Corona im Forum

AF NIKKOR 180mm f/2.8D IF-ED .


Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Beim nächsten Zoobesuch werde ich es mal mit Offenblende, 1/400s und einem Einbeinstativ versuchen. Damit trage ich leichter und bin auch beim Fotografieren etwas "beweglicher".

Gruß
Hans
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Ich habe mir nun folgendes überlegt:

Wenn ich das Objektiv an meiner DX-Kamera mit dem von Knurri in Beitrag Nr. 24 gezeigten Konverter Kenko N-AF 1.4X TELEPLUS PRO 300 verwende, dann erhalte ich quasi ein 4/380er.
Damit könnte ich aus größerer Entfernung Porträts von Tieren im Zoo machen.

Allerdings sollte ich dann wohl auch ein Stativ und einen Kabel-Fernauslöser verwenden?

Gruß
Hans

Glaub' mir: Bei gutem Wetter klappt das auch "Frei Hand" sehr gut, da du ja mit Blende 4,0 immer noch recht lichtstark unterwegs bist. Ich kenne deine Cam nicht, aber a bisserl HighISO würde ich nicht scheuen. Das Glas jedenfalls sieht auch mit diesem (!) Konverter immer noch verdammt gut aus.
Mit mehreren anderen Konvertern hatte ich früher fast schon kapituliert. Und der wiegt fast nix !
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Gestern wurde der Konverter von Kenko geliefert und ich habe ich Zoo gleich eine Serie von Fotos mit der D7200 und dem Nikkor AF-D 2.8/180 geschossen.

Mein Ergebnis:
Man hat dann zwar eine KB-adäquate Brennweite von 380mm, aber die Schärfe der Fotos ist nicht so gut wie ohne Verwendung des Konverters.
Zudem tritt gelegentlich auch purple fringing auf, das heißt, es erscheinen an Hell-Dunkel-Kontrastkanten lila Farbsäume.

Hier mal ein Beispiel:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Nikon D7200 mit AF Nikkor 180mm f/1:2.8D IF ED und Kenko N-AF 1.4X TELEPLUS PRO 300 plus Einbeinstativ
380mm, f/4.5, 1/800s, ISO 100

Das purple fringing ist links im Bild, wo die Sonne auf das Maul, die Nase und das Auge des Löwen draufscheint, deutlich zu sehen.
Gruß
Hans
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Stimmt, ich kann es sehen. Sieht aber trotzdem recht gut aus.



  1. Natürlich ist ein Konverter immer ein Kompromiss.
  2. Entscheidend ist, dass ein Konverter-Bild im direkten Vergleich besser aussieht, als eine Cropvariante des "Ohne-Konverter-Bildes". Bei meiner Kombination ist dies der Fall. Habe ich mehrfach mit Stativ getestet. Das mag aber auch daran liegen, dass ich nur mit 12MPix unterwegs bin.
  3. Die gezeigte "purple fringing" Erscheinung wie in deinem Bild, zeigt meine Kombination nicht.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Das mag aber auch daran liegen, dass ich nur mit 12MPix unterwegs bin.
[*]Die gezeigte "purple fringing" Erscheinung wie in deinem Bild, zeigt meine Kombination nicht.
[/LIST]
Bei meinem nächsten Zoobesuch werde ich den Konverter an meiner Df testen, die ja nur 16 MP aufweist.
Ich denke auch, dass dann die Ergebnisse besser sein werden.

Vielleicht hätte ich auch stärker abblenden sollen, um die Farbsäume zu vermeiden.

Gruß
Hans
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Gestern habe ich von den beiden Löwen ein neues Foto gemacht, wieder mit dem 2.8/180 und dem Kenko Konverter, aber diesmal an meiner Df.

Wenn man genau hinschaut, kann man auch hier lila Farbsäume an Kontrastkanten erkennen, vor allem oben im dünnen Gezweig und auch am rechten Hinterfuß des Löwen im Vordergrund (sog. purple fringing).

Dagegen hilft wohl nur, das nächste Mal nicht bei strahlender Sonne, sondern bei bedecktem Himmel zu fotografieren, damit solch starke Hell-Dunkel-Kontraste nicht auftreten..

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Nikon Df mit AF Nikkor 180mm f/1:2.8D IF ED und Kenko N-AF 1.4X TELEPLUS PRO 300, Einbeinstativ
250mm, f/5.0, 1/320s, ISO 200
Gruß
Hans
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Hier ein Foto mit demselben Equipment von einer Banteng-Kuh, die neugierig zu mir herüberschaute:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

f/5.0, 1/320s, ISO 450
Gruß
Hans
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Ja, das AF 180/2.8D ist nach wie vor ein sehr gutes Objektiv. Es gehört in die "Hall of Fame" Nikons, wie Björn Rorslett gesagt hat.

Ich bin von dem Objektiv so angetan, dass ich mir zum Objektiv jetzt eigens eine Kamera gekauft habe, nämlich die Nikon D7200.

Normalerweise kauft man sich zu einer vorhandenen Kamera Objektive, aber ich habe es umgekehrt gemacht - eine Kamera zum vorhandenen Objektiv.

Die D7200 habe ich deshalb gewählt, weil sie noch einen Motor besitzt, der für den alten Stangen-AF des Objektivs notwendig ist. An dieser APS-C-Kamera erhalte ich mit dem Objektiv eine Brennweite von quasi 270mm.

Auch an meiner Df ist das Objektiv natürlich gut einzusetzen. 180mm Brennweite reichen im Zoo jedoch für Nahaufnahmen von Tieren meist nicht ganz aus.

Bei Spaziergängen im Zoo, wo andere Fotografen oftmals mit langen "Tüten" rumlaufen oder ihr schweres Equipment gar in einem Handkarren transportieren, komme ich mit dem relativ kleinen und leichten Objektiv gut aus und kann den Tag sozusagen "unbeschwert" genießen.

Mit dem Kenko-Konverter kann ich die Telewirkung des Objektivs noch weiter erhöhen. An der D7200 entspricht sie dann einem Tele mit 380mm!
Nur werde ich bei zusätzlicher Verwendung des Kenko-Konverters in Zukunft etwas aufpassen, damit ich bei Aufnahmen mit starken Hell-Dunkel Kontrasten keine CAs einfange.

Gruß
Hans
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
.....
Nur werde ich bei zusätzlicher Verwendung des Kenko-Konverters in Zukunft etwas aufpassen, damit ich bei Aufnahmen mit starken Hell-Dunkel Kontrasten keine CAs einfange.

Gruß
Hans
Ich würde Dir in diesem Zusammenhang empfehlen, einen kleinen Fokuschart-Test mit der Konverter-Kombi zu machen, um zu prüfen ob der AF exakt sitzt. Kann nicht schaden. Notfalls kann eine kleine Korrektur in der Kamera wirklich viel bewirken.



Aber ungeachtet dessen, ob mit oder ohne "purple fringing" finde ich, deine Bilder sehen sehr gut und kontrastreich aus (soweit sich das in der Größe beurteilen lässt). Mein damaliges AF-D (Post 12) war definitiv schlechter.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Danke für den Hinweis, Wolfgang. Ich werde die Treffgenauigkeit des AF beim Nikon Service Point in der Münchner Schellingstraße überprüfen lassen.

Was mir an meiner D-Version noch aufgefallen ist:
Die mit dem Objektiv erzeugten Bilder haben durchwegs einen sehr "warmen" Farbton.
Liegt das an der anderen Vergütung (grüne Vergütung SIC) im Gegensatz zu deinem Objektiv ohne D (rote Vergütung NIC)?

Ich bemühe mich, eine allzu "kitschige" Farbgebung zu vermeiden, indem ich die Kamera in den PICTURE CONTROLs auf NEUTRAL oder FL (ausgewogen) einstelle.
Was kann ich sonst tun?
Gruß
Hans
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Im Münchner Tierpark Hellabrunn kann man, wenn man Glück hat, auch einen kleinen roten Panda sehen:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Gruß
Hans
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Danke für den Hinweis, Wolfgang. Ich werde die Treffgenauigkeit des AF beim Nikon Service Point in der Münchner Schellingstraße überprüfen lassen.

Was mir an meiner D-Version noch aufgefallen ist:
Die mit dem Objektiv erzeugten Bilder haben durchwegs einen sehr "warmen" Farbton.
Liegt das an der anderen Vergütung (grüne Vergütung SIC) im Gegensatz zu deinem Objektiv ohne D (rote Vergütung NIC)?

Ich bemühe mich, eine allzu "kitschige" Farbgebung zu vermeiden, indem ich die Kamera in den PICTURE CONTROLs auf NEUTRAL oder FL (ausgewogen) einstelle.
Was kann ich sonst tun?
Gruß
Hans
Es ist ganz sicher so, dass durch die Veränderungen zwischen AFn und AFD-Version (ich vermute ja auch eine Änderung auf Bleifreies Glas) Farbwiedergabe-Unterschiede vorhanden sind. Dies konnte ich damals bei meinen Vergleichen auch deutlich sehen. Wobei es durchaus auch sein kann, dass der Weißabgleich der Cam uns einen Streich spielt und sich durch unterschiedliche Transmission im für uns nicht sichtbaren Wellenlängenbereich beeinflussen lässt.
Darauf kann man kaum Einfluss nehmen.


Deine Löwenbilder sehen aber wirklich sehr gut aus und so würde ich mich nicht verrückt machen. Auch wenn du die "purplefringing" nur mit Konverter siehst, denke ich das man damit leben kann.


Das mit dem Fokuschart würde ich ohne große Kosten einfach selbst mal checken. Druck dir einfach so nen Testchart aus und knips ihn in verschiedenen Abständen im 45° Winkel ab. Möglichst genau mittig davorstehend und bei Tageslicht (!) wegen des Farbspektrums.


Zum Beispiel:


'Wäre mein Weg.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Alte Steinbrücke mit bunten Häusern auf Burano in der Lagune von Venedig.
Dieses Foto habe ich noch mit der Nikon D700 gemacht.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Gruß
Hans
 

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Danke für den Hinweis, Wolfgang. Ich werde die Treffgenauigkeit des AF beim Nikon Service Point in der Münchner Schellingstraße überprüfen lassen.

Was mir an meiner D-Version noch aufgefallen ist:
Die mit dem Objektiv erzeugten Bilder haben durchwegs einen sehr "warmen" Farbton.
Liegt das an der anderen Vergütung (grüne Vergütung SIC) im Gegensatz zu deinem Objektiv ohne D (rote Vergütung NIC)?

Ich bemühe mich, eine allzu "kitschige" Farbgebung zu vermeiden, indem ich die Kamera in den PICTURE CONTROLs auf NEUTRAL oder FL (ausgewogen) einstelle.
Was kann ich sonst tun?
Gruß
Hans
Hallo Hans,
hast Du es schon mal einer anderen Einstellung für WB versucht?
Evl. auf etwas kühlere Farben stellen...
Gruß,
Axel

P.S.
Ich finde die Farben an meinem Monitor (Standard) Ok.
 

Feurig

Unterstützendes Mitglied
Hallo, ich bin neues Mitglied, Cellist, und, wie so viele meiner Musikerkollegen, fotografiere ich leidenschaftlich gerne!
Großartig, dieses Mild mit dem roten Panda!
Ich habe die D 7200 und möchte mir unbedingt das 180mm 2,8 AF if ED zulegen!
Es gibt da viele für mich verwirrende Typbezeichnungen- worauf muß ich achten?
Gibt es einen guten Tipp, wo man ohne großes Risiko dieses Objektiv gebraucht erwerben kann?
Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen!
Danke!
Beste Grüße!
Feurig
 

Christoph Blümer

Sehr aktives Mitglied
Ich habe die D 7200 und möchte mir unbedingt das 180mm 2,8 AF if ED zulegen! Es gibt da viele für mich verwirrende Typbezeichnungen- worauf muß ich achten?
Hier ist an sich der Thread für Beispielbilder, nicht für sehr allgemeine Fragen, daher nur die kurze Antwort mit der Bitte, hier auf Diskussion zu verzichten:
Es gibt die Varianten AF und AF-N, die im Prinzip identisch sind. Die ältere Version AF hat nur ein anderes Gehäuse. AF-N und AF-D besitzen das gleiche mattierte Gehäuse, aber AF-D übermittelt die Distanzentfernung an die Kamera. Man kann auch ohne leben...
Du weisst, dass das Objektiv keinen Stabilisator hat und bei 180 mm an der D7200 daher Zeiten von mindestens 1/180s bei sehr ruhiger Hand für wirklich scharfe Aufnahmen braucht...?

Kaufen: jeder Gebrauchtkauf ist mit Risiken verbunden. Kauf es im Laden, wenn Du eine gewisse Sicherheit wünschst, kauf es über ebay&Co., wenn Du etwas Risiko nicht scheust. Ich habe vor 9 Jahren ein kaputtes über ebay gekauft und zurückgegeben und danach ein fast fabrikneues ebenda gebraucht sehr günstig geschossen, das ich bis heute habe, seit dem stabilisierten 4/70-200 aber praktisch nicht mehr einsetze, weil es eben nicht stabilisiert ist und der AF auch nicht gerade schnell ist. Bombenscharf ist es aber ohne Frage und mit der Gehäusegröße der D7200 wunderbar ausgewogen. Ich habe es sehr gerne benutzt.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software