8fps auch ohne MB-D10 bei Bracketing


fscherz

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Leute!

Habe heute mal eine Bracketing-Reihenfolge auf der D700 ohne MB-D10 (will ich nicht...) gemacht.

Ich verwende die Abblendtaste (diese Funktion hab ich noch nie verwendet) um sie mit Menü f6 auf BKT in beiden Funktionen (nur Abblendtaste und mit Einstellrädern) zu stellen.

p.s.: Meine Fn-Taste ist auf 'Blitz Aus' und 'Ganze LW-Stufen' gestellt, das brauch ich oft!

Dann noch das Wählrad auf 'S' (und nicht auf Ch, da hab ich lange gebraucht...) stellen.

BKT-Taste drücken, die Anzahl/Art einstellen und Abdrücken bei gedrückten Auslöser warten bis alle Bilder im Kasten sind.

Mir ist gleich aufgefallen dass die Kamera schneller auslöst als bei Ch.

Als ich die EXIF's im PhotoME kontrolliere sehe ich dass das 1. von 9 Foto bei Sekunde 40.00 ausgelöst wurde und das Letzte bei 41.08. Das sind 8fps, die 8 Hundertstel vergessen wir :)

Das kann man natürlich auch für normale Shoots ausnutzen (solange man keinen Blitz verwendet) wenn man in Menü e5 und e6 die BKT-Reihe nur auf Blitz stellt.

Ab dann kann man 9 Fotos ohne Bracketing aber mit 8fps schießen wenn man die BKT-Taste während des Auslösens drückt und vorher 9 BKT-Bilder eingestellt waren!

Viel Freude mit eurer D700!
 

Hanner B.

Administrator
Teammitglied


hatten wir schon ein paar mal hier...
 
Kommentar

ThomasNRW

Sehr aktives Mitglied
Oh wie cool - das geht mit der D300 auch!
Sehr praktisch!

Versuch 1:
Bild 1:
01:22:03:68
Bild 9:
01:22:04:88
Differenz: 1,2 Sekunden fuer 9 Bilder, also 7,5 Bilder pro Sekunde

Versuch 2:
Bild 1:
01:22:50:25
Bild 9:
01:22:51:36
Differenz: 1,11 Sekunden fuer 9 Bilder, also 8,1 Bilder pro Sekunde


Gegenbeweis mit CH, leider nur mit 8 Bildern
Bild 1:
01:23:25:74
Bild 9:
01:23:26:83
Differenz: 1,09 Sekunden fuer 8 Bilder, also 7,34 Bilder pro Sekunde

Komisch, auch ziemlich schnell :)



Woher dann bloss die Idee stammt, dass mehr Spannung benoetigt wuerde?!?
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Woher dann bloss die Idee stammt, dass mehr Spannung benoetigt wuerde?!?
Mehr Spannung für zuverlässigen Betrieb. Ich hatte das doch schon erklärt am Beispiel der D1X: bei Unterspannung während Spiegelschlag und Verschlußablauf gab es damals reichlich defekte Verschlüsse, so daß Nikon die Firmware ändern musste (andere Grenzwerte für die Akkuspannung).
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Für mich ist das auch zu heikel. Außerdem zu kompliziert.... Ich bin froh, dass ich meine D´s für mich jetzt richtig konfiguriert habe und da wird nix mehr verstellt :D
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Irgendwie frage ich mich, ob die 8 Bilder/s denn immer wirklich gebraucht werden...so häufig wie das ein Thema ist.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

fscherz

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
TJA,
Wenn du die Differenz zwischen erstem und letzten Foto kalkulierst darfst Du nur durch 8 und nicht durch 9 dividieren! Es sind nach dem 1. Foto ja nur 8 neue entstanden, die Auslösezeit vor dem 1. kennst du ja nicht!

