AF-D 2.8/24 an D300 für Gruppenaufnahmen????

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Jürgen B.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Leute,


am nächsten Samstag habe ich Klassentreffen....vor 30 Jahren hatten wir unseren Schulabschluss und endlich ist es uns gelungen ein grosses Treffen auf die Beine zu stellen.

Es gab eine 10a und eine 10b mit jeweils ca. 30 Schülern (das war vor dem Pillenknick :hehe:)......und man mag es kaum glauben, es haben sich weit über 50 Schüler und ehemalige Lehrer angemeldet.

Doch nun zu meiner Frage....natürlich ist es einigen ehemaligen Mitschülern bekannt das ich "hobbymässig" fotografiere, und nun hat man mich gebeten an dem Tag (einige) Fotos, und dabei hauptsächlich die Gruppenaufnahmen, zu machen.

Das heisst auf jeden Fall je einmal die jeweiligen Klassen mit ca. 25 Leuten und dann alle zusammen mit über 50 Leuten.
Ich bin eher der leichte Tele Typ und komme eigentlich auch an der D300 ganz gut mit nem 28-70 klar, aber diesmal überlege ich, ob ich nicht doch lieber eine Festbrennweite nehmen sollte.
Mir stünde da das AF-D 2.8/24 zur Verfügung....habe es allerdings digital noch nie für Gruppenaufnahmen genutzt und auch keine Zeit und Möglichkeit mehr es zu testen.....kann mir da vielleicht jemand von euch mit einer Einschätzung zur Qualität helfen???

Im Grunde würde mir der Bildwinkel eines 35er durch den Crop für Gruppenaufnahmen ganz gut gefallen, mein 28-70 würde bei 42 beginnen....was meint ihr??


Gruss Jürgen
 

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Premium
sollte man sich nicht den örtlichen gegebenheiten anpassen? stehen die denn schon fest? testen muss man nicht, das lässt sich berechnen.
 
Kommentar

Jürgen B.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
sollte man sich nicht den örtlichen gegebenheiten anpassen? stehen die denn schon fest? testen muss man nicht, das lässt sich berechnen.


Die örtlichen Gegebenheiten stehen im grossen Rahmen fest....unsere ehemalige Schule und ein Lokal in der Nähe in der das gemütliche Beisammensein ablaufen wird.
Wo ich die Fotos machen werde hängt sicher in erster Linie vom Wetter ab....Regen, knallhartes Sonnenlicht etc.....aber das sind die Dinge die ich kurzfristig abwägen werde.

Was mich momentan interessiert und wo ich nicht weiss wie man das berechnet ist u.a die optische Qualität der Linse bei solchen Aufnahmen.
Habe die Linse an der D300 bisher nur im Nahbereich verwendet und fand sie da ganz ok.
Habe aber auch schon gelesen das sie in der Ferne an Digi nicht ganz so toll sein soll.... und das verunsichert mich im Moment bei meiner Wahl.

Ihr könnt euch sicher vorstellen das mir die Leute nach 30 Jahren und ein paar Stunden an dem Tag nicht unendlich viele "Schüsse" einräumen werden, deshalb meine Frage an die die schon mal mit der Kombi in solchen Situationen Erfahrungen gesammelt haben.
Kann ich die Linse riskieren, oder hat sie z.B Randunschärfen etc.???


Gruss Jürgen
 
Kommentar

Dr_Nick

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Will dir ja nicht zu nahe treten. Aber meinst du, ganz im Ernst, irgendjemand (außer dir) wird sich 100% Crops deiner Bilder ansehen und die Abbildungsleistung in der linken unteren Ecke bei Blende x kritisch beäugen?

