Adox Silvermax


Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


alterschwede

alterschwede

Sehr aktives Mitglied


ja :D
Auf der Photokina konnte ich leider nur einen mitnehmen, das war der letzte am Stand....


land art von Johannes Pe auf Flickr

Silvermax in Silvermax Entwickler

der ist bei mir leider etwas überentwickelt, weil es verschiedene Angaben zum Kipprythmus gab...
ich denke mal 12 min Agfa Kipp (1/min) sind OK
11 min mit 30s Kipp gaben zu dichte Negative

Leica M2 mit 50er Skopar


Werde ich definitiv noch mal nehmen :up:


 
Jo.Sch

Jo.Sch

Unterstützendes Mitglied
Danke, Johannes,
ich werde den Silvermax in Xtol 1+1 entwickeln
und auch mal ausprobieren, wie er sich bei 50 und bei 200 ASA macht.
 
robert_m

robert_m

Unterstützendes Mitglied
Den Silvermax will ich auch mal probieren. Ich frag mich ja insbesondere, wie der Film sich in Rodinal macht.
 
skahde

skahde

Unterstützendes Mitglied
Da er ja Ähnlichkeit mit dem APX 100 haben soll, wird er damit sicherlich gut funktionieren.
Und mit XTol weniger gut. In so fern wundert mich die Wahl aber wer weiß: Versuch es mal und berichte. :hallo:

Viele Grüße

Stefan
 
robert_m

robert_m

Unterstützendes Mitglied
Johannes, magst du was zum Handling des Filmes sagen? Also so Dinge wie Planlage, Kratzempfindlichkeit, Verhalten beim Einfädeln in die Entwicklungsspule, usf. Und falls du schon Positive gemacht hast: Wie macht der Adox sich beim Printen so?:)

Gruß,
Robert
 
alterschwede

alterschwede

Sehr aktives Mitglied
Johannes, magst du was zum Handling des Filmes sagen? Also so Dinge wie Planlage, Kratzempfindlichkeit, Verhalten beim Einfädeln in die Entwicklungsspule, usf. Und falls du schon Positive gemacht hast: Wie macht der Adox sich beim Printen so?:)

Gruß,
Robert

Gerne, ich greife aber auch nur auf den reichen Erfahrungsschatz von einem (!) Silvermax zurück, also bitte nicht zu sehr auf die Goldwaage legen

das Handling war vollkommen unproblematisch, wie APX halt so ist, nur eben in klar.

Er lässt sich halt SEHR gut scannen. Beim Positivabzug (ich habe nur die Schieferspirale mal abgezogen) wurden die Zeiten durch die fehlende Graumaskierung des Trägermaterials ziemlich kurz - nicht schlimm aber eben anders als sonst.

Also ich werde bei meiner nächsten Fotoimpex Bestellung auf jeden Fall noch mal ein paar Rollen nachordern,

Das erste Ergebnis gefällt mir schon ganz gut :rolleyes:
 
L

laxsge

Sehr aktives Mitglied
Gefällt mir auch gut.

Bei Maco gibt's den Silvermax übrigens auch. Gleicher Preis, aber vielleicht bestellt der ein oder andere ja eher dort.
Das ist gut.

Ich finde aber den Entwickler nirgends, und den wollte ich mir schon dazuholen...

Ihr vielleicht?

Gruss,

Franco
 
alterschwede

alterschwede

Sehr aktives Mitglied
Jo.Sch

Jo.Sch

Unterstützendes Mitglied
Ist schon merkwürdig, dass Maco den Entwickler nicht auch vertreibt. :nixweiss:

Zeig' doch auch mal Bilder hier, wenn du erste Ergebnisse hast, Franco.
 
Jo.Sch

Jo.Sch

Unterstützendes Mitglied
Hier von mir ein paar erste Bilder vom Adox Silvermax.

Entstanden mit F5 und 1.2 50mm Ais,
entwickelt in Kodak Xtol 1+1, 10 min. bei 20°C,
gescannt mit Epson V330 als 16bit 2400dpi Tiff,
keine weitere Bearbeitung, ungeschärft als Jpeg mit 900 px längste Kante.

#1


#2

 
L

laxsge

Sehr aktives Mitglied
Ist schon merkwürdig, dass Maco den Entwickler nicht auch vertreibt. :nixweiss:

Zeig' doch auch mal Bilder hier, wenn du erste Ergebnisse hast, Franco.
Habe ja noch keinen!

Und bin auch noch am überlegen, ob ich den Fil überhaupt probiere: Mir missfällt
nämlich, dass es den Film nicht auch in 120 gibt....

...andererseits, Deine hier gezeigt Scans sehen doch sehr schön aus!!!
 
R

Ralph1964

Unterstützendes Mitglied
Moin zusammen,

mal eine doofe Frage von jemandem, der sich damit nooch nie beschäftigt hat....: Sind die Scans direkt vom entwickelten Film oder hast Du einen Papierabzug eingescannt?

Die Bilder haben wirklich eine beeindruckende Qualität!

Grüße Ralph
 
Fotowettbewerb Refelxionen
Oben