Überbelichtete Bilder: D300 mit SIGMA 100-300


B

bodie

Guest
Hallo,
bin gerade dabei meine neue D300 mit Sigma 100-300 zu testen und stelle dabei fest das die Bilder stets überbelichtet sind.

Belichtung beider Aufnahmen sind mit Matrix gemessen.
Die Aufnahme links ist ohne Belichtungskorrektur , die rechte mit -0.7 eV aufgenommen.
Wechsel auf mittenbetonte Messung brachte keine Änderung.

Daher meine Frage an die D300/SIGMA100-300 Nutzer
ob bei Euch ähnliche Symptome bei Euren Bilder auftreten oder dies ein grundsätzliches Problem des Objektivs ist?

Mit meinem 16-85 Objektiv fallen die Ergebnisse nicht so krass aus, obwohl ich in manchen Situationen -0.3 einstellen muss.


Meine D300 Einstellungen:
Format: NEF
Bildoptimierung: Standard
Farbraum: sRGB
ADL: Aus
Modus: P

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

tmf_

Unterstützendes Mitglied
Ist bei meinem Exemplar auch so. Bei Motiven, die laut Histogramm bequem in den Dynamikumfang der D300 passen, fressen ohne Minus-Korrektur auch helle, nicht-glänzende Bildstellen schnell aus. Bei gleichem Motiv/gleicher Messmethode (mittenbetont) zeigt z.B. das 105/2,8 VR dort noch Zeichnung.

Habe vorläufig ein eigenes Individualkonfigurationsset für dieses 100-300er mit pauschal -2/3 angelegt.

Bisher bin ich diesem Phänomen noch nicht gezielt nachgegangen. Es ist zwar lästig, dafür sitzt aber der Fokus im für mich wichtigen Bereich sehr präzise. Vielleicht finde ich über Winter die Muße zum Testen und Mich- Ärgern.

Gruß,
Thomas
 
Kommentar

AndreasH

Sehr aktives Mitglied
Gibt es einen Unterschied in der Bildhelligheit zwischen Offenblende und abgeblendet?

Grüße
Andreas
 
Kommentar

tmf_

Unterstützendes Mitglied
Andreas,

zwischen f4 bis f11 sind mir keine Helligkeitsdifferenzen aufgefallen, die Belichtung bei gleichem Licht/Motiv scheint sehr gleichmäßig.

Mit dem 1,4er Sigma-Konverter wird bei mir ebenfalls tendenziell überbelichtet. Zwischen ca. f7,1 bis f11 habe ich bei dieser Kombination auch keinen Helligkeitsunterschied bemerkt - offen habe ich dies nicht probiert.

Bis ich dem später mal genauer nachgehe, bleibt der Korrekturwert von -2/3. Mein einziges Objektiv, bei dem ich über eine solche Korrektur nachgedacht habe. Die Belichtungseigenschaften der D300 mit diesem 100-300er habe ich noch nicht wirklich verstanden.

Gruß,
Thomas
 
Kommentar

TGDIVER

Unterstützendes Mitglied
Gibt es einen Unterschied in der Bildhelligheit zwischen Offenblende und abgeblendet?

Grüße
Andreas
Gehört jetzt nicht direkt zum Thema, aber ich hatte kürzlich ein 100-300 von Sigma getestet, und dabei festgestellt, dass die Aufnahmen bei Offenblende dunkler waren als bei Blende 5,6 oder 8. War übrigens nicht an einer D300.

Gruß
TG
 
Kommentar

backfire

NF Mitglied
Ich habe den gleichen Effekt mit dem 100-300 an meiner D200. Erst bei einer Unterbelichtung auf -0,7 und mittenbetont stimmt alles. Allerdings habe ich noch die "alte" Version des 100-300 noch nicht die neue DG - Version. Mit der D70 trat der Fehler nicht auf.

Gruß

Jens
 
Kommentar

Mattes

Unterstützendes Mitglied
Hallo.

Ich will hier keine Grundsatzdiskussion starten, aber alle meine Sigmas (30er, 50-150, 100-300 und 150-500) neigen zur Überbelichtung. Alle an D300 übrigens.

Meine Motive verlangen eh meist eine Minuskorrektur, aber mit den Sigmalinsen bin ich schnell bei -2 unterwegs ... Die Nikonoptiken liefern da bei vergleichbaren Bedingungen die besseren Ergebnisse.

Ob das nun an den Sigmas alleine oder am Zusammenspiel mit der D300 liegt, kann ich nicht sagen.

Grüße

Mattes
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Ich frage mich, wie es am Objektiv liegen kann, dass die Kamera falsch belichtet. :nixweiss:
Die Belichtung wird doch bei Offenblende gemessen und dadurch eine Zeit-Blende-Kombi errechnet. Da die Zeit ja eine Kamerasache ist, kann es doch nur an der Blende liegen. Kann es sein, dass die Sigmas da falsche Informationen liefern oder bei Offenblende weiter öffnen, als sie es eigentlich tun sollten?
 
Kommentar

AndreasH

Sehr aktives Mitglied
Ich frage mich, wie es am Objektiv liegen kann, dass die Kamera falsch belichtet. :nixweiss:
Das ist in der Tat eine gute Frage, jedenfalls wenn der Belichtungsfehler offen und abgeblendet auftritt.

Wenn bei Offenblende richtig belichtet wird, abgeblendet aber falsch (wie in einem Beitrag oben beschrieben) dann liegt das mit hoher Wahrscheinlichkeit an der Blendenmechanik. Das Hebelchen hinten am Objektiv ist dann nicht richtig justiert, das zu korrigieren kostet den Service nur einige Minuten.

Das Problem hier ist mir rätselhaft. Wenn das Objektiv Daten falsch übermittelt, dann sollte man das eigentlich erkennen (weil dann im Display auch eine falsche Blende angezeigt werden sollte) und es sollte eigentlich auch nicht belichtungsrelevant sein (weil ja TTL gemessen wird). Wenn ich an der D300 ein MF-Objektiv verwende und dabei das Profil eines anderen MF verwende (z.B. 4/200 anstelle von 2,8/24), dann wird doch auch richtig belichtet.

Ein generelles Sigma-Problem ist eine Fehlbelichtung übrigens nicht. Ich habe/hatte viele Sigma-Objektive, und die haben nie anders belichtet als die von Nikon.

Im Zweifel ab zum Service.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

xtinto

Unterstützendes Mitglied
Solche Ergebnisse wie oben gezeigt liefert meine D300 bei solchen Lichtverhältnissen recht oft (bei Verwendung der Matrixmessung); unabhängig welche Linse ich drauf habe. Ich habe die Individualfunktion b6 Matrixmessung auf -1/6 gestellt damit liefert meine D300 bessere Ergebnisse, da ich nur im RAW arbeite habe ich anschließend noch Spielraum für Korrekturen, allerdings sind die jetzt nicht mehr so oft notwendig. Gruß Tinto
 
Kommentar
B

bodie

Guest
Hallo,
danke für Eure Antworten!
Nachdem SIGMA Service das Objektiv gepüft und die Firmware aktualisiert hat, scheint das Problem gelöst zu sein, erste Aufnahmen haben nicht mehr die starke Überbelichtung.

Nochmals Danke
Gruß
Bodo
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software