Die Zeiten können sich ändern/verlängern je nach dem wie schnell die Verschlußzeit ist und ob nachfokussiert wird.

p.s.: Das mit der Spannung kann ein 'Selbstschutz' sein. Wenn man BKT macht können nur 9 Fotos in Reihe gemacht werden. Bei Ch kann man viel länger und das halten die normalen Batterien vielleicht nicht soo lange aus, die Belastung ist doch enorm.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
wer seine d300/700 voll ausnutzen will arbeitet nur mit 8 fps, iso 6400, 1/8000s und offenblende. die richtige belichtung wird dann mit einer coolen kombination von 3-4 graufiltern und dem sb-900 bewirkt. den schutzfilter nicht vergessen!
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Mehr Spannung für zuverlässigen Betrieb. Ich hatte das doch schon erklärt am Beispiel der D1X: bei Unterspannung während Spiegelschlag und Verschlußablauf gab es damals reichlich defekte Verschlüsse, so daß Nikon die Firmware ändern musste (andere Grenzwerte für die Akkuspannung).
Ein Accu mit hoeherer Spannung bricht am Ende seiner Kapazitaet genauso zusammen wie einer mit kleinerer Spannung. Das es bei einem frueher passiert als beim anderen speilt keine Rolle. Es gibt also keine hoehere Zuverlaessigkeit. Bei der D1 war der Punkt wo die Kamera haette abschalten sollen falsch eingestellt. Da es seit dem bei keiner anderen Kamera mehr der Fall war kann man davon ausgehen das Nikon seine Hausaufgaben seit dem gemacht hat.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Ein Accu mit hoeherer Spannung bricht am Ende seiner Kapazitaet genauso zusammen wie einer mit kleinerer Spannung. Das es bei einem frueher passiert als beim anderen speilt keine Rolle.
David, die Sichtweise von interessierten Laien ist immer interessant.

Es gibt also keine hoehere Zuverlaessigkeit.
Unsinn.

Da es seit dem bei keiner anderen Kamera mehr der Fall war kann man davon ausgehen das Nikon seine Hausaufgaben seit dem gemacht hat.
Genau. Deshalb werden die 8B/s nur bei ausreichender Akkuspannung freigegeben.
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Verat mir mal was der Fehler der uralten D1 mit der D700 zu tun haben soll, außer das es Deine Theorie ist?
Ach was, lass gut sein, Du hast Recht, passt schon. :)
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Verat mir mal was der Fehler der uralten D1 mit der D700 zu tun haben soll, außer das es Deine Theorie ist?
Probier mal aus, wie die Nikons auf Unterspannung reagieren. Du wirst dann feststellen, daß die üblicherweise nach dem Hochklappen des Spiegels mit einem ERR hängenbleiben, weil in diesem Moment der höchste Strom fliesst und die Versorgungsspannung der Akkus etwas zusammenbricht.

Wenn du genau wissen möchtest, ab welcher Spannung die D700 bei 8B/S anfängt zu stottern, dann können wir das gerne fachgerecht im Elektroniklabor ausmessen. Die Kamera musst du aber mitbringen :D
 
Kommentar

Mister Smith

Unterstützendes Mitglied
Probier mal aus, wie die Nikons auf Unterspannung reagieren. Du wirst dann feststellen, daß die üblicherweise nach dem Hochklappen des Spiegels mit einem ERR hängenbleiben, weil in diesem Moment der höchste Strom fliesst und die Versorgungsspannung der Akkus etwas zusammenbricht.
Dem stimme ich absolut zu!!!

Als ich mit meiner alten D50 und einen No-Name Akku im Serienbildmodus fotografiert habe, hat sich der Spiegel nach ca. der 4 Aufnahme jedes mal aufgehängt. Ist hoch geklappt aber nicht mehr wieder runter. Selbst als ich den No-Name Akku vollgeladen hatte ist es nicht besser geworden. Als ich aber nachher einen original Akku von Nikon drinn hatte der selbst kurz vor dem Ende war, konnt ich im Serienbildmodus draufhalten bis die Karte voll war.

Ps noch an fscherz: Ich bin jemad der schon häufig die Nadel im Heuhaufen sucht, aber auf soetwas, sprich daß im BKT-Modus man die Serienbildgeschw. auf 8f/min setzen kann wie mit dem MB-D10 da würde ich nie drauf kommen.:dizzy:

Gruß
Matthias
 
Kommentar

HarryHaller

NF Mitglied
Hallo,
ich habe mal beim Nikon Service nachgefragt ob das ein verstecktes Feature meiner D300 ist oder ob ich besser die Finger davon lassen sollte.

