35- 80 1:4-5.6 d

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

ram15

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Zusammen

Kennt jemand die oben genannte Linse wie ist sie qualitativ ?
Möchte sie als Portratit Objektiv verwendet ist die Scherbe
dazu geeignet?

Raffael
 
Anzeigen

ram15

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Dieses Goldschätzchen:

35-80.jpg
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Kennt jemand die oben genannte Linse wie ist sie qualitativ ?
Möchte sie als Portratit Objektiv verwendet ist die Scherbe
dazu geeignet?

Es war damals eines der preiswerten Kitobjektive. Erwarte nicht zu viel.
Das Freistellen eines Portraits vom Hintergrund ist bei 80mm und Blende 5.6 schwierig bis unmöglich.
 
Kommentar

Dr_Nick

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das Freistellen eines Portraits vom Hintergrund ist bei 80mm und Blende 5.6 schwierig bis unmöglich.
Naja, ganz so dramatisch ist es nicht. Natürlich geht es mit Blende 2,8 besser, aber ich auch schon nette Portraits mit der Kitlinse bei 55 mm gemacht.

Ich würde besagtes Objektiv nur nehmen wenn du es wirklich günstig bekommst (um die 50€, sagen wir mal). An DX ist der Brennweitenbereich nicht wirklich interessant. Da kannst du Portraits auch gleich mit einem günstigen Telezoom machen, und hast dafür noch ein nützlicheres Objektiv.

Wenn du für wenig Geld eine sehr gute Linse für Portraits haben willst, dann schau dir mal das AF-D 50 f/1.8 an (neu um die 100€). Mir war diese Brennweite allerdings zu kurz, daher hab ich mir die 85 mm Variante geholt (um die 360€). In Innenräumen können die 85 mm am DX-Sensor allerdings schon etwas lang sein.
 
Kommentar

ram15

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Okay tönt ja nicht sooo überragend die verseigerung ist momentan bei 10 Schweizerfranken. Ich werde nicht über 20gehen.
Danke für Eure Hilfe!


Liebe Grüsse
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich habe das Objektiv in der zweiten Version (gleiche Optik) mal auf einer Radreise 1998 dabei gehabt, weil es eben ein schönes leichtes Ding war.

Optisch war die Linse neu gar nicht schlecht (klar Freistellen ist schwierig). Schärfe war für so eine kleine Linse sehr gut - hab auf Großleinwand projiziert, da sah man auch bei analog die kleinsten Unschärfen.

Mit jedem Tag der Radtour wurde die Linse aber schlechter, was auf die einfache Bauform zurückzuführen ist. Die Bilder aus der dritten Woche Radtour würde ich am liebsten in die Ecke pfeffern, so unscharf sind da die Ecken.

Das Geholper auf den Schottenpisten, die ich gefahren bin, hat der Linse ganz erheblich zugesetzt.

Für 20 Euro kannst Du nicht viel falsch machen, viel mehr würde ich aber keinesfalls dafür zahlen.

Edit: Habe gerade gesehen, dass Du das 18-70mm hast. Das sollte an einer DX Kamera deutlich besser sein und hat den praktischeren Zoombereich.
 
Kommentar
Oben Unten