AF-Einstellungen


Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Moin,


ich habe so etwas (also Sport, überhaupt Motive, denen ich nicht klarmachen kann, dass sie gefälligst stehen bleiben und in die Kamera gucken sollen) vorher noch nie fotografiert ... und festgestellt, dass ich nicht weiß, wie ich den AF einstellen muss. AF-C ist mir klar, aber der ganze Rest? Da dürfte der Erfolg im Detail liegen, oder?



D300, ISO 3200, 2,8, 1/800

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Zeig mal dein Bild, dann sehen wir weiter :)
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Puh mit einem 85er auf Windhunde :eek:

Ich würde einen der mittleren Kreuzsensoren nehmen und ihm ums Verplatzen auf einer der Kanten der "Nummern-Lätzchen" halten. Der Schnitt muß dann halt am Rechner erfolgen.
 
Kommentar

JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Ja, mittlerer Kreuzsensor, AF-C und vorfokussieren. Dauerfeuer.

Schau dir auf jeden Fall auch mal den gerade laufenden Thread zum Thema Fokussieren mit AF-ON Taste an.

Damit kannst du auch eine Auslösefalle bauen. AF auf Schärfepriorität einstellen, mit der AF-on Taste vorfokussieren, Taste loslassen, das Motiv mit durchgedrücktem Auslöser verfolgen und warten bis es in den Schärfebereich läuft, in dem Moment löst die Kamera automatisch aus und das Bild ist scharf (na ja, theoretisch jedenfalls :)).
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Puh mit einem 85er auf Windhunde :eek:.
Na ja, ich habe nix Geeigneteres im Rucksack ... benötige ich normalerweise auch nicht.

AF auf Schärfepriorität einstellen, mit der AF-on Taste vorfokussieren, Taste loslassen, das Motiv mit durchgedrücktem Auslöser verfolgen und warten bis es in den Schärfebereich läuft, in dem Moment löst die Kamera automatisch aus und das Bild ist scharf (na ja, theoretisch jedenfalls :)).
Das nenne ich tricky (theoretisch jedenfalls :D).
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Das Schärfefallen-Dingens braucht schon einiges an Übung. Ich würd auf jeden Fall den AF auf Schärfeprio legen und dann Dauerfeuer, anders wirds kaum klappen. Wichtig ist halt, das Du dem AF irgendetwas konstrastreiches an den Kötern anbietest und keine Meßfeldgruppen verwenden.
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Da ich bei ähnlichem Anwendungsfall, allerdings mit deutlich größeren und langsameren Vierbeiner schon öfter das Problem hatte, das der AF, wenn ich ihn selbst machen lasse die Bandenwerbung viel spannender fand als mein eigentliches Hauptmotiv. :frown1:
 
Kommentar

Mingo

Sehr aktives Mitglied
Verständlich....ich selbst habe dagegen i.d.R. ruhigere Hintergründe und damit entfällt dieses Problem bei mir. Neun Felder mit dynamischem AF bringen bei mir bis jetzt die beste Ausbeute (schnelle Windhunde auf weitem Feld...).

Gruß
Armin
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software