35-70/2,8D - Auszug wackelig


jo59

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich habe gerade mein 35-70 ausgepackt (bei ebay ersteigert). Es macht einen guten Eindruck, das Bajonett sind sehr gut aus, die Linsen sind völlig in Ordnung, die Schrift ist einwandfrei...... alles in allem sieht es sehr wenig gebraucht aus. Die ersten Bilder an meiner D200 sind sehr gut, alles ist scharf. Aber.... der Auszug vorn wackelt leicht, hat etwas Spiel. Ich habe keine Ahnung, ob das auf intensive Nutzung hinweist oder sich doch irgendwie im Bild bemerkbar macht. Oder ist das bei diesem Schiebezoom normal?

Ich muss dazu sagen, dass ich mit Nikon noch keine große Erfahrung habe. Bin gerade erst von Contax und Zeiss-Objektiven auf Nikon umgestiegen..... bei Contax gibts ja nichts digitales...

Was würdet ihr machen? Zurückschicken? Bei Nikon reparieren lassen? Oder einfach ignorieren und sich an den Bildern freuen?

Viele Grüße

Jo
 

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
Da kann ich dich beruhigen, das ist bei dem Objektiv normal (geht doch um das 2.8er, oder?). Es darf halt nicht zuviel sein. Macht meins seid dem ersten Tag.

Wie sieht es denn mit dem Fokusring bei deinem aus, wieviel Spiel hat der bei nach Links und rechts wenn du im Autofokus Betrieb bist? Da hat meins auch einiges, hatte aber nie eine Vergleich. Die Bilder sind jedenfalls TOP mit der Linse. :hallo:
 
Kommentar

letitbe

Unterstützendes Mitglied
Kuirrin schrieb:
Da kann ich dich beruhigen, das ist bei dem Objektiv normal
ist bei meinem 35-70/2.8 genau gleich. Ich war anfangs auch etwas beunruhigt aber inzwischen stört es mich nicht mehr.
 
Kommentar
W

Werner Gilliam

Guest
also ich hab im Laufe der Zeit 3 davon gehabt, und der Auszug lief wie auf 1000stel mm gepasst. Da hat absolut nichts gewackelt.
Lediglich der Focus vorne hatte immer etwas Spiel, was aber m.E. bei AF Linsen die keine Innenfocussierung haben normal ist.
Ich würde das bei Nikon checken lassen, da Objektiv Reparaturen ziemlich teuer sind. Hab gerade für neues Fetten meines MF AI 3.5 35-70/72 112 Euro bezahlt.
 
Kommentar

jo59

Unterstützendes Mitglied
.... dann scheint es ja doch ziemliche Unterschiede zu geben....

Bei meinem Objektiv kann man den Tubus/das Gehäuse vorn wenn man ihn ganz rausdreht (also bei kürzester Distanz) ca. 0,5 mm hin und her bewegen. Der Fokusring hat ebenfalls ein Spiel von 0,5 mm - das beunruhigt mich allerdings nicht. Nur dass der Auszug wackelt... das kenn ich von Zeiss-Objektiven nicht.

@ letitbe
@ kuirrin
habt ihr euer Objektiv neu erworben? Und das Spiel war schon von Anfang an? Ist es ein 2,8 D oder ohne D?
 
Kommentar
W

Werner Gilliam

Guest
jo59 schrieb:
Ist es ein 2,8 D oder ohne D?
"d" oder "non D" ist in diesem Fall absolut Wurscht! Das Teil gehört(e) bei Nikon zur absoluten Profi Serie, bei der wirklich nix wackeln sollte.
Deine Beschreibung hört sich für mich an wie zu wenig oder ausgetrocknetes Fett. Letzteres passiert m.E. auch bei wenig benutzten Teilen, die zu lange gelegen haben. Mein MF 35-70 sah auch Neuwertig aus, weshalb ich in den sauren Apfel gebissen und die Reparatur dann doch habe machen lassen.
 
Kommentar

Kuirrin

Unterstützendes Mitglied
@jo59

Mein Vater hat es seinerzeit neu gekauft und es war vom allerersten Tag so!

Würde mir da keinen Kopf machen, solange es gut funktioniert und die Bilder Ok sind ist meiner Meinung nach alles in Butter.
 
Kommentar

matthias.scheufele

Unterstützendes Mitglied
Habe eben einmal mein 35-70 hervorgeholt. Tatsächlich wackelt der Fokusring etwas. Ist mir noch nicht aufgefallen, weil ich nur den Autofokus verwende (F100). Am Ring für den Schiebezoom wackelt allerdings nichts.

Gruß
Matthias
 
Kommentar

Furby

Nikon-Clubmitglied
jo59 schrieb:
.... dann scheint es ja doch ziemliche Unterschiede zu geben....
Bei meinem Objektiv kann man den Tubus/das Gehäuse vorn wenn man ihn ganz rausdreht (also bei kürzester Distanz) ca. 0,5 mm hin und her bewegen. Der Fokusring hat ebenfalls ein Spiel von 0,5 mm - das beunruhigt mich allerdings nicht. Nur dass der Auszug wackelt... das kenn ich von Zeiss-Objektiven nicht.
Entscheidend ist nicht, ob hier und da was wackelt, entscheidend ist die Abbildungsqualität. Contax (Zeiss) und Nikon kannst Du kaum vergleichen. Die Zeiss-Objektive sind auf MF ausgerichtet konstruiert, während die AF-Nikkore als Af-Objektive deutlich leichtgängiger sein müssen.
Abgesehen von diesen bautechnisch erforderlichen Eigenschaften kannst Du davon ausgehen, dass Nikon, wenn es die gleichen Kaufpreise verlangen kann, wie Zeiss auch ähnlich hochwertige Objektive anbieten könnte.
(Vielleicht gibt es deshalb ja jetzt auch kein Contax mehr:D :D :D )

Von den derzeitigen DSLR-Anbietern (vielleicht mit Ausnahme von Olympus, aber die sind ja auch deutlich teuerer) bietet NIKON:up: jedenfalls die wertigsten Objektive!:D
 
Kommentar
W

Werner Gilliam

Guest
Furby schrieb:
Entscheidend ist nicht, ob hier und da was wackelt, entscheidend ist die Abbildungsqualität.
sorry, aber das sehe ich definitiv anders. Ein gewisses Spiel beim Focusring ist bei AF Optiken normal. Ein Spiel im Zoomring bei Nikon Profilinsen absolut nicht!
Die Abbildungsleistung dieser Optik gehört eh zum Besten, was Nikon zu Bieten hat.
 
Kommentar

jo59

Unterstützendes Mitglied
Wenn ich mir die Antworten hier anschaue, dann muss ich wohl erstens mein Objektiv mal zu Nikon schicken, vermutlich zum fetten...

und zweitens scheint es möglich zu sein, dass diese Objektive auch schon mit Spiel oder eingetrocknetem Fett verkauft werden....
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
dongil schrieb:
Ein gewisses Spiel beim Focusring ist bei AF Optiken normal. Ein Spiel im Zoomring bei Nikon Profilinsen absolut nicht!
Es geht sich auch nicht um den Fokusring oder Zoomring, sondern um den Tubus vorne (siehe Eingangsthread).
Und der hatte bei meinem AF 2,8 35-70D 15 Jahre lang ein leichtes Spiel...von Anfang an (ich habe es damals neu gekauft, als es gerade in der -D- Version, neu auf den Markt gekommen ist).

Gruß
Heiko
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software