180mm f/2.8D ED-IF AF Nikkor


Dr. Zack

Unterstützendes Mitglied
Hallo!

Habe beim Fotohändler meines Vertrauens ein "180mm f/2.8D ED-IF AF Nikkor" um Euro 369,-- gesehen. Nicht neu, aber absolut neuwertig. Muss man da jetzt unbedingt zuschlagen? Laut Foto Sobotka ist es eines der besten NIKON Gläser. Schärfe müßte ich bei meiner D40 natürlich manuell regeln.

Vielen dank schon mal!
 

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
der Preis wäre für ein D schon ok.

Manuell lässt sich das Objektiv sehr fein fokussieren, es hat jedoch keine Stativschelle.
 
Kommentar

Dr. Zack

Unterstützendes Mitglied
MichaelK schrieb:
der Preis wäre für ein D schon ok.

Manuell lässt sich das Objektiv sehr fein fokussieren, es hat jedoch keine Stativschelle.
Thanks für die schnellen Antworten!

Das heißt mit Stativ ist das dann nicht stabil genug? Bemerke außerdem erst jetzt, dass es ja eigentlich an der D40 ein 270er ist. Macht das als Festbrennweite noch Sinn? Würde es gerne für Live-Konzert, Sport- aber auch für Personen-Aufnahmen verwenden. Gerade bei Sport und Live bin ich natürlich mit dem Kit-Objektiv schon angestanden!
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ich würde ein wenig weitersuchen, bis ich auf ein Sigma 150 2.8 Makro HSM stossen würde:

- Stativklemme
- HSM = AF-S also AF an der D40
- Vollwertiges Makro
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Dr. Zack schrieb:
Würde es gerne für Live-Konzert, Sport- aber auch für Personen-Aufnahmen verwenden.
da ist ein 2,8/80-200 natürlich weit flexibler. Für Sport ist manuelles Fokussieren mühselig, Konzert und Personen geht.

Die optische Qualität des 180er ist bei f2,8-4 den Zooms deutlich überlegen.

Also, abwägen, was will ich :confused: :)
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
MichaelK schrieb:
Die optische Qualität des 180er ist bei f2,8-4 den Zooms deutlich überlegen.
Sicher, Michael? Ich hatte das damals an der D100 verglichen, 180/2.8 gegen 80-200 AF-S. Es gab keinen, aber auch wirklich gar keinen optischen Vorteil des 180ers. Ich hab's recht bald verkauft und nie wieder vermisst.
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
volkerm schrieb:
Sicher, Michael? Ich hatte das damals an der D100 verglichen, 180/2.8 gegen 80-200 AF-S. Es gab keinen, aber auch wirklich gar keinen optischen Vorteil des 180ers. Ich hab's recht bald verkauft und nie wieder vermisst.
auf jedem Fall. Ich habe meins nicht mehr, da es zu selten zu Einsatz kam. Aber bei Offenblende war das 2,8/80-200 schon deutlich mauer. Habs allerdings nur mit dem AFD verglichen.
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
Mit 369 EURO für das Glas machst du mal nichts falsch. Habe es mal testen können und ebenfalls über die Anschaffung des Teils nachgedacht. Da aber mittlerweile das 70-200 im Hause ist, hat sich das wohl erledigt.
 
Kommentar

BlueMammut

Unterstützendes Mitglied
MichaelK schrieb:
auf jedem Fall. Ich habe meins nicht mehr, da es zu selten zu Einsatz kam. Aber bei Offenblende war das 2,8/80-200 schon deutlich mauer. Habs allerdings nur mit dem AFD verglichen.
Dann hattest du ev. ein schlechtes Exemplar? Ich hatte das AF-S 2.8/80-200 abermals mit dem Sigma 2.8/150 (welches ich jetzt mal optisch mit dem 180er gleichsetze:blue:) verglichen und die Vorteile auch bei Offenblende eher beim Zoom gesehen.
Markus
 
Kommentar

Dr. Zack

Unterstützendes Mitglied
MichaelK schrieb:
da ist ein 2,8/80-200 natürlich weit flexibler. Für Sport ist manuelles Fokussieren mühselig, Konzert und Personen geht.

Die optische Qualität des 180er ist bei f2,8-4 den Zooms deutlich überlegen.

