AF-Nikkor 1,4 50 mm D made in Japan?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Mein erstes AF-Nikkor 1,4 50 mm D habe ich ca. 1999 zusammen mit der F90X gekauft. Die Kamera habe inzwischen durch eine F5 ersetzt und dabei das Objektiv als Standardobjektiv übernommen, es gab auch (zumindest für meine Bedürfnisse) keine vernünftige Alternative. Nun wollte ich die F90X als Zweitkamera reaktivieren, dazu brauche ich dann ein gesondertes Standardobjektiv. Da die Anforderungen die gleichen sind, liegt es nahe, für beide Zwecke das AF-Nikkor 1,4 50 mm D zu verwenden. Um nicht zuviel auszugeben, habe ich es mir in den USA bestellt, und zwar nach dortigen Kriterien als Grauimport. Da man mit einem Eigenimport eh keine Gewährleistungsansprüche hat, macht es für mich keinen Unterschied, ob das Objektiv original Nikon USA oder ein Grauimport von sonstwo ist. Nur ist letzteres eben nochmal etwas billiger.

Das ursprünglich vorhandene AF-Nikkor 1,4 50 mm D ist made in China, wie ich es auch nie anders kennengelernt habe, nach verbreiteter Kenntnis wurde bei Umstellung auf D die Herstellung von Japan nach China verlegt. Deshalb war ich völlig platt, dass ich jetzt ein Objektiv made in Japan erhielt. Ansonsten kann ich keine Unterschiede erkennen, die Gewichtsdifferenz von 0,4 g dürfte wohl auch völlig unbedeutend sein (zumal ich da ein nagelneues Objektiv mit einem sichtbar gebrauchten vergleiche). Den einziges Hinweis auf die Existenz der Japan-Variante dieses Objektivs hatte ich vorher bei einer ebay-Auktion vor einiger Zeit gefunden, konnte das aber nicht so recht einordnen. Ansonsten gibt das Internet nix zum Thema her, einzig einen Beitrag auf der mir sonst völlig unbekannten Seite photo.net, die aber auch keine Erklärung liefert, sondern nur den exakt gleichen Sachverhalt wiedergibt:

http://www.photo.net/ezshop/product?product_id=48

Auch bei meinem Objektiv war die neue Frontdeckelvariante dabei, so dass es sich ganz bestimmt nicht um irgendwelche Uraltreste handelt.

Sind irgendwo anders schon Objektive dieses Typs aus Japan aufgetaucht? Ist irgendwas bekannt, dass dieses Objektiv parallel in Japan und China hergestellt wird?

Dazu kommt noch das Rätsel von der optischen Konstruktion dieses Objektivs. Bisherige gefestigte Kenntnis (auch gestützt durch das Nikon Handbuch von Braczko) war, dass bei der Umstellung auf D die optische Konstruktion vereinfacht wurde und das Objektiv seitdem 7 Linsen in 5 Gruppen statt vorher 6 Gruppen hat. In Objektivtests wurde gegenüber dem AI-S-Nikkor (mit dem die ersten AF-Varianten optisch baugleich waren) auch eine verschlechterte Leistung festgestellt (was bei der generell sehr guten Abbildungsleistung der 50er keine Katastrophe ist). Sämtliche aktuellen Nikon-Prospekte und auch nikon.de geben allerdings unverändert 7 Linsen in 6 Gruppen an und zeigen auch einen entsprechenden Linsenschnitt. Die meinem neu gekauften Objektiv beiliegende Anleitung sieht das ebenso, die von meinem alten Objektiv kann ich z. Z. nicht konsultieren, die müsste ich erstmal suchen.

Nun sieht es zwar so aus, als ob der Herstellungsort nichts mit dem optischen Aufbau zu tun hätte, aber restlos sicher bin ich mir da nicht. Hat jemand verlässliche Angaben dazu?

Ich möchte damit nun keine Diskussion zum Thema China vs. Japan, womöglich noch in Bezug auf die Qualität, lostreten. Den Spruch "Willst Du mit dem Teil fotografieren oder reden?" kenne ich auch schon. Mich interessiert halt einfach nur, was da los ist. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
 
Anzeigen
K

klaus harms

Guest
sandow";p="7954 schrieb:
Ich möchte damit nun keine Diskussion zum Thema China vs. Japan, womöglich noch in Bezug auf die Qualität, lostreten. Den Spruch "Willst Du mit dem Teil fotografieren oder reden?" kenne ich auch schon. Mich interessiert halt einfach nur, was da los ist. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Hast Du eine Seriennummer für uns?
 
Kommentar
Oben Unten