Adapter OLMYPUS-OM auf NIKON?


Marty Art

Unterstützendes Mitglied
Hey,

ich bin gestern per Zufall in Besitz von einigen OLYMPUS-OM Objektiven gekommen, die hinsichtlich ihrer Abbildungsqualität hervorragend sein sollen (z. B. Makroobjektiv mit f/1,6). Doch leider sind sämtliche dieser Objektive nicht gerade die neuesten Modelle, trotz gutem Allgemeinzustand.

Jetzt wollte ich Euch fragen, ob es eine Möglichkeit gibt die alten OLYMPUS-OM Objektive an meiner neuen Nikon D300 - selbstverständlich nur unter Verwendung manueller Einstellungen und Verzicht auf den Autofokus - zu verwenden (vielleicht mit einem passenden Adapterring)???

Vielen Dank für Eure Infos im Voraus!!

Mit den besten Grüßen
Marty Art
 
V

volkerm

Guest
Das Stichwort heisst .

Das Auflagemaß bei Nikon ist besonders groß und um 0.5mm größer als bei Olympus. Damit man die Objektive weiterhin auf Unendlich fokussieren kann, müsste man einen Adapter bauen, der eine negative Länge hat.

Ansonsten hat man bei unterschiedlichen Auflagemassen die Wirkung eines Zwischenrings, also Verschiebung des Fokus in den Nahbereich. Je nach Brennweite und Entfernung wirken sich diese 0.5mm dann schon störend aus. Man kann auch ausrechnen, wie viel das ausmacht ( )
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software