AF-S 300/4 und TK 2-fach für statische Objekte

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

wolfgang590326

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo zusammen

Heute beschäftigt mich die Frage, ist das AF-S 300/4 mit 2-fach Telekonverter für Statische Objekte vom Stativ geeignet.
Ich weiß, dass ich bis max. Blende 8 rauf komme und so keine Gewissheit mehr habe, ob der Autofokus noch geht.
Oft ist auch die Qualität gerade mit dem zweier Konverter nicht berauschend.

Hat jemand Erfahrung, wie es sich mit dem og. Objektiv verhält und wie weit abgeblendet werden muss, bis was vernünftiges rauskommt ?
 
Anzeigen

thobe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das 4/300 AF-S harmoniert ganz gut mit dem TC-14E, es ist durchaus noch brauchbar mit den TC-17E, aber beim TC-20E legt sich ein stets sichtbarer Ausdruck mangelnder Feinauflösung über die Bilder.

Du mußt mit Einbußen rechnen, die sich auch durch zweifaches Abblenden nicht aus der Welt schaffen lassen. Nach meiner Erfahrung ist es bei diesem Objektiv sinnvoller, nicht mehr als den TC-17E dranzuschnallen und einen Crop anzufertigen. Der TC-17E liefert in dieser Kombination noch spürbar mehr Kontrast und Feinstruktur als der TC-20E.

Unter dem Strich sind Ausschnitte von 300*1,7 noch besser als 300*2 und einfaches Abblenden genügt.
Der TC-20E harmoniert gut mit dem 2,8/300, aber für das 4/300 ist er nicht zu empfehlen außer als Notlösung.
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

Ich weiß, dass ich bis max. Blende 8 rauf komme und so keine Gewissheit mehr habe, ob der Autofokus noch geht.

Mit meinem non-S 4/300 und dem Kenko-2-fach TC funktioniert der AF an allen Kameras seit der F5. Normal ist bis Blende 9, die F70 schafft mit ein wenig gutem Zureden auch Blende 11. Selber getestet (an F5, F80 und D70), mit 28-105 Zoom mit 2-fach- und 1,4-fach TC zusammen.
 
Kommentar
Oben Unten