24-85mm/ f/2.8-4.5-Muss es justiert werden?


DerFrankfurter

Unterstützendes Mitglied
Hallo Leute,
habe o.e. Objektiv schon einige Zeit. Erst jetzt, nach der euphorischen Phase fällt mir auf, dass es nicht so ganz scharf abbildet. Aber vielleicht täusche ich mich auch. Deshalb möchte ich es auch von Euch beurteilen lassen.
Habe 2 Aufnahmen hinzugefügt. 1. Aufnahme bei 24 mm, Blende 8, Matrixmessung/ -0.3
2. Aufnahme gezoomt auf 85 mm, gleiche Position, ebenfalls Blende 8, Matrixmessung/ -0.3
Habe sie verkleinert und hoffe, dass die Exifs erhalten geblieben sind.
Habe noch was wichtiges vergessen: Beide Aufnahmen in "Unendlichstellung"

Für Eure Meinungen und Ansichten bedanke ich mich jetzt schon mal.

LG
Fred
 

Anhänge

Furby

Nikon-Clubmitglied
Und was sollen uns die beiden - in der Tat leicht unscharfen - Bilder zeigen???


Das Objektiv ist mein meistgenutztes, ich find es gut, weil es in der Abbildungsqualität besser ist, als das teuere und schwere Af-S 2,8/28-70. Leider ist es mechanisch nicht der Bringer. Mit dem Fokussieren habe ich (noch ) keine Probleme, weiß aber nicht, wie's wird, wenn's mal richtig ausgeleiert und abgenudelt ist..


Hier mal ein Pic bei 24mm

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


und bei 40 mm

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Da schlägt wohl wieder die Serienstreuung zu? Fest steht, ich hatte beide, das AF-D 2.8-4 und das AF-S 3,5-4.5. Das zweite war so gut, deutlich schärfer als das ältere, dass ich mich im Nachhinein ärgere, es verkauft zu haben.
Wenn man schon mal ein gutes erwischt hat. :heul:

Zu kann man stehen wie man will, manchmal hat auch er helle Momente. :cool:
 
Kommentar

AndreasH

Sehr aktives Mitglied
Habe sie verkleinert und hoffe, dass die Exifs erhalten geblieben sind.
Die Exifs vielleicht, die Bilder nicht.

Wie soll man denn anhand briefmarkengroßer Bilder die Schärfe eines Objektivs beurteilen? Stell doch mal ungeschärfte 100%-Ausschnitte von Bildern bei Offenblende und 5,6 ein, dann kann man etwas dazu sagen.

Habe noch was wichtiges vergessen: Beide Aufnahmen in "Unendlichstellung"
Also nicht über den AF fokussiert? Dazu mal ein kleiner Tip: Falsch fokussierte Bilder verlieren meistens an Schärfe...

Grüße
Andreas
 
Kommentar

Oskar1051

NF Mitglied
Das es besser als das AF-S 28-70/2,8 sein soll bezweifle ich stark.
Schau dir die Beispielbilder von Furby an....

Ich habe das Objektiv auch, einenen Vergleich mit dem AF-S 28-70 kann ich leider nicht machen ;)
Aber es ist mein Immerdrauf seit ich es habe. Mir scheint so, als ob es von dieser Linse sowohl sehr gute als auch sehr schlechte Exemplare gibt.

Wenn ich mir die Bilder von Fred so anschaue, denke ich auch, daß sein Objektiv defekt ist.
 
Kommentar

DerFrankfurter

Unterstützendes Mitglied
Und das kannst du anhand eines vermutlich fehlfokussierten (wenn Fred meint was er schreibt) und stark verkleinerten Bilds erkennen. Alle Achtung!

Grüße
Andreas
Auch wenn ich die Bilder stark verkleinert reingestellt habe, weiss ich, dass sie im Original ziemlich unscharf sind. Wenn Du mir aber erklärst, wie ich einen 100%igen Ausschnitt machen soll, und dann ein 4-5MB grosses Bild hier reinstellen soll??!!
Welcher Aufnahmequalität soll ich an der Cam einstellen?
Für Deinen Tipp wäre ich sehr dankbar.
Übrigens, sind beide Aufnahmen im im AF-Modus gemacht worden.

Gruss
Fred
 
Kommentar

Stereohans

Unterstützendes Mitglied
Das AF-S 24 - 85/3,5 - 4,5 ED habe ich an der D700 - und es ist eine rattenscharfe Optik, die sogar für Theaterfotos (wechselndes Kunstlicht) taugt. Allerdings erscheint mir der Autofokus etwas langsam und erinnert mich an die „Zeitlupen-Performance“ meiner alten Contax N1, bei der die Ultraschall-Motoren etwa eine Sekunde zum Scharfstellen brauchten. Optisch kann man dem Objektiv jedenfalls nichts vorwerfen und ich verstehe nicht recht, warum Nikon es nicht mehr baut - so klein, leicht und gut, wie es ist...

