Abzüge: Wo machen lassen?

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
Welchen Drucken würdest du dafür empfehlen? Da dürfte es ja große Unterschiede geben, oder?

Ich selber verwende den Epson SC-P800 (A2) die Druckkosten sind günstiger als beim kleineren Bruder Epson SC-P600 (A3+)
Ich drucke meistens auf matten Papier der Firma Epson und alle Leute sind begeistert von der Qualität der Bilder.

Gruss
Wolfgang
 

Robie

Aktives NF Mitglied
Ich selber verwende den Epson SC-P800 (A2) die Druckkosten sind günstiger als beim kleineren Bruder Epson SC-P600 (A3+)
Ich drucke meistens auf matten Papier der Firma Epson und alle Leute sind begeistert von der Qualität der Bilder.
Das hört sich gut an. Bei Idealo kostet der so um die 1.000 Euro. Weißt du zufällig, was so die Verbrauchskosten sind bzw. was dich Abzüge in Etwa kosten?
 

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
Das hört sich gut an. Bei Idealo kostet der so um die 1.000 Euro. Weißt du zufällig, was so die Verbrauchskosten sind bzw. was dich Abzüge in Etwa kosten?
Kann ich nicht sagen, aber ich habe mit dem Startpaket ca 100 30x45 gedruckt und noch sind nicht alle Patronen leer. Ich schätze für Tinte ca 4-5 Euro pro Blatt 30x45.
Der Drucker war nach 40 Bildern auf matten Papier schon bezahlt.

Gruss
Wolfgang
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
Kann ich nicht sagen, aber ich habe mit dem Startpaket ca 100 30x45 gedruckt und noch sind nicht alle Patronen leer. Ich schätze für Tinte ca 4-5 Euro pro Blatt 30x45.
Der Drucker war nach 40 Bildern auf matten Papier schon bezahlt. ...
9 Farben von original Epson pro Stück € 59,90 - ist das richtig ?

Hatte HP, Epson, Brother - die originale Tunke zum Auffüllen - da machen die Firmen das Geschäft - leider ...
 

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
9 Farben von original Epson pro Stück € 59,90 - ist das richtig ?

Hatte HP, Epson, Brother - die originale Tunke zum Auffüllen - da machen die Firmen das Geschäft - leider ...

Hallo Kay
bei uns in der Schweiz bezahle ich pro Patrone 50 CHF (ca 43 EUR). Mit Fremdanbietern hatte ich schon früher schwierigkeiten darum nur noch Originaltinte.

Gruss
Wolfgang
 

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich würde bei deinen Ansprüchen, die auch gut sind nur noch selber drucken. In der heutigen Zeit sind diese so gut wie aus jedem Labor wenn ich Originaltinte und Originalpapier vom Hersteller verwende besonderst bei matten Papieren.

Gruss
Wolfgang
ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass die Ausdrucke deutlich schlechcter, unf vor allem auch bei weitem nicht so haltbar sind. Wenn man die Originalsachen verwednet zudem noch teurer als drucken lassen. Und variable Seitenlänge habe ich dann auch nicht.
 

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass die Ausdrucke deutlich schlechcter, unf vor allem auch bei weitem nicht so haltbar sind. Wenn man die Originalsachen verwednet zudem noch teurer als drucken lassen. Und variable Seitenlänge habe ich dann auch nicht.
Wenn man natürlich sich nicht mit der Materie befasst dann können die Abzüge schlecht werden. Was die Haltbarkeit anbelangt, die beiden Drucker sind Pigmentdrucker und die überleben uns ganz bestimmt.
Was für einen Drucker, Tinte und Papier hast du verwendet. Die variable Seitenlänge ist absolu kein Problem, wo siehst du da die Schwierigkeiten?

Gruss
Wolfgang
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Zwischen Lidl und selber drucken liegen immer noch Welten und ein paar Online Anbieter.

Ich vermute aber die Bilder selber waren unscharf, denn unscharfe Bilder aus einer Digital Datei das ist schon sehr merkwuerdig.

Es gibt etliche sehr gute Druckfirmen online, ich nutze Saal Digital.

Selber drucken mach ich schon lange nicht mehr selber - obwohl ich einen entsprechenden Drucker habe.
Die online Bilder sind sehr gut auch auf Groessen mit 120cm und kleine Bilder 18x24 kosten um die 30 Cent.

Wenn du selber druckst dann verballerst du erstmal die Investition fuer den Drucker = 1000 Euro und jede Menge Papier und Tinte bis der Ausdruck passt.
Das waeren dann so um die 3000 Bilder in 18x24 umgerechnet.

Da wuerde ich doch erstmal einen professionellen Anbieter testen.
 

Chris-H.

Nikon-Clubmitglied
Vorrausgesetzt , du hast einen guten Drucker , werden die Ausdrucke in jedem Falle die Industrie-Drucke in der Qualität übertreffen . Zudem ist die Bandbreite an Druckpapieren inzwischen so breit - da kommt kein Dienstleister mit . Ich drucke begeistert auf dickem fine Art Papier, aber auch Baryth, je nach Motiv gerne Metallic Papier und seit neuestem auf dem (sündhaft teuren ) japanischen Awagamie . Drucken macht einfach Spass , gibt dem Bild das entsprechende "Etwas" und kann nicht mit schnödem Geld aufgerechnet werden :)
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Vorrausgesetzt , du hast einen guten Drucker , werden die Ausdrucke in jedem Falle die Industrie-Drucke in der Qualität übertreffen . Zudem ist die Bandbreite an Druckpapieren inzwischen so breit - da kommt kein Dienstleister mit . Ich drucke begeistert auf dickem fine Art Papier, aber auch Baryth, je nach Motiv gerne Metallic Papier und seit neuestem auf dem (sündhaft teuren ) japanischen Awagamie . Drucken macht einfach Spass , gibt dem Bild das entsprechende "Etwas" und kann nicht mit schnödem Geld aufgerechnet werden :)
Chris, da magst du sicher recht haben aber von LIDL Abzuegen zu Baryth ist ein weiter und steiniger Weg.
Und du verstehst sicher was von Druckprofilen, Farbräumen und vielem mehr, Schwarz Zuwachs im Druck, Proof Ansicht etc.
Denn ohne das sind die Ergebnisse schnell sehr ernuechternd so meine Erfahrung.

Deswegen war meine Empfehlung erst mal eine solide Firma aussuchen und testen, WhiteWall oder Saal Digital z.B.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben