35/2 AF vs. MF und 28/2.8 AF vs. MF


solo

Nikon-Clubmitglied
Hallo zusammen,

ich möchte meinen Objektivpark ein wenig konsolidieren. Folgende Objektive stehen zur Debatte:
35/2 AF (ohne -D) und 35/2 AIS sowie
28/2.8 (auch ohne -D) und 28/2.8 AIS

Eigentlich brauche ich nur jeweils ein Objektiv. An meiner D300 funktionieren auch die AIS-Objektive hervorragend, ausserdem macht MF Spaß und die alten Eisen fühlen sich wertiger an als ihre AF-Geschwister. Andererseits ist AF gut, wenns mal schnell gehen muss.

Welche Objektive würdet Ihr verkaufen? AF oder MF? :nixweiss:

Vielen Dank schonmal für Eure Tipps!
 

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Ich kann Dir nur eine Antwort für die Brennweite 28mm geben. Das Af(D) 2,8/28mm entspricht meines Wissens dem Serie 1 MF Nikkor 2,8/28mm, was seinerseits die Einsteigerlinie im Nikon Portfolio war.

Dort würde ich ohne Zögern zum AIS 2,8/28mm raten, und zwar dem mit 0,2m Naheinstellgrenze (es gibt noch eines mit 0,3m Naheinstellgrenze). Diese Objektiv ist hervorragend. Ich ärgere mich noch heute, dass ich das vor ein paar Jahren verkauft habe.

Eine klasse Linse, scharf und kompakt.

Edit: Hab überlesen, dass es um Verkauf geht. Also wenn es sich um das AIS 2,8/28mm mit 0,2m Naheinstellgrenze geht, auf jeden Fall behalten oder mir eine PM senden, wenn es verkauft werden soll.
 
Kommentar

Xapathan

Sehr aktives Mitglied
35/2 AF (ohne -D) und 35/2 AIS sowie
28/2.8 (auch ohne -D) und 28/2.8 AIS
Also auch ich würde wie Chris zum 28/2,8 AiS (0,2m Nahgrenze)
raten. Habe es selbst und bin begeistert, besonders im Nahbereich.
Bei den 35mm Objektiven hatte ich zur gleichen Zeit das
35/2 AiS, 35/1,4 und 35/2 AF-D. Das beste war das 35/2.
Ich habe wegen der AL Fähigkeit das 1,4 nicht verkauft (eine
Speziallinse, braucht eine erfahrene Hand).

Fazit: ich rate zu den AiS Typen (s.o.), die AF können nicht
mithalten.
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Also wenn ich das richtig sehe, wird das 28er gerade in der Bucht angeboten:
mit 0,2 m
Artikelnummer: 250269508557

Kenne den Verkäufer nicht und bin es auch nicht selbst ;)

Helmut
 
Kommentar

solo

Nikon-Clubmitglied
Meins ist es auch nicht, ich hab ja gerade erst gefragt, ob ich es verkaufen soll. :) Aber nach den ersten beiden Antworten werde ich mir das nochmal überlegen.
 
Kommentar

Xapathan

Sehr aktives Mitglied
Aber wenn doch, so findest Du sicher einen Markt dafür.
Das erscheint nach den Antworten hier fast sicher.
Nennt man das Wertstabilität?
 
Kommentar

akrobat

Aktives NF Mitglied
ich habe das af 28mm 2,8 nikkor an meiner d300, ich findes es super... portrait, reise, landschaft und so weiter....

wollte was kleines leichtes für unterwegs an der d300.... und habe mich damals gegen das 30 von sigma entschieden.... und es für 200€ beim händler gekauft.....

hier mal ein beispiel für eines der bilder..... mir dieser kombi

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=67953
 
Kommentar

Moseleifel

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo solo,

ich habe von dem 35er das AF-D und das manuelle AI. Bei Offenblende ist das Manuelle überlegen, da kann ich durch weiteres Abblenden keine nennenswerte Steigerung mehr erkennen. Das AFD ist abgeblendet genau so gut (gut bei f 5,6 und f 8). Überwiegend nutze ich das manuelle 35er.

Jörg
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software