Gruß, Hans
 
Kommentar

Oskar1051

NF Mitglied
Und das kannst du anhand eines vermutlich fehlfokussierten (wenn Fred meint was er schreibt) und stark verkleinerten Bilds erkennen. Alle Achtung!

Grüße
Andreas
Nein, anhand dieser Fotos kann ich es wirklich nicht erkennen. Aber wenn Fred diese Fotos einstellt, so nehme ich an, daß das Ergebnis wohl die Regel ist und somit etwas mit diesem Objektiv nicht stimmt. Ich habe dieses Objektiv auch und bin sehr zufrieden damit. Um Fehlfokusierungen zu vermeiden, insbesonders mit der D200, fokusiere ich meist zweimal auf den gleichen Punkt. Wenn sich dabei der Fokus nochmals verändert, schaue ich sehr genau im Sucher, ob der Fokus auch passt. Wenn ich einfach nur mal Sch... gebaut habe stelle ich es halt hier nicht zur Diskussion und jammere rum, was für einen Schrotthaufen ich wohl hätte.
Aber jeder wie er will. :fahne:
 
Kommentar

Furby

Nikon-Clubmitglied
Das es besser als das AF-S 28-70/2,8 sein soll bezweifle ich stark.
So habe ich das nicht gesagt: Mechanisch ist das 28-70 echt das non plus ultra, das 24-85 hingegen eher "tamron-ähnlich":D

Optisch sehe ich das in der Tat so, aber ich bin nicht der Einzige: Schau mal und !
 
Kommentar

Furby

Nikon-Clubmitglied
Hier noch gerade eines Macro (1:2), 85 mm Offenblende, die Schärfe sitzt:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!




übrigens noch ein Tipp: Probleme mit dem Scharfstellen liegen öfter an der Kamera als am Objektiv!
 
Kommentar

soulman

Unterstützendes Mitglied
So habe ich das nicht gesagt: Mechanisch ist das 28-70 echt das non plus ultra, das 24-85 hingegen eher "tamron-ähnlich":D

Optisch sehe ich das in der Tat so, aber ich bin nicht der Einzige: Schau mal und !
Hier noch gerade eines Macro (1:2), 85 mm Offenblende, die Schärfe sitzt:

übrigens noch ein Tipp: Probleme mit dem Scharfstellen liegen öfter an der Kamera als am Objektiv!
1. nur weil in div. foren so steht, muss es noch lange nicht stimmen. und ich denke, dass dies auch nicht die meinung der mehrheit ist.
2. ohne dir nahetreten zu wollen, aber so richtig scharf ist die aufnahme nicht (trotz berücksichtigung der offenblende).
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Das AF-S 24 - 85/3,5 - 4,5 ED habe ich an der D700 - und es ist eine rattenscharfe Optik ...
Hans, Du hast gesehen daß es um das immer noch gebaute AF-D 2,8-4/24-85 geht? Das sind zwei verschiedene Objektive:)


Ich hatte besagtes Objektiv als Immerdrauf an der S5pro und war zuerst happy, aber dann fielen mir immer mehr Sonderbarkeiten auf und schließlich habe ich es weggegeben. Möglicherweise habe ich eine Gurke erwischt gehabt, hier lese ich gerade was von Serienstreuung dieses Objektivs - und das bei Nikon?

Meins hatte bei Offenblende regelrechte Säume um die Kanten, und dafür daß es nicht durchgehend 2,8 hatte einfach auch zu groß/schwer. Evtl wars die Kombination. Ein gleiches Objektiv an der S2 machte da eine gute Figur, sonst hätte ich es mir nicht gekauft gehabt.


Habe es durch ein Tamron 24-135 als Immerdrauf ersetzt - und das ist top!
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
Hier noch gerade eines Macro (1:2), 85 mm Offenblende, die Schärfe sitzt:
Ähm, sorry, aber wo denn?



übrigens noch ein Tipp: Probleme mit dem Scharfstellen liegen öfter an der Kamera als am Objektiv!
Ja, das ist gerade bei den D-Objektiven im Nahbereich bekannt, wenn da der selbst bei Fuji zu findende Druckfehler in der Bedienungsanleitung nicht wäre ...
 
Kommentar

Archelon

Unterstützendes Mitglied
Hier noch gerade eines Macro (1:2), 85 mm Offenblende, die Schärfe sitzt:


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!




übrigens noch ein Tipp: Probleme mit dem Scharfstellen liegen öfter an der Kamera als am Objektiv!

Sorry, aber das ist verwackelt !!!

WB
 
Kommentar

Archelon

Unterstützendes Mitglied
Hier mal ein Macro mit dem Teil ca. 1:2 100% Ausschnitt mit f4
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


und hier mit f11
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Out of Cam, nichts bearbeitet, nur convertiert.

Das 24-85 ist eigentlich super !

Hab gerade auch noch das 24-70 f2,8 leihweise bei mir, wenn ich Zeit habe dann stell ich mal einen direkten Vergleich ein, interessiert mich schon ob es das Geld wert ist;).

Gruß

Wolfgang
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software