Hier die Antwort:

Sehr geehrter Herr xxx,
danke für Ihre Anfrage.

Wir können nicht nachvollziehen, wie und warum eine D300 unter Einbehaltung der von Ihnen gelisteten Einstellungen 8 Bilder pro Sekunde erreichen könnte.
Unsere Versuche anhand der von Ihnen vorgeschlagenen Einstellungen eine Bildrate von 8 Bildern pro Sekunde zu erreichen, sind gescheitert.
8 Bilder pro Sekunde können nur unter Einbehaltung der auf Seite 77 im Handbuch der D300 gelisteten Hinweise, erreicht werden.

Verschiedene Einstellungen der D300 zu kombinieren, wird Ihrer D300 gewiss keinen Schaden bringen. Dahingehend besteht kein Grund zur Sorge.


Ich hoffe ich konnte Ihnen hiermit behilflich sein. Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, scheuen Sie sich nicht sich wieder bei uns zu melden.

Mit freundlichen Grüßen

*** Name durch Administration unkenntlich gemacht ***
Nikon European Support


harryhaller
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Bei mir geht's davon abgesehen eh nicht... Macht aber nix, 5fps sind mir voll und ganz ausreichend.

Gruß Erik
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Hast Du denen den Link zum Video auf youtube geschickt? Das sieht man doch sehr deutlich das die D300 schneller ist.

Aber noch mal zum Stromverbrauch. Ich kenne mich mit Accus ganz gut aus. Wenn ich einen Accu belaste dann faellt die Spanung ab, je staerker die Belastung um so deutlicher der Spannungsabfall. Die Spannung haengt aber auch vom Ladezustand ab. Die Temperatur spielt auch noch eine Rolle. Der Stromverbrauch selbst kann auch variieren, je nachdem was die Kamera noch machen muss. Wenn sie ein schweres Objektiv fokusieren muss wird es noch mals mehr. Auch ob der Accu gerade "geschalucht" wurde oder eine Ruhephase hatte spielt eine Rolle.

Egal wie diese Faktoren zusammenspielen, was enscheidend ist, ist ob der Accu eine Mindestspannung bei einer bestimmten Stromentnahme halten kann. Wenn er das nicht kann muss die Kamera abschalten. Der Unterschied zwischen 6 und 8 fps sind ca 1/3 mehr Stromverbrauch. All diese Faktoren zusammen machen weit mehr als 30% aus, aber wie auch immer, sobald die Mindestspannung nicht mehr gegeben ist muss die Kamera abschalten. Bei 6 fps und kalten Wetter und 20% Restkapazitaet kann es genauso knapp werden.

Alleine durch den begrenzten Puffer sind Dauerserien ja gar nicht moeglich. Es ist keine Frage das der kleine Accu alles andere als Ideal ist eine Hochleistungskamera zu betreiben. In unguenstigen Umstaenden wird er schneller aufgeben als ein grosser oder zwei Accus parallel. Aber ich bin ziemlich sicher das die 8 fps keine Gefahr fuer die Kamera sind sondern das Marketing hier entschieden hat.
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Die Spannung haengt aber auch vom Ladezustand ab.
Ja, grundsätzlich schon. Bei den hier diskutierten LiIon Akkus sinkt die Spannung während des Entladezyklus aber nur vergleichsweise wenig.

Aber ich bin ziemlich sicher das die 8 fps keine Gefahr fuer die Kamera sind sondern das Marketing hier entschieden hat.
Gefahr für die Kamera vermutlich nicht, aber vermutlich reicht es halt unter bestimmten Bedingungen nicht für einen zuverlässigen Betrieb. Fakt ist jedenfalls, daß alle Kombinationen mit 7.4V Akkus offiziell auf 6B/s reduziert sind (egal ob mit oder ohne MB-D10) und alle Kombinationen mit höherer Spannung (egal ob per externem Netzteil oder per EN-EL4 oder per 8xAA-Zelle im MB-D10) mit 8B/s funktionieren. Das sieht dann nach einer Entscheidung aus, die mit der Versorgungspannung zu tun hat. Wäre es Marketing, hätte man es einfach von der Anwesenheit des MB-D10 abhängig machen können, unabhängig vom Akkutyp.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software