70-300 VR an der D700

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Anzeigen

fotograf uwe

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Danke Hermann für die Bilder.
Leider sagen sie nicht sehr viel aus, da keine Aufnahmedaten vermerkt sind. Um ein Objektiv qualitativ wenigstens einigermaßen einschätzen zu können sind die Brennweite und die Blende wichtig zu wissen. Auf 8 oder 11 abgeblendet müsste eigentlich jedes Objektiv einigermaßen spielen. Wie sieht es mit Vignetierungen und Randunschärfen aus? Auch das geht aus deinen Bildern leider nicht hervor (es könnten ja Bildausschnitte sein).
Die Aussage "qualitativ gleichwertig" kann ich überhaupt nicht verstehen. Denn auch ich habe das 70-200 VR und weiß, das dieses Objektiv ein Traumteil ist. Ich kann mir kaum vorstellen das eine 1200 € billigere Optik da qualitativ gleichwertig sein soll. Ich denke das du mit diesen Aussagen den Verkauf deines 70-300 etwas ankurbeln möchtest (430 € finde ich übrigens persönlich viel zu hoch für ein 15 Monate altes Objektiv, das es hier bei örtlichen Händlern für 469 € NEU zu kaufen gibt).
Trotzdem Danke für deine gut gemeinte Info.
 
Kommentar

fscherz

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Ich bin sehr zufrieden damit!

Einige Beispiele (die ersten 7 Bilder bis zum Zitronenfalter) sind dort zu finden.

Dieses Foto auch:


Das hier auch
 
Kommentar

boxleitner

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo,

ich möchte nichts ankurbeln. Es war als Hinweis zu verstehen.

Ich habe das 70-200/2,8 und bin sehr zufrieden damit. Allerdings wüsste ich in vielen Situationen nicht was das 70-200/2,8 kann was das 70-300 VR nicht auch kann. Das ist meine persönliche Einschätzung.

Natürlich ist mit Blende 2,8 schön freizustellen oder bei weniger Licht mit niedrigerer ISO zu arbeiten aber bei schönem Wetter ziehe ich es oft dem schwereren 70-200 vor.

Die EXIF-Daten sind nicht gelöscht, die könnte man nach dem speichern auslesen.

Bild1:
Nikon D200 - ISO-200 - bei 300mm - F 5,6 - 1/80sek.
Bild2:
Nikon D200 - ISO-125 - bei 240mm - F 5,6 - 1/80sek.

Viele Grüße
Hermann
 
Kommentar

Magicfm

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich nutze das Objektiv an der D3 parallel zum 2.8 70-200. Das 70-300er ist ein toller Kompromiss, wenn es um Gewicht und Handlichkeit geht. Die optischen Leistungen sind sehr gut, ab 250 mm wirds etwas weicher und erfordert mehr nachschärfen. Leider passt kein Konverter - insofern nutze ich das 2.8 70-200 mit dem 1,7er Nikon; ergibt 340mm mit nahezu identischer (oder etwas besserer Abbildungsleistung) als das 300er. Die Handlichkeit und das Gewicht ist aber eben ein wichtiges Argument. So ist bei mir das 70-300 für private Aufnahmen erste Wahl, brauche ich die Lichtstärke bzw. Top-Abbildungsleistung, dann komme ich nicht am 2.8er vorbei.
Der Autofokus ist wie gewohnt Nikon-super. Treffsicher und schnell.
 
Kommentar
Oben Unten