Also, abwägen, was will ich :confused: :)
Mich reizt in erster Linie der Preis bei dieser Lichtstärke - bin jetzt aber schon skeptisch - wenn ich es dann nur selten verwende, hilt mir das günstige Angebot auch nichts!

Danke jedenfalls :)
 
Kommentar

Dr. Zack

Unterstützendes Mitglied
Stefan Lenz schrieb:
Ich würde ein wenig weitersuchen, bis ich auf ein Sigma 150 2.8 Makro HSM stossen würde:

- Stativklemme
- HSM = AF-S also AF an der D40
- Vollwertiges Makro
Danke für den "HSM" Tipp - bin ein Digi-Neuling (Analoge SLR nicht ganz).
Macht denn z.B. das "Sigma AF 50-150mm 2.8 EX DC HSM" auch halbwegs was her? Wie gesagt, beim 180er Nikon geht/gings mir hauptsächlich um den günstigen Preis.
 
Kommentar

jpn

Unterstützendes Mitglied
volkerm schrieb:
Sicher, Michael? Ich hatte das damals an der D100 verglichen, 180/2.8 gegen 80-200 AF-S. Es gab keinen, aber auch wirklich gar keinen optischen Vorteil des 180ers.
Optische Vorteile des 180ers habe ich bei meinen Vergleichen auch nicht ausgemacht; zudem kommt es in der Abbildung mindestens eine halbe Blende heller als das AF-S 80-200 (was ich gar nicht gut finde); ebenso das Sucherbild (was mir allerdings gefällt). IMHO gibt es kein Motiv, für das ich das 180er dem AF-S vorziehen würde. Und immer (!!!) manuell scharfstellen zu müssen, macht auch nicht wirklich Spaß, oder?
 
Kommentar

Barney

Unterstützendes Mitglied
Ich durfte mal das 180er nen halben Tag ausprobieren, wesentliche Unterschiede bei Offenblende hab ich gegenüber meinem 80-200er AF-D nicht gefunden, allerdings hatte das 180er mehr mit CA´s zu kämpfen. Der AF war grottenlahm, betrifft dich aber nicht

Für Konzerte würde ich eher ein 1.8/85er nehmen. Das liegt neu in derselben Preisklasse.

Nachtrag: da geht der AF an der D40 ja auch nicht :motz:
 
Kommentar

mycom

Unterstützendes Mitglied
Und ich habe heute bei meinem Photohändler das MF 180/2.8ED für €490 im Schaufenster gesehen.. dachte mir schon, dass das kein Schnäppchen war ;-(
 
Kommentar

ckingpin

Unterstützendes Mitglied
Moin, ich habe sowohl das 180 und auch das 80-200, in den jeweils aktuellsten Versionen. Also, bei mir ist es fast ungekehrt: ich nehme das 180 lieber, weil wesentlich handlicher als das Zoom. Für Sportaufnahmen taugen sie aber bei nicht wirklich, weil doch etwas zu langsam. Ich nutze beide an einer F6 res. D2Hs, die jeweils starke AF-Motoren ihr eigen nennen. Für Personenaufnahmen und für Livekonzerte eher geeignet, weil auch schön kompakt.
Einfach mal fragen, ob man es ausprobieren darf.

Beste Grüße
C+
 
Kommentar

pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
mycom schrieb:
Und ich habe heute bei meinem Photohändler das MF 180/2.8ED für €490 im Schaufenster gesehen.. dachte mir schon, dass das kein Schnäppchen war ;-(
Ich hab mienes für unter 200 Euro bekommen (auch das MF ED). OK, Bucht von privat, das ist immer was billiger als beim Händler, aus gutem Grund. Also 250 darf's MF beim Händler schon kosten, auch 300, wenn es sehr gut in Stand ist (meines wurde offensichtlich regelmässig verwendet, vermutlich Pro).

Einen Vergleich zu den aktuellen 2,8er Telezooms hab ich nicht. Die Amateur Klasse wird aber nach Strich und Faden von dem Teil versägt. Schon ohne Konverter hängt es 70-210 (4-5,6 und auch das durchgehend 4) und 75-300 ordentlich ab, mit 2-fach Konverter sind Welten dazwischen!

Grüsse,
Sebastian
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software