Frage 3D Effekt


MrBit

Unterstützendes Mitglied
Hallo liebes Forum.

Meine Frage hat zwar nichts direkt mit Nikon zu tun, aber es geht ja irgendwie um Bilder und hier sind ja zahlreiche User versammelt, die sicher eine ganze Menge Erfahrung mit der einen oder anderen Software gesammelt haben. Vielleicht kann mir davon ja mal einer einen Tipp geben, wo ich nähere Informationen zu folgendem finden könnte.

Ich habe in der letzten Zeit öfters mal in irgendwelchen Dokumentationen im TV etwas gesehen, was mein Interesse geweckt hat, wie man so etwas macht. Dort wurden alte Fotos so aufbereitet, dass eine Art Kameraschwenk über die Bilder vollzogen wurde. Gut, das wäre ja noch nicht so der Hit, das hab ich auch schon gemacht. Aber die Fotos waren irgendwie räumlich aufbereitet, so dass bei den Schwenks auch Details aus den hinteren Ebenen sichtbar wurden, die ja eigentlich bei einem alten 2D Foto nicht sichtbar wären.
Also zum Beispiel auf dem Foto steht einer vor einer Autotür. Er verdeckt den Griff. Beim schwenken ändert sich nun die Perspektive und der Griff wird nun beispielsweise sichtbar. Ich hoffe man kann sich vorstellen, was ich meine.

Auf Vimeo hatte ich neulich auch mal so etwas gesehen. Dort erschien im Abspann, dass es mit Blender gemacht wurde. Bleder ist ja ein 3D Programm, aber ich kann es mir momentan noch nicht erklären, wie man so etwas macht, denn irgendwo müssen die Bildinformationen herkommen?

Weiß jemand wie man so etwas macht, bzw. wo man Infos darüber finden könnte. Hilfreich wäre unter Umständen auch wie diese Technik heißt, denn irgendwie weiß ich momentan überhaupt nicht nach was ich suche. Und bei den zahlreichen Blenderanleitungen bin ich bis jetzt auch noch nicht fündig geworden.

Vielen Dank für Eure Tipps

Gunter
 

rayadagio

Unterstützendes Mitglied
Hallo Gunter,

Details, die im ursprünglichen Bild nicht enthalten sind, kann man natürlich nicht auf einfache Art und Weise hinzufügen. Dennoch kann man einem 2D-Bild mit Mitteln der Bildverarbeitung eine räumliche Wirkung verleihen. Ich habe dieses mal mit einer Aufnahme von Van Goghs Nachtcafe probiert:


(bitte das Bild groß klicken, damit der Effekt sichtbar wird).

Etwas darunter habe ich auch kurz beschriebenm wie so etwas gemacht wird (in diesem Fall mit Gimp).

Ist das in etwa das, was du meintest? ...
 
Kommentar

MrBit

Unterstützendes Mitglied
Ist das in etwa das, was du meintest? ...
Hallo, Danke für Deine Antwort.
Ich habe eben mal bei Vimeo gesucht, ob ich da vielleicht das Video nochmal finde. Und tatsächlich bin ich fündig geworden.


Ich hatte es neulich nur auf dem Fernseher gesehen, hätte ich vielleicht gleich mal bei Vimeo suchen sollen. Evtl. steht dort auch was, wie das gemacht wird, muss ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen.

Gruß Gunter
 
Kommentar

Snupi

Unterstützendes Mitglied
Hallo Gunter,
Du brauchst eine 3D Kamera z.b
Und eine ordentliche Software z.b wie diese hier

Grüße
Frank
 
Kommentar

norei

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gunter,

der entscheidende Hinweis in dem Video ist für mich der Verweis im Nachspann auf die 3D-Grafik-Software "Blender".

Da steckt meines Erachtens eine Menge Arbeit drin.

Gruß Norbert

edit: habe Deinen Einstiegspost leider erst jetzt komplett gelesen - das mit "Blender" hattest Du ja schon selbst herausgefunden. Leider kann ich Dir zu der Software bzw. wie man damit diesen Effekt hinbekommt, nichts sagen. Ich kenne sie nur vom Hörensagen aus dem Bereich der Konstruktion von (Karton-) Modellen.

edit2: Vielleicht bringt Dich ja Video weiter - aus einem Foto viele Ebenen mit den jeweils relevanten Details erstellen und dann in Blender verarbeiten wie im Video gezeigt ... ?
 
Kommentar
G

Gento

Guest
Es werden 3D Vectormodelle erstellt und die mit Texturen(Orginalbildausschnitten) belegt.
Der Rest dazugestempelt.
Grob gesagt : Furchtbar viel Arbeit.

Ich selbst arbeite ein wenig mit OpenGL.
 
Kommentar

MrBit

Unterstützendes Mitglied
Besten Dank an alle die mir geantwortet haben.
Ich hab mir eben mal die beiden Tutorials angeschaut und bin nun doch etwas schlauer.
Das dies viel Arbeit ist, ist mir schon klar. Aber ich will es ja nicht selber machen, sondern nur mal wissen wie sowas geht.

Von mir aus kann das hier dann geschlossen werden.

Gruß Gunter
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software