24-120 vr besser als sein ruf

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Nobody

Auszeit
Registriert
als offizieller begleiter einer 50koepfigen delegation einer d/f-staedtepartnerschaft und in anbetracht von knapp 40° ortstemperatur hatte ich 'nur' das 24-120 vr nebst sb-50dx zur s2 eingesteckt. fazit nach 3 ueberaus schweisstreibenden tagen: diese optik jederzeit wieder, da deutlich besser als sein ruf!
 
Anzeigen

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
kann ich nur unterstreichen. im letzten kurzurlaub sowohl mit F80, als auch mit D2X sehr gute ergebnisse.
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
nach erneuter durchsicht aller jpegs kann ich vor diesem superzoom nur noch den hut ziehen. von 28 bis 120 mm bei allen blenden top. lediglich bei kuerzester brennweite und offenblende etwas weichere ecken, was sich jedoch bei abblendung um 1 stufe von selbst erledigt. bei richtiger verwendung ist diese optik jeden cent wert
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
dreimal daneben, sicherlich eine kunst fuer sich, wobei jedoch die frage, inwiefern verwendetes sensorsdesign eine gewichtigere rolle hierbei spielen koennte, eher ins auge zu fassen waere, oder?
 
Kommentar
J

johnnyw123

Guest
wenn man sich im www so die Meinungen zum VR anschaut ist der größte Teil der Anwender sehr zufrieden. Nur die schreibende Zunft, welche mit fragwürdigen Tests versucht den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen, sieht das VR merkwürdigerweise anders.
Wer mit 3 verschiedenen 24-120VRs nicht zurechtkommt, das ist auch so eine Frage die wahrscheinlich ungelöst bleibt.

Johannes,
der mit seinem 2. 24-120VR super zufrieden ist :top:
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
@Nobody: Ja, mag sein, daß der Sensor eine Rolle spielt. Auch analog ist ein Freund von mir mit dem 24-120VR sehr zufrieden. Ich hatte es an der D100 und D1X probiert.

@Johannes: Das kann man so nicht sagen. Ich kenne reichlich Ex-Besitzer, die es schnell wieder verkauft haben. Aber eben auch Besitzer, die es lieben. Es scheint sehr auf die Art der Motive anzukommen. Schnappschüsse bei mittlere Entfernungen sind völlig okay.
Für Landschaft fand ich es im WW Bereich unerträglich weich und flau, verglichen mit 24-120D (alt) und 18-70 und 17-55. Habe es mit viel Verlust verkauft.
 
Kommentar
J

johnnyw123

Guest
....Für Landschaft fand ich es im WW Bereich unerträglich weich und flau.....

da gebe ich dir recht, bei 24mm ist es nicht so doll und für Landschaft ist es sicherlich nicht das richtige. Da habe ich das Nikkor 18-35 und komme mit Stativ natürlich zu besseren Ergebnissen.
Das Objektiv ist für die spontane Fotografie, für Party etc. wesentlich besser geeignet und trumpft da auch voll, dank VR und AFS. Das brauchst du für Landschaft nicht und auch für Macro nehme ich es nicht, da habe ich das 70-180. Obwohl das VR soll mit achromatischer Nahlinse ganz brauchbare Ergebnisse liefern.
Aber wie geschrieben, dafür ist es nicht gebaut worden.

Johannes :ja:
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wie Johannes nehme ich das Objektiv überwiegend an der Digitalen für spontane Fotos, wofür es ideal geeignet ist. Für Landschaften nehme ich meist meine geliebten Ai-S-Festbrennweiten. Aus bestimmten Gründen war ich aber neulich nur mit dem 24-120 und dme 80-400 unterwegs und habe mit dem 24-120 auch Landschaften fotografiert. Meine Erfahrung dabei:

"Unerträglich" weich und flau finde ich 24mm Weitwinkel bei dem 24-120 VR keineswegs.
Auch die Landschaftsaufnahmen gemacht, darunter einige mit dem 24mm, sind genauso superbrilliant, - soweit bisher überprüft - scharf und sehr farbgesättigt wie die mit anderen Brennweiten. Ich muß allerdings dazu sagen, daß es Aufnahmen mit der F80 und dem Velvia 100F waren. An denen war technisch nichts auszusetzen.
 
Kommentar
J

johnnyw123

Guest
keine Frage, abgeblendet auf 8, besser 11 sind die 24mm beim 24-120VR sehr gut, trotzdem ist das Nikkor 18-35 auch da einen Tick besser.

