Rezension István Velsz. Lightroom Classic. Das umfassende Handbuch

Buchbesprechung zu "Lightroom Classic. Das umfassende Handbuch" aus dem Rheinwerk Verlag
Tezensionen von Büchern und Literatur

Artikel Details

Inhaltlich und von der Ausstattung her auf sehr hohem Niveau​

Buchcover Lightroom Classic. Das umfassende Handbuch aus dem Rheinwerk Verlag


Das Standardwerk aus dem Rheinwerk-Verlag imponiert schon beim ersten „in-die-Hand-nehmen“. Knapp 2,5 Kilogramm bringt das Buch auf die Waage und umfasst 866 Seiten. Ein solches Schwergewicht wird der durchschnittliche Leser kaum von vorn bis hinten durchlesen wollen. Umso wichtiger ist eine übersichtliche und verständliche Gliederung des Inhalts. Der Autor teilt dazu den Inhalt zuerst in vier Teilbereiche ein:

I. Grundlagen
II. Mit Lightroom arbeiten
III. Bilder verwalten
IV. Bilder entwickeln und präsentieren

Der vierte Bereich ist, wie zu erwarten, der mit Abstand umfangreichste im Buch. In einem zweiten Schritt wird der Inhalt dann noch einmal sehr detailliert in zwei Ebenen gegliedert.

Zwei Seiten des Kapitels Die Module im Überblick aus dem Buch Lightroom Classic. Das umfassende Handbuch aus dem Rheinwerk Verlag


Im Folgenden möchte ich eine Übersicht geben über die einzelnen Teilbereiche des Buches:

I. Grundlagen​

Von diesem Ausgangspunkt aus wird in den nichtdestuktiven Workflow und in die Verwaltung der Metadaten eingeführt. Zum Schluss werden die einzelnen Module von Lightroom in einer Übersicht vorgestellt.

Daran schließt sich eine kompakte Einweisung in das Farbmanagement an. Die Monitorkalibrierung wird praktisch für MacOS und Windows 7, 8 und 10 vorgestellt. Die Kamerakalibrierung wird nur erwähnt. Die Lernkurve ist zu Anfang recht steil. Das Farbmanagement ist recht knappgehalten und - wenn es einen denn überhaupt tiefergehend interessiert - muss man schon konzentriert bei der Sache bleiben, um alles nachvollziehen zu können.

Zum Abschluss des ersten Teils werden das RAW-Datenformat, seine Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile kurz und bündig abgehandelt. Auch das Adobe eigene DNG-Format darf nicht fehlen. Dabei ist es der mittlerweile 8. Auflage geschuldet, das kleinere Passagen leicht angestaubt wirken, wenn als Beispiel für eine „große“ RAW-Datei ein 12 MP Bild herhalten muss. Da es aber um Grundlagen geht, tut das der Sache keinen Abbruch.

Zwei Seiten des Kapitels Belichtung im Raw-Workflow aus dem Buch Lightroom Classic. Das umfassende Handbuch aus dem Rheinwerk Verlag

II. Mit Lightroom arbeiten​

Für Einsteiger wird es ab Seite 123 mit der sehr ausführlichen Vorstellung der Arbeitsoberfläche spannend. Die Vorstellung der einzelnen Elemente ist präzise und gut verständlich. Es werden auch etwas weiterführende Themen wie das Arbeiten mit zwei Monitoren und die Installation und das Management von Zusatzmodulen erörtert. Einsteiger sollten aber im Blick haben, dass es sich klar um einen Nachschlagebereich handelt. Eine umfassende Einführung in die optimale Bedienung durch zahlreiche Workshops steht hier noch nicht im Vordergrund.

Im Abschnitt Arbeiten mit Katalogen werden zuerst grundlegende Arbeiten vorgestellt, um dann Themen zu behandeln, die in vielen kompakteren Titeln kaum oder gar nicht berücksichtigt werden - so z.B. die Organisation der Kataloge in Lightroom, wenn zwei unabhängige Rechner (PC/Laptop), ein NAS oder externe Festplatten eingesetzt werden.

Im letzten Abschnitt Kompatibilität mit Photoshop und Co. werden neben der Zusammenarbeit mit hauseigenen Programmen - Photoshop, Bridge und Photoshop Elements - auch externe Programme (z.B. Affinity Photo) und wichtige Add-ons (z.B. von DxO und Nik Software) angesprochen.

III. Bilder verwalten​

Im dritten Teil Bilder verwalten stehen die umfassenden Datenbankfunktionen von Lightroom im Zentrum, um Fotos effektiv zu organisieren. Der Import von Bildern, die Handhabung von Metadaten, die sinnvolle Verschlagwortung, eine passende Ordnerstruktur und Import-Presets sind nur einige der Themen, die behandelt werden. Auch der Import via Tethering wird vorgestellt.

Weiter geht es zum Bibliotheks-Modul mit seinen unterschiedlichen Ansichten, dem Arbeiten mit Katalogen und Sammlungen, der Kennzeichnung, der Verschlagwortung, dem Editieren von Metadaten und der Vergleichsansicht. In diesem Abschnitt werden auch so wichtige Funktionen wie die Gesichtserkennung, Umgang mit Videos, HDR und Panorama sowie Karten und Geotagging behandelt. Hierher gehören auch die Optionen für den Export von Fotos, Sammlungen oder Katalogen.

Die Texte werden zunehmend aufgelockert durch Schritt-für-Schritt-Anweisungen und Beispiele. Im Vordergrund steht - auf Grund der Masse an Funktionen und Optionen - aber immer noch der Nachschlagecharakter des Inhalts.

Zwei Seiten des Kapitels HDR und Panoramen aus dem Buch Lightroom Classic. Das umfassende Handbuch aus dem Rheinwerk Verlag

IV. Bilder entwickeln und präsentieren​

Der vierte Teil, der etwa die Hälfte des gesamten Buches umfasst, behandelt die Entwicklung und Präsentation der Fotos. In diesem Bereich wird deutlich intensiver mit Beispielen und Schrittanleitungen gearbeitet. Umso schöner, dass die Beispiele beim Verlag zum Download verfügbar sind. Auch unterschiedliche Aufnahmesituationen werden sorgfältig berücksichtigt, z.B. beim Schärfen oder der Rauschreduzierung. Nicht jede Aufnahme kann nach dem gleichen Schema geschärft oder entrauscht werden, wenn man Wert auf eine optimale Bildqualität legt. Ich habe dabei noch einiges gelernt, auch wenn ich nicht jede einzelne Einstellung immer nachvollziehen konnte. Auch neue und seltener benötigte Funktionen werden ausführlich beleuchtet, so z.B. das Color-Grading, das Synchronisieren von Entwicklungseinstellungen oder der Softproof.

Die Gestaltungs- und Ausgabemodule Buch, Diashow, Drucken und Web werden einzeln vorgestellt und intensiv besprochen. Abgerundet wird das Buch durch einen Abschnitt Lightroom mobil und im Web.

Zwei Seiten des Kapitels Das Buch-Modul aus dem Buch Lightroom Classic. Das umfassende Handbuch aus dem Rheinwerk Verlag


Den Index fand ich für ein Nachschlagewerk dieser Informationsfülle und dieses Umfangs etwas knapp bemessen. Ausgeglichen wird das zum Teil durch das sehr gute und detaillierte Inhaltsverzeichