteilen, wartet Ersatz für den angeblich nicht mehr erhältlichen Motor des AF-I Nikkor in jedem ferngesteuerten Nikko (Nomen est Omen?) Modell. Kann allerdings mangels breiterer Erfahrungsbasis nicht beurteilen, ob das ein individuelles Problem oder eine serientypische Eigenschaft ist. Immerhin hat es der vielfach hoch geachtete Rockwell auch mal so beschrieben, wenn ich mich recht erinnere.
 
Kommentar

Matze13

Unterstützendes Mitglied
Danke erstmal für die Antworten!
Die Verlockung gebraucht zu kaufen ist in dieser Preisklasse natürlich hoch. Allerdings würde ich es aus dem selben Grund auch nur kaufen, wenn ich die Optik vorher ausgiebig checken kann.
Und zumindest das AF-S II gibt es ja auch noch neu. Wobei das zumindest bei Foto-Erhardt teurer ist, als das VR :eek:
Mal sehn, vielleicht ruf ich die Holländer ja mal an. Wenn an dem Preis was zu machen ist, wärs evtl. interessant. Da ich nächste Woche eh nach Köln fahr, könnte ich ja auch gleich noch n Stückchen weiter :winkgrin:
Eekholt is mir dagegen als Sonntagsausflug doch n bisschen too far away ;)
 
Kommentar

lesitzki

Sehr aktives Mitglied
Hallo Matthias,

ich suche auch und beobachte den Markt seit einem Jahr. Der Markt ist sehr dünn. Wenn die Angaben stimmen, sind vom AFI 1478 gebaut worden, vom AFS I 2062 und vom AFS II 1947.
Das macht deutlich wie dünn der Markt ist. Seit es das AFS VR gibt, tauchen verstärkt AFI Modelle auf.

Da ich ein Kamikazekäufer bin, gießt so ein Statement: "Zitat von Christian B.
Wobei ich noch nie jemanden gehört habe, dessen AF-I-Motor verreckt wäre." natürlich Öl in Feuer. Äußerliche Schrammen, Macken und Kratzer stören mich wenig. Worauf ich aber achten werde ist das Bajonett. Wenn das abgenudelt ist, auf jeden Fall die Finger weg, weil das ist mit Sicherheit sehr stark gebraucht wurde. Ich habe bisher immer fast alles gebraucht gekauft (Leitz, Rollei und Nikon) und hatte nie Ärger. Außer mit meinen abgenudelten 3,5/400 das musste mal zu Nikon.
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Man kann es halt schlecht abschätzen. Ich kenne auch Leute, die wie Holger schon zig gebrauchte Objektive gekauft haben und nie was dran war und ich kenne auch Leute, die sich ein 2,8 300 oder 500´er gekauft haben und später ein Schaden diagnostiziert wurde.
Was man mir beim Service sagte: Besonders Objektive die in der professionellen Sportfotografie benutzt wurden, haben schon eine "bewegte Vorgeschichte". Häufig handelt es sich auch nicht mehr um den Erstbesitzer und es ist nicht mehr bekannt, welches Vorleben so ein Objektiv hatte.

Fallschäden müssen äußerlich gar nicht sichtbar sein. Wenn ein 2,8 400´er am Einbein umkippt und auf den Rasen klatscht, sieht man da am Gehäuse u.U. gar nichts. Diese Macken müssen auch nicht immer sofort sichtbar sein. Einem Bekannten von mir ist erst nach längerer Zeit der Verdacht gekommen, dass sein Objektiv möglicherweise nicht an die Leistungen von meinem rankommt. Mit Konvertereinsatz und direktem Vergleich beider Objektive nebeneinander, zeigten sich unschärfen bei seinem Modell. Diagnose vom Service: Fallschaden, Reparatur wenn überhaupt nur in Japan möglich.

Normale Objektive würde ich nachwievor auch gebraucht kaufen. Wenn es in die Richtung große Telelinse, die häufig professionell genutzt werden geht und vom Preis her in die Richtung "Anschaffung des Lebens" tendiert, eher nicht mehr.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
In den letzten 5 Monaten habe ich ebenfalls den Gebraucht- und Neumarkt nach einem großen Tele ausgiebig gescannt. Alle Tipps und Links die meisten von Heiko - danke noch einmal für die Ratschläge Heiko :up: - ausprobiert, ohne Erfolg. Der Markt war/ist sehr dünn und Peking kam noch verstärkt hinzu. Zufällig habe ich in einem anderen Forum die auch hier erwähnten Gespräche zwischen Heiko und Nikon Techniker gelesen. Zum Schluß bin ich dann bei einem Neugerät gelandet. Dieses war kaum teurer als so manches gebrauchtes :D.

Noch einmal zu der Ausgangsfrage: die AF-S und AF-S II 300/400/500/600 unterscheiden sich im Gewicht und Naheinstellgrenze. Beides zugunsten der IIer Version. Die optische Rechnung ist nach meinen Infos identisch.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Man sollte vielleicht auch erwähnen, dass AF-I Objektive nicht nur nicht "Silentwave", sondern schon mal gar nicht "silent" sind. Ich habe mal ein Objektiv von einem Typen gekauft, der mir gerne auch noch ein AF-I 600mm f/4 gegen Aufzahlung dazu gegeben hätte. Na habe ich halt mal höflich die Kamera rauf getan, obwohl der Preis ohnehin völlig lächerlich war. Diesen Singsang von einem Motorgeräusch hätte ich mir aber ohnehin nicht angetan.
Dass die AF-I-Objektive "silent" sind, hat, glaube ich, auch noch nie jemand behauptet. Das AF-I 2.8/400 und das AF-I 4/500 haben gegenüber dem AF-I 600/4 im übrigen einen schon deutlich verbesserten Motor, der sehr viel leiser (schon deutlich richtung AF-S) und auch schneller ist. Das AF-I 4/500 ist sowohl optisch, als auch mechanisch absolut erste Sahne, und über die Geschwindigkeit des AF konnte ich mich noch nie beklagen. Einzig der VR könnte mich zu einem Wechsel auf das neueste Modell überreden.
 
Kommentar

Matze13

Unterstützendes Mitglied
[...]Noch einmal zu der Ausgangsfrage: die AF-S und AF-S II 300/400/500/600 unterscheiden sich im Gewicht und Naheinstellgrenze. Beides zugunsten der IIer Version. Die optische Rechnung ist nach meinen Infos identisch.
Gewicht ist interessant, aber primär nicht wichtig für mich. Naheinstellgrenze schon eher. Wie siehts mit dem AF aus? Gibts da Unterschiede zwischen den zwei Versionen?
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Wenn man bei Isarfoto in den Gebrauchtmarkt schaut, kommen einem die Tränen, wieviele Canonsuperteles angeboten werden und zu welchen Preisen. Da können wir Nikons nur davon träumen.
Rainer
Dies ist mir damals auch aufgefallen und der Gedanke zu Canon zu wechseln kam mir auch kurz, wurde jedoch schnell verworfen.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software