6 Externe Blitze ansteuern

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

bodesign

NF Mitglied
Registriert
Hallo,

ich möchte mit meiner D40 gerne 6 externe Blitze ansteuern.
Geht das über FunK? Oder über Blitzlichtwellen zum Einstellen?
Was kostet ein gutes System und wie weit ist es maximal nutzbar. Es wäre super wenn es bis auf 80m funktionieren würde.

Hmm schade das ich keine D300 hab ... die kann das...

Bin für jede Info Dankbar
 
Anzeigen
Moin,

mit dem SU-800 und Nikon CLS-fähigen Blitzen (z.B. SB-600/800, SB-R200) ist das sogar mit A-TTL machbar, allerdings nicht über 80 Meter, die Reichweite beträgt lt. Handbuch für SB-600/800 20 mtr., für den SB-R200 4 mtr.

Gruss
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
:confused:Hallo,

die D40 ist eine Einsteiger-DSLR. Wenn jemand in der Lage ist, sich 6 Blitzgeräte anzuschaffen und die auch noch über Funk angesteuert werden sollen, dieser jener versucht das bestimmt nicht mit der D40. Die D40 ist mit Sicherheit eine super Kamera, aber man soll seine Erwartungen nicht zu hoch ansetzen.
Ich habe so leichte Zweifel, ob sich deine Wunschvorstellungen überhaupt umsetzen lassen, egel mit welcher Kamera.

Viele Grüsse
Heiko
 
Kommentar
Schau mal da. Ist aber nicht ganz billig. Wieso eigentlich 6 Blitze über 80m?? :eek::confused::eek:
 
Kommentar
:confused:Hallo,

die D40 ist eine Einsteiger-DSLR. Wenn jemand in der Lage ist, sich 6 Blitzgeräte anzuschaffen und die auch noch über Funk angesteuert werden sollen, dieser jener versucht das bestimmt nicht mit der D40. Die D40 ist mit Sicherheit eine super Kamera, aber man soll seine Erwartungen nicht zu hoch ansetzen.
Ich habe so leichte Zweifel, ob sich deine Wunschvorstellungen überhaupt umsetzen lassen, egel mit welcher Kamera.

Viele Grüsse
Heiko

Denkst Du! 6 Systemblitze via Funk? Vielleicht draußen bei viel Licht? Da ist die D40 eine der wenigen Kameras, die dafür in Frage kommen.

CLS ist nicht so toll draußen. Nur bei Portraits mit max. 2-3 Blitzen ist es ganz gut. Da gehen aber nur simple Lichtsetups, worunter die Bilder nicht leiden müssen, aber durchaus können.

Gute Funkauslöser sind recht teuer, sauteuer! Heute würde ich mir evtl. doch die Pocket Wizards kaufen. Habe Elinchrom Skyport, aber irgendwie ist das immernoch Amateurware. LEIDER! Aber viel besser als die Chinateile.

Viele Grüße
Christoph

P.S. Zum Geldsparen: Wenn die Blitze eine Slavezelle haben, kannst Du durch geschicktes Aufstellen Funkempfänger sparen. Im Idealfall reicht ein Sender & Empänger. Dann geht alles in einer Kettenreaktion weiter.
 
Kommentar
Hab was verücktes im Regen vor. Die 6 Nikon Blitze sind gesponsort ;)
Nur mein Kumpel stellt alles manuel ein und ich möchte Sie auf ein Dach stellen. Auf das ich erst klettere. Sie aufstelle und dann ein Glashaus auf dem Dach bei Regen fotografieren. Um dies zu tun muss ich auf ein anderes Dach das ca 70m entfernt ist. Deswegen Funk, hohe Reaktionszeiten und die D40 (Weil ich mir keine D300 leisten kann :winkgrin:)

Danke für eure Tips. Hmm echt sauteuer. Aber das Foto ist es allein schon Wert. Dann kommen da noch einige Spielereien die mir damit einfallen.
 
Kommentar
Ohne Funk wird das nicht laufen. Allerdings wird es so oder so wohl nicht funktionieren. Bei Regen machen die Blitze nur eines: 'gen Himmel fahren! Du musst schon Aufwand betreiben, damit die bei dem von mir vermutet erforderlichen Regen dicht bleiben, dennoch auslösen und die Regenschutzkleidung der Bitze das Licht nicht stört.

Aber ansonsten: Funk von Kamera zu einem Blitz, der Rest in SU-4-Mode.
 
Kommentar
Bestätigung

Wenigstens einen einzigen per Funk oder Kabel ansteuern, sozusagen als Initialzündung, der dann die übrigen via Fotozelle auslöst (so der Lichtgott will)

Brauchst du zwingend Belichtungszeiten kürzer als 1/60s?
 
Kommentar
... oder bei völliger Dunkelheit aunehmen. Dann reicht auch ein Blitz: Verschluss auf, rumrennen und den Blitz mehrfach per Hand auslösen, Verschluss wieder zu. Fertig! :D


Bernd
 
Kommentar
Kurze Danksagung für eure Ratschläge. werd es mit zwei Funkempfängern und jeweils dort von zwei Richtungen hintereinander geschaltet donnern lassen. Hoffe nur es regnet...auch wenn mich jetzt alle Berliner verfluchen
:winkgrin:

Großen Respekt vor Herr Müller. Die Portraits sind einsame Spitze.
Freue mich wenn meine Seite dermaßen Erfahrung und Kreativität vereint.
 
Kommentar
Bestätigung

Wenigstens einen einzigen per Funk oder Kabel ansteuern, sozusagen als Initialzündung, der dann die übrigen via Fotozelle auslöst (so der Lichtgott will)

Brauchst du zwingend Belichtungszeiten kürzer als 1/60s?

Ist das etwa die kürzeste Belichtungszeit, die ich mit so einer "Reihensschaltung" hinkriegen würde?

Ich hab jetzt auch überlegt, wieviele Blitze ich mit meinen Möglichkeiten synchronisieren bzw. wieviele Blitze ich mir ohne eine Fotozelle leisten kann. Ich hab einen PC-Sync-Dreifach-Blitzverteiler und drei Kabel dazu, also werden daran die Blitze ohne Fotozelle angeschlossen und der Rest – 1 bis unendlich SB-800 (SB-26 hat auch ne Fotozelle, die der des SB-800 jedoch deutlich unterlegen sein soll, SB-600? hat der eine?) – so im SU-4 Modus positioniert, dass ihre Fotozellen angesprochen werden können... Sehe ich das richtig so?

Die Idee, mit nur zwei Funkmodulen (lassen wir es den PW Plus II sein) mehrere SB-800 auszulösen, finde ich gut.

Cheers, Klaudiusz
 
Kommentar
Wie schon Bernd meinte, könnte ich mir bei einem dunklen, großen & statischen Motiv auch einfach eine Mehrfachbelichtung mit einem Blitz vorstellen, der jeweils aus unterschiedlichen Richtugen in eine Szenerie blitzt..
 
Kommentar
Ja klar, Mehrfachbelichtung (im neuesten strobisten.Post aktuell) sicherlich auch eine Möglichkeit... oder in einem komplett schwarzen Raum mit Langzeitbelichtung ein Auto von allen Seiten 20 mal anblitzen, oder wie oft kann man ein Frame mehrfachbelichten?

Cheers, Klaudiusz
 
Kommentar
-Anzeige-
Zurück
Oben Unten