AF NIKKOR 50 mm (Unterschied zwischen '1:1,4D' und '1:1,8D')


yeahyeahilove

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
ich denke zur Zeit darueber nach, ob ich mir ein Normalobjektiv fuer meine Nikon D70 kaufen sollte.
Vorteil eines solchen Objektivs ist doch, dass die Bilder bei einer festen Brennweite schaerfer werden und, dass sie meisstens eine sehr hohe Lichtstaerke haben, oder?

(Ihr merkt vielleicht, dass ich noch ein totaler Anfaenger bin. Ich lese grade den 'Fotolehrgang im Internet', nachdem ich gemerkt habe, dass es autodidactisch nicht weiter geht. ;) )

Was genau ist nun der Unterschied zwischen den beiden Normalobjektiven von Nikon?




Die maximale oeffnung der Blende (1) ist doch bei beiden gleich. Oder verstehe ich das jetzt total falsch?
Warum ist dann das 1:1,4D'er teuer, obwohl das andere eine groessere Blendenspanne hat?

Danke schon mal fuer die Antworten
Thore, der noch viel viel viel zu lernen hat
 
V

volkerm

Guest
Die maximale oeffnung der Blende (1) ist doch bei beiden gleich.
Die maximale Öffnung ist bei dem einen f/1.8 und bei dem anderen f/1.4. Der Unterschied sind 2/3 Blendenstufen. Eine volle Blendenstufe ermöglicht eine Halbierung der Belichtungszeit.

Der Unterschied liegt aber woanders: das 50/1.8 ist eher auf mittlere Blendenwerte optimiert und liefert dort eine gute Schärfe. Bei offener Blende ist es ziemlich flau.

Das 50/1.4 ist besser geeignet, wenn man bei offener Blende fotografieren möchte. Das ist zwar auch keineswegs perfekt, aber bei offener Blende dem 1.8 überlegen, bei gleichem Blendenwert.
 
Kommentar

yeahyeahilove

Unterstützendes Mitglied
Haette ich mal vor dem Erstellen des Threats drei Zeilen weiter im online Fotolehrgang gelesen...
Das eine Objektiv hat eine Blendenoeffnung von 1,4 und das andere von 1,8. Ist das richtig?
Merkt man das sehr stark? Der Preis ist ja immerhin mehr als das Doppelte/weniger als die Haelfte.
Und die wichtigste Frage: Kann ich die Objektive ueberhaupt an meiner D70 benutzen?

Und was sagt ihr zu gebraucht kaufen a la ebay?
 
Kommentar

senderlisteffm

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo,
Thore, der noch viel viel viel zu lernen hat
Stimmt! Hallo erstmal.

Unterschied zwischen '1:1,4D' und '1:1,8D
Der Unterschied steht schon in der Frage. Die maximale Öffnung beträgt: 1:1,4 beziehungsweise 1:1,8.

Sind 2/3 Blenden. In der Abbildungsqualität sind beide vergleichbar. Bei 1:1,8 ist das 1:1,4 allerdings schon besser. Das 1:1,4 ist besser verarbeitet.

Inwieweit es einem den Mehrpreis wert ist, muß jeder selbst wissen. Der Preis steigt nie im gleichen Verhältnis, wie die Qualität.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
wenn es nicht ganz so eilig ist, empfiehlt sich vielleicht auch noch das angekündigte erscheinen des sigma 50/1.4 hsm abzuwarten. einerseits um es in die überlegungen einzubeziehen, andererseits um ggf. ein überangebot motorloser 50er auf dem gebrauchtmarkt für ein schnäppchen nutzen zu können.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Lohnt kaum, weil die Gebrauchtpreise hoch sind.
Kauf besser Neuware als Grauimport, z.B. bei shop.multimedia.de oder einem anderen Graumarkthändler.
...oder hier in der gebrauchtbörse reinschauen...
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Zu den Unterschieden wurde schon alles gesagt.
50mm sind meiner Meinung nach eine etwas "ungeschickte" Brennweite an einer DX Kamera. Für Innenräume immer zu lang und draußen meistens zu kurz. Beide haben ein sehr gewöhnungsbedürftiges Bokeh um es mal vorsichtig auszudrücken.

Schau Dir mal das Sigma 30/1.4 an.
 
Kommentar

yeahyeahilove

Unterstützendes Mitglied
Danke erstmal fuer alle Tips.

