Abrechnung einer Gebrauchten Kamera - Steuern

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

xamibor

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hi

ich finde leider kein passendes Forum für meine Frage.
Ich habe eine Gewerbe wo ich unteranderem auch Bilder für Kunden Mache. Nun habe ich mir eine Gebrauchte D2X gekauft (von Privat) und frage mich wie und ob ich diese auch Steuerlich absetzen kann?

Bitte verschiebt ggf. den Beitrag in das entsprechende Forum.

Gruß
 
Anzeigen

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Mit Beleg in die Buchhaltung -
ab ins Anlagevermögen -
und abschreiben.

Frag Deinen Steuerberater - der weiß es.
 
Kommentar

Raubacher Jockel

Auszeit
Registriert
Ich bin kein Rechtsberater. Ich frage mich nur, wie du ohne ordentliche Rechnung (Kauf von Privat) mit ausgwiesener MwSt. dem Finanzamt deine Ausgaben belegen willst.
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Beleg (Quittung) muss schon sein.

Mwst. ist nicht von Privat.
Bei manchen Händlern auch nicht - Differenzbesteuerte Gebrauchtware

Abschreiben geht trotzdem.

Und noch mal der Rat : Ab zum Steuerberater !!!
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Optimal wäre es wenn der Verkäufer gewerblich wäre und Dir die USt. ausgewiesen hätte. Dann würdest Du nämlich die USt. voll einsparen.

Unabhängig davon musst Du den Nettobetrag abschreiben, da sich dieses Jahr die Grenzen für GWG deutlich nach unten bewegt haben. Mit etwas Glück kannst Du aber mit der Gesamtnutzungszeit argumentieren und somit in kurzer Zeit abschreiben. Alsob bpsw. Gesamtnutzungszeit 5 Jahre, Alter 3 Jahre, dann auf 2 Jahre abschreiben. Bein einem Auto ging das beim Finanzamt mal durch. Ich weiß allerdings nicht ob das bei einer Kamera auch geht.
 
Kommentar
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten