AF-S 17-55 und AF-S 12-24


dinolatino

Unterstützendes Mitglied
Hallo Forumfreunde!

Beide Objektive sind ja mittlerweile in der professionellen Fotografie sehr weit verbreitet. Ich finde auch aus eigener Erfahrung, dass alle beide eine überragende Abbildungsqualität besitzen.

Nun meine konkrete Frage zum Anwendungsbereich: Das 12-24 bietet ja nicht so viel mehr an WW wie das 17-55. Wo sind deshalb nach eurer Auffassung die konkreten Einsatzfelder, auf denen sich gerade das 12-24 gegenüber dem 17-55 auszeichnen würde?

Viele Grüße!

dinolatino
 
R

Robert Hill

Guest
Hallo dinolatino,

es kommt wie immer drauf an, was man schon hat und was man machen möchte. Zum einen ist es schon ein gewaltiger Unterschied, ob die Anfangsbrennweite 12 oder 17mm beträgt. Zum anderen haben viele das ebenfalls hervorragende AF-S 2,8/28-70 ED. Und da ist das vor dem 17-55 erschienene 12-24 eine prima Ergänzung.

Robert
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
seit einzug des 17-55 verstaubt bereits vorhandenes 12-24 im schrank. ersteres ist eine hochkaraetige brot- und butterlinse fuer fast alle zwecke, die einen grossteil aller aufgaben abdeckt, waehrend das 12-24 eher als gute bis sehr gute ww-ergaenzung zu einem 24-... oder so sinn macht. kurzum, das 12-245 ist ein spezialist, aber kein allrounder
 
Kommentar

breuer41564

Unterstützendes Mitglied
Hängt wohl auch von Aufnahmeort ab. Wenn der Raum sehr eng ist und du dich nicht weit genug entfernen kannst macht das 12-24 schon Sinn. Sicher ist das 17-55 ein Objektiv das du die meiste Zeit auf der Kamera lassen kannst. Bei mir ist das 17-55 fast immer drauf.

Gruß,
Robert
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
so eng kann praktisch kein raum sein, dass freiwillig noch extremere perspektive in kauf genommen wird, zumal die kunst nicht im 'immer allesdrauf' besteht, sondern bedacht nach 'pars pro toto' handelt
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software