Kauf besser Neuware als Grauimport, z.B. bei shop.multimedia.de oder einem anderen Graumarkthändler.
Was ist ein Grauimport und ein Graumarkt?

wenn es nicht ganz so eilig ist, empfiehlt sich vielleicht auch noch das angekündigte erscheinen des sigma 50/1.4 hsm abzuwarten.
Auf der Sigma seite ist das schon drauf.


50mm sind meiner Meinung nach eine etwas "ungeschickte" Brennweite an einer DX Kamera. Für Innenräume immer zu lang und draußen meistens zu kurz. Beide haben ein sehr gewöhnungsbedürftiges Bokeh um es mal vorsichtig auszudrücken.

Schau Dir mal das Sigma 30/1.4 an.
Oh man, ich bin so leicht von zwei, drei Zeilen Text zu beeindrucken. Ich bin grad mal mit meine Kamera durchs Haus gelaufen. Dabei habe ich immer zwischen 50 und 30 Brennweite gewechselt. Du hast recht. 50 ist wirklich oft nicht so optimal.

Ich bin hauptsaechlich an Reportagefotografie interessiert. Es geht mir darum Wahrhaftes wiederzugeben. (Grosse Worte fuer einen Schueler, der Fotografieren seit wenigen Monaten sein Hobby nennt.)
Eine Brennweite, die dem menschlichen Auge nahe kommt ist also genau das richtige fuer mich. Denke ich.


Sind Sigma objektive als "nicht-Originale" schlechter als Nikkors?
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Was ist ein Grauimport und ein Graumarkt?
Es gibt Händler, die an den normalen Nikon Vertriebswegen vorbei selbst importieren und dabei die weltweiten Preisunterschiede und Währungsschwankungen ausnutzen. Gerade bei Objektiven, die schon lange auf dem Markt sind, ergeben sich dabei z.T. interessante Preisvorteile. Nachteil ist, daß man keine Garantie durch Nikon Deutschland hat, was aber bei dem unkomlizierten 50er unkritisch ist. Die sonstigen Ansprüche gegen einen Händler in Deutschland (Gewährleistung, Rücktrittsrecht im Versandhandel) hat man als Verbraucher in jedem Fall.

Ich würde empfehlen, daß du erstmal ein 50/1.8 kaufst. Das kostet neu knapp über 100€ und ist ein sehr guter Einstieg in die Festbrennweiten.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
um mit dem letzten punkt anzufangen: es gibt von allen herstellern absolute top-linsen und grässliche gurken. man sagt fremdherstellern eine geringere qualitätskontrolle und damit verbunden größere serienstreuung nach. aus eigener anschauung kann ich dies nicht bestätigen (in meinem profil kannst du sehen, welche objektive ich habe). notfalls muss man (wenn man das teil nicht schon im laden beurteilen kann) eben umtauschen. würde mich jedenfalls nicht von kauf abhalten.

grauimporte sind nichts böses, sondern importe (des inländischen händlers), die nicht offiziell über die nikon-europazentrale in den niederlanden eingeführt wurden. ist völlig legal, nur verweigert nikon dafür die garantieleistungen, so dass man auf die gesetzliche gewährleistung des händlers oder eine reparaturversichung ("mack-garantie") angewiesen ist. kann einen haufen geld sparen.

das sigma ist zwar auf der homepage (und schon länger angekündigt), aber noch nicht erhältlich. ein genauer termin ist mir nicht bekannt.

und die brennweite von 50mm ist am dx-sensor keine normalbrennweite (das wäre tatsächlich ein 28/30er), aber es entspricht in etwa dem bildwinkel einer 80/85er porträtlinse am kb/fx-format. wenn allerdings reportage der haupteinsatz sein soll, ist gerade das ein gebiet, wo es sinnvoll sein kann, zoomobjektive einzusetzen, da vielfach schnell auf unterschiedliche motive und objektabstände reagiert werden muss. vielfach ist es dort nicht möglich den optimalen standort einzunehmen und eine festbrennweite ist da eher hinderlich. da würde ich ein lichtstarkes und dennoch kompaktes zoom wie das tamron 17-50/2.8 empfehlen (die kitlinse 18-55 tut es aber auch ersteinmal).
 
Kommentar

kabelkasper

Unterstützendes Mitglied
ich hab das nikon 50 f1.4 und das sigma 30 f1.4, beides sehr schöne linsen.

das nikon ist bei offenblende schon etwas matschig.

würde dir das 50 mm für Porträt und das sigma 30 für stadt usw. die 50mm sind mitunter auch für archiktektur schon etwas zu lang.

sonst sind die linsen mir noch nicht negativ aufgefallen
 
Kommentar

CroHammeR

Unterstützendes Mitglied
Ich liebe mein 50mm / F1.4 von Nikon... in der Praxis läst sich damit sehr gut die Lichtverhältnise oder das Ambiente einfangen, bei noch genügend Schärfe und Verschlusszeit. Hier ein paar Bilder von einer Veranstalltung, die hinteren Bilder sind mit dem Nikon 50/1.4 gemacht, ohne Blitz und bei sehr wehnig Licht ISO1000/1250 D300 (wehniger Licht als auf den Bilder ersichtlich). Klar sind die in 100% Ansicht nicht so scharf wie es sein könnte, aber bei dem Licht noch möglich.


Gruss Daniel
 
Kommentar

yeahyeahilove

Unterstützendes Mitglied
Ein 30mm ist fuer meine Zwecke doch angemessener. Ich war gestern noch draussen und habe mit meinem 18-50er genau drauf geachtet.

Wie kann es sein, dass Nikon kein Equivalent zum Sigma 30(1,4) hat?
Es gibt nur ein 35(2) und ein 28(2,8).



Jemand Erfahrung mit den Linsen?
 
Kommentar

Xapathan

Sehr aktives Mitglied
Ein 30mm ist fuer meine Zwecke doch angemessener.
Wie kann es sein, dass Nikon kein Äquivalent zum Sigma 30(1,4) hat?
Es gibt nur ein 35(2) und ein 28(2,8).
Ich habe schon einige 35mm ausprobiert, incl. dem Nikkor 35mm 1,4,
da gibt es schon was von Nikon. Wenn man auch sagen muss, dass
es einen erfahrenen Fotografen für ordentliche Ergebnisse bei dieser
Linse braucht.
 
Kommentar

yeahyeahilove

Unterstützendes Mitglied
Ich habe schon einige 35mm ausprobiert, incl. dem Nikkor 35mm 1,4,
da gibt es schon was von Nikon. Wenn man auch sagen muss, dass
es einen erfahrenen Fotografen für ordentliche Ergebnisse bei dieser
Linse braucht.
Wo finde ich das denn? Auf der deutschen Nikon-Homepage ist das nicht drauf.

Bei diesem Link hat es eine UVP von 1344 Euronen... ist das realistisch?
 
Kommentar

ppwill

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

das Nikon 50 1,8 D kostet neu ca. 120€ für vergleichbares Geld bekommt man sonst schlichtweg garnichts. Wenn du also unsicher bist welches 50mm du willst würde ich das 50mm 1,8 nehmen, denn wenn du unzufrieden bist verlierst du nicht die Welt wenn du es wieder Verkaufts da gebrauchte meist 80-100€ bringen.

Ich selbst nutze das Nikon 50mm 1,8 D sowohl auf der D50 als auch der F65 und bin recht zufrieden, ab Blende 2,8 ist es sehr gut darunter wird es eben etwas "weicher" was ich aber nicht als so schlimm ansehe.
Eine Alternative wäre für mich eher das Sigma 30mm 1,4 weil 50mm an einer Kamera mit "DX" Sensor oft etwas zuviel Brennweite sind, vor allem bei Innenaufnahmen. Dieses merke ich schon recht gut da ich es ja auch auf meiner analogen F65 nutze.

Nutzen kannst du es problemlos da die D70 einen eingebauten Autofocusmotor hat, bei einer neuen Kamera solltest du aber darauf achten das auch diese einen hat, z.Z. beginnt dieses Ausstattungsmerkmal mit der D80.

Gruss

Patrick
 
Kommentar

yeahyeahilove

Unterstützendes Mitglied
Das ist nat. überzeichnet, aber wenn man es unbedingt will...
Der Maximalpreis (mint condition) wäre 350.- mit Wohlwollen.
Wo bekomme ich die Linse fuer das Geld?

Meine Unbeholfenheit tut mir wirklich leid. Das waere das erste Obkjektiv, dass ich mir selber kaufe. Bin ganz neu auf dem Gebiet und moechte natuehrlich so wenig Fehler wie moeglich machen.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
dir ist klar, dass es sich dabei um ein altes ai-s, also KEIN autofokus-objektiv handelt? das gibt es nur gebraucht zu kaufen.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software