Die Leute sind froh wenn sie schöne Bilder von sich haben die über das Übliche von Gelegenheitsknipsern hinausgehen (Gruppenbild verwackelt mit Handy aufgenommen und ähnliche Katastrophen...). Da ist es doch völlig zweitrangig welche Linse du verwendest. Es wird auf jeden Fall besser als das was sie gewohnt sind...
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
Der Bildwinkel des 24er an DX (entsprechend 35 KBmm) ist schon Ok, aber je länger die Brennweite, desto augenfreundlicher wird die Perspektive. Das geht allerdings zu Lasten des verfügbaren Raumes sowie der ggfs. benötigten Blitzenergie. Kürzere Brennweiten hingegen bitte nur, wenn es nicht anders geht, sonst würden es die "breiten" Kollegen am Rand weniger danken.
 
Kommentar

Pepper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi!

Also ich kann den Jürgen schon verstehen das er das Optimalste aus den Bildern machen wll. Ob das die Anwesenden nun honorrieren können oder nicht.

Ich würde aber deutlich unter die von Dir genannten Brennweite gehen. Du mußt Dich, für meinen geschmack, zu weit entfernen. Nix ist wichtiger als die Leute zu motivieren und dann den richtigen Augenblick zu erwischen. Nicht mit Auge am Sucher - da sieht man bei 50 Leuten nix. Sucher dicht und die Klassenkameraden auf den Punkt bringen. "Klick"

Ich hab am Wochenende die meisten Gruppenfotos laut Exifviewer mit 17-20mm gemacht und das waren max. 12 Personen pro Bild. Hätte gerne was unter 17mm dabei gehabt.

Mußt (willst) Du auch noch selber m it drauf?

Gruß, Petter
 
Kommentar

Jürgen B.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Mußt (willst) Du auch noch selber m it drauf?


Logisch möchte ich zumindest bei meinen ehemaligen Mitschülern mit aufs Bild. Aber das sollte mit Stativ und dem Selbstauslöser der D300 und dem nötigen Vorlauf auch möglich sein.

Das mit dem Maximum an Qualität ist völlig richtig erkannt.....natürlich möchte ich optimalste Ergebnisse erzielen.
Wenn wir uns hier alle mit Ergebnissen zufrieden geben würden, die hauptsächlich nur etwas besser als Handyaufnahmen sein müssen...na dann könnten wir uns hier alle techniklastigen Diskussionen, egal ob sie Bodys oder Linsen betreffen, schenken.

Und was die Brennweitenempfehlung angeht, sieht man an den Empfehlungen von Nobody und Pepper wie unterschiedlich die Einschätzungen sein können.

Was meine Unsicherheit bezüglich des 2.8/24 angeht...ich hab damit einfach noch keine 50 Leute auf einen Haufen fotografiert (wann kommt man schon mal in die Verlegenheit) und da ich hier und da über Schwächen der Linse an Digi gelesen habe, bin ich etwas besorgt das vielleicht einige der Leute am Rand des Bilder nicht ganz so gut getroffen sein könnten (auch für Laien sichtbar) wie die im Zentrum des Bildes.

habe schon bei Pixel Peeper nach Beispielbildern der Kombi 2.8/24 mit D300 gesucht...dort sind keine vorhanden.
Deshalb hatte ich hier nach Erfahrungen gefragt. Nun gut, vielleicht muss ich es einfach mal damit versuchen...eventuell bekomm ich ja auch die Möglichkeit Objektive zu wechseln.


Gruss Jürgen
 
Kommentar

tafkap

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Deshalb hatte ich hier nach Erfahrungen gefragt. Nun gut, vielleicht muss ich es einfach mal damit versuchen...eventuell bekomm ich ja auch die Möglichkeit Objektive zu wechseln.
Gruss Jürgen

ich habe die kombi 24mm 2.8 und D3oo - ist meine universallinse, wenn ich mit kleinem besteck aus dem haus gehe, außerdem ist sie meine lieblingslinse, weil sie eine sehr angenehm neutrale und konstrastreiche farbwiedergabe hat. an schärfe ist sie modernen linsen allerdings nicht ganz ebenbürtig.

kurzum: ich empfehle sie uneingeshränkt. alles andere ist jammern auf hohem niveau.
 
Kommentar
Oben Unten