28-70mm f/2.8D ED-IF AF-S Zoom-Nikkor nicht geeignet für D200


powerbauer

Sehr aktives Mitglied
Beim Pferdeshooting habe ich bei einem Großteil meiner Bilder starke CA`s und Streifen in den Bildern entdeckt. Shakaya der nur wenige Meter neben mir mit der gleichen Kamera-Objektiv Kombi (D200/Nikon 28-70mm f/2.8D ED-IF AF-S) fotografierte hatte keine derartigen Probleme.

Ich sofort eine Email mit Bild und Fehlerbeschreibung an den Nikon Support.

Hier die Antwort:
Sehr geehrter Herr XXXXX.

Danke für Ihre Anfrage.

Wir haben das Beispielbild genauestens überprüft und kommen zu folgendem Schluss:

Das Problem liegt weniger an der Optik selbst, mehr an der Kombination aus Optik und Kamera.
Das Objektiv ist im Zusammenspiel mit einer D-SLR Kamera nicht telezentrisch.
Somit fällt Licht in einem solchen Winkel auf die einzelnen Pixel der CCD, dass dies zu Bildfehlern führen kann.

Das gleiche Objektiv in der DX-Bauweise hingegen wäre telezentrisch zur D200 konzepiert, so das besagte Bildfehler nicht oder nur sehr wenig auftauchen würden.

Dahingehend wird es warscheinlich keine Möglichkeit geben das auftretende Verhalten von Objektiv und Kamera dauerhaft zu korrigieren. Eine Nachbearbeitung mit Capture NX, könnte das Problem zumindest auf ein ertragbares Maß reduzieren.
Voraussetzung hierfür ist, dass im NEF-Format aufgenommen wird.


Ich hoffe ich konnte Ihnen hiermit weiterhelfen. Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, scheuen Sie sich nicht sich wieder bei uns zu melden.

Mit freundlichen Grüßen

XXXXXXXXXX
Nikon European Support


Hier das Bild

Ich wußte ja gar nicht, daß es das 28-70/2.8 als DX Version gibt?
Da das Nikon 28-70/2.8 nicht kompatibel ist, werde ich wohl auf Tamron umsteigen müsse. Oder vielleicht doch lieber gleich komplett zu Canon?

:motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz:

Gruß
Thomas
 

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Seltsam.
Ich hatte die Optik an der D200 und
habe sie immer noch an der D2Xs -
ohne Probleme :nixweiss:
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Das Purple Fringing ist ja nicht zu übersehen, aber welche Streifen meinst Du?
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Volker mal dür mich Unbedarften zur Erläuterung: Purple Fringing sind die blauen Hintern insbesondere bei den beiden Reitern ganz links?
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Stefan Lenz schrieb:
Volker mal dür mich Unbedarften zur Erläuterung: Purple Fringing sind die blauen Hintern insbesondere bei den beiden Reitern ganz links?
Genau das. Purple Fringing alias Farblängsfehler.

Mit telezentrischer Bauweise hat das nix zu tun, da hat der Nikon Support was mit den Farbquerfehlern durcheinandergebracht. Und mit Capture korrigierbar ist das auch nicht wirklich, das korrigiert nur Farbquerfehler.
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Streifen sehe ich auch keine. Die blauen Ränder treten bei fast allen "älteren" Objektiven an starken Kontrastkanten auf. Bei Film waren die Fehler nur nicht so sichtbar, weil sich kaum jemand einen 120x80 Abzug aus 40cm Entfernung angeschaut hat.
Etwas knapper Belichten so daß die weißen Stellen nicht in der Sättigung sind schwächt den Effekt auch ab.

Grüßle Michel
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
powerbauer schrieb:
Beim Reiter ganz rechts gibts auch noch streifen beim lila farbstich direkt über dem weißen Shirt.
Das ist der berühmte Banding-Effekt der D200: extreme Überbelichtung an einer kontrastreichen Kante für zu solchen Streifen. Wenn die Kamera schlecht justiert ist, dann sieht man das noch viel deutlicher.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Ich vermute mal, daß Shakaya knapper belichtet hat und die hellen Stellen nicht so gnadenlos überbelichtet sind wie bei Deinem Bild.

Grüßle Michel
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Ich weiß natürlich nicht wer jetzt mehr Bilder mit der D200 und dem 28-70er gemacht hat im Laufe des letzten Jahres, der Nikon-Support oder ich. Das diese Kombination inkompatibel ist, kann ich jedenfalls so nicht bestätigen.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
powerbauer schrieb:
Was mache ich jetzt mit Kamera und Objektiv? Ist das normal?
Ja, das ist normal. Ich hatte das Problem mal an einem älteren 80-200 Tokina, die CA's waren hier sogar noch stärker sichtbar als bei dir. Wie bereits gesagt wurde, hat leicht abblenden zumindest etwas geholfen. Irgendwann hat es jedoch genervt und es mußte eine neue Optik her.:motz:
 
Kommentar

powerbauer

Sehr aktives Mitglied
CALYPTRA schrieb:
Ja, das ist normal. Ich hatte das Problem mal an einem älteren 80-200 Tokina, die CA's waren hier sogar noch stärker sichtbar als bei dir. Wie bereits gesagt wurde, hat leicht abblenden zumindest etwas geholfen. Irgendwann hat es jedoch genervt und es mußte eine neue Optik her.:motz:
Ich glaube nicht daß das normal ist. Ich habe mit dem Sigma 100-300 bei 100mm Brennweite an der gleichen Stelle fotografiert, und habe keine Probleme.

Gruß
 
Kommentar

lispm

Unterstützendes Mitglied
MichelRT schrieb:
Ich vermute mal, daß Shakaya knapper belichtet hat und die hellen Stellen nicht so gnadenlos überbelichtet sind wie bei Deinem Bild.

Grüßle Michel
Da der Farbsaum auch in der Mitte des Bildes vorkommt, kann die Argumentation des Nikon Supports garnicht stimmen. Ich glaube Nikon hat da ein Kompetenzproblem im Support.

Michel hat vermutlich eher recht.

Gruß Jürgen
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
powerbauer schrieb:
Ich glaube nicht daß das normal ist.
Sagen wir mal so ... es gibt Objektive, die bei gleicher Belichtungssituation weniger Purple Fringing erzeugen als hier im Beispielbild zu sehen ist.

Ob das typisch für das 28-70 ist, das weiß ich nicht. Aber ganz sicher kann man es verbessern, indem man diese extem überstrahlten Lichter vermeidet.
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
powerbauer schrieb:
Ich glaube nicht daß das normal ist. Ich habe mit dem Sigma 100-300 bei 100mm Brennweite an der gleichen Stelle fotografiert, und habe keine Probleme.
Ist es aber. Die Physik macht hier nämlich die Probleme. Die Linsen im Objektiv haben für blaues kurzwelliges Licht eine kürzere Brennweite als für das langwelligere rote. Dadurch entstehen Farbverschiebungen. Bei älteren Objektiven wurde das noch nicht großartig berücksichtigt, die Folgen sehen wir an deinem Bild. Bei den neueren Objektiven korrigiert man das heute hingegen mit verschiedensten Techniken.
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
volkerm schrieb:
Sagen wir mal so ... es gibt Objektive, die bei gleicher Belichtungssituation weniger Purple Fringing erzeugen als hier im Beispielbild zu sehen ist.
Wer mal sehen will wie brutales Purple Fringing aussieht der nutze bei ähnlichen Kontrasten ein 135DC 2.0 bei Offenblende ;)
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
powerbauer schrieb:
Ich glaube nicht daß das normal ist. Ich habe mit dem Sigma 100-300 bei 100mm Brennweite an der gleichen Stelle fotografiert, und habe keine Probleme.
Ist es aber. Die Physik macht hier nämlich die Probleme. Die Linsen im Objektiv haben für blaues kurzwelliges Licht eine kürzere Brennweite als für das langwelligere rote. Dadurch entstehen Farbverschiebungen. Bei älteren Objektiven wurde das noch nicht großartig berücksichtigt, die Folgen sehen wir an deinem Bild. Bei den neueren Objektiven korrigiert man das heute durch den Einsatz von Linsen mit unterschiedlichen Dispersionen und kann die CA's so weitestgehend eliminieren.
 
Kommentar

Frithjof_B

Unterstützendes Mitglied
powerbauer schrieb:
Was mache ich jetzt mit Kamera und Objektiv? Ist das normal?

Gruß
Thomas
Erst einmal auf die Fabrikeinstellungen zurücksetzen. Vivid ist keine tolle Einstellung, da schreisst Du geradezu nach Farbartefaken. NEF wäre wahrscheinlich besser, mit einer späteren Nachbearbeitung. Auch hilft es ein wenig knapper zu belichten. Du sieht, wie schon von anderen bemerkt, ein Kombination von Banding, Blooming (siehe D200 Handbuch) und lateralem CA, die durch die VIVID Einstellung verstärkt wird.

Du wärst der erste, bei dem das 28-70 nicht mit einer D200 zusammenpaßt. Erschreckend finde ich aber die Inkompentenz der Nikon Antwort. Ob die Leute, die die Anfragen beantworten, überhaupt die Produkte kennen, über die sie schreiben?

Frithjof
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
CALYPTRA schrieb:
Die Physik macht hier nämlich die Probleme. Die Linsen im Objektiv haben für blaues kurzwelliges Licht eine kürzere Brennweite als für das langwelligere rote. Dadurch entstehen Farbverschiebungen. Bei älteren Objektiven wurde das noch nicht großartig berücksichtigt, die Folgen sehen wir an deinem Bild. Bei den neueren Objektiven korrigiert man das heute hingegen mit verschiedensten Techniken.
Diese Korrekturen macht man aber schon seit vielen Jahrzehnten ;)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software