Auf jeden Fall sind die Ergebnisse mit Vevia 100F und dem 24-120VR schon klasse.


Johannes
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
auffaellig auch, dass weit und breit - abgesehen von der beruehmtberuechtigten ersten serie - kaum beispiele der negativen art zu finden sind
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Es ist doch nun bekannt, dass es bei diesem Objektiv massive Qualitätsschwankungen gegeben hat, ohne dass brauchbar und unbrauchbar exakt voneinander abzugrenzen wären. Da Nikon die miesesten Exemplare immer nur auf Reklamation aus dem Verkehr gezogen hat, ist nicht mal auszuschließen, dass noch untaugliche Objektive dieses Typs irgendwo im Handel sind. Insofern finde ich es doch ziemlich unpassend, negative Erfahrungen (auch in gehäufter Form) auf den Nutzer oder dessen Kamera abzuschieben.
 
Kommentar

nikkorAT

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

auch das mit der ersten Serie ist leider nur ein Gerücht welches hartnäckig verbreitet wurde und wird.
Die Optik war von Haus aus sehr gut. Ich selbst habe mehr als 15 Exemplare testen können und fand kein einziges das partiell unscharfe Aufnahmen lieferte. Genau die gleiche Mähr wie die unscharfen Aufnahmen der D2x wenn ihr mich fragt.

Gruss

Alex
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: 24-120 vr besser als sein ruf

auch das mit der ersten Serie ist leider nur ein Gerücht welches hartnäckig verbreitet wurde und wird.
Die Optik war von Haus aus sehr gut. Ich selbst habe mehr als 15 Exemplare testen können und fand kein einziges das partiell unscharfe Aufnahmen lieferte. Genau die gleiche Mähr wie die unscharfen Aufnahmen der D2x wenn ihr mich fragt.

Geniale Erklärung. Und so logisch.

Was sind schon 15 getestete Exemplare? Sagt das irgendwas über den Rest aus? Wohl kaum. Und die D2X hast Du ja auch alle ausprobiert, klar. Deine Aussage ist an Ignoranz wirklich nicht zu überbieten.
 
Kommentar

nikkorAT

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ganz falsch,

es spiegelt nur meine persönliche Meinung zu diesem Thema wieder.
Nicht mehr und nicht weniger. Immerhin habe ich eine Meinung zu der ich stehe, nicht so wie viele
andere die sich wie ein Blatt im Wind drehen.

Alex
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
geruechte, die in eigener hand wahrheit wurden, koennen keine sein - zumindest die vorm wiederanlauf der produktion anno 10/2003
 
Kommentar

sandow

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: 24-120 vr besser als sein ruf

auch das mit der ersten Serie ist leider nur ein Gerücht welches hartnäckig verbreitet wurde und wird.

es spiegelt nur meine persönliche Meinung zu diesem Thema wieder.

Ja was denn nun? Erst eine eindeutige (wenn auch eindeutig falsche) Aussage über sämtliche negativen Berichte zu diesem Objektiv und dann ein Rückzieher? Entscheide Dich doch mal vorher, was Du sagen willst.

Über kein Nikkor gab es in den letzten Jahren so viele so negative Erfahrungsberichte. Und Du behauptest mal eben, dass das alles nur erfunden wäre? Na schönen Dank auch.
 
Kommentar

nikkorAT

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Lieber Sandow,

ich wiederhole mich gerne wenn es Dir hilft.

Meiner Meinung nach ein Gerücht der ersten Stunde welches unwahr war und ist.
Zufrieden?

Gruss trotzdem

Alex
 
Kommentar

Bworld

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo,

ich hatte bzgl. dem Gelbstich meines VR24-120 zwar schon einmal einen Beitrag, aber meine Tests mit anderen exemplaren zeigte mir eigentlich, daß meines nicht stärker gelb war als andere Exemplare. Daher wundert es mich schon irgendwie, daß keiner der Analogfotografen mit diesem Objektiv ähnliches bemerkt. Ich hatte mal verschiedene Filme und verschiedene Linsen unter ähnlichen Bedingungen getestet. Dabei zeigte sich immer wieder, daß bei Fuji Sensia 100 das VR24-120 gegenüber dem 2,8/20D oder 2,8/80-200D auffallend gelblichere Ergebnisse brachte. Bei Velvia 50 waren die Ergebnisse nicht so auffallend.
Hat denn wirklich keiner der Analogen, wenigstens ansatzweise, ähnliche "gelb-Erfahrungen" mit dem VR-Objektiv gemacht?

Gruß
Bernd
 
Kommentar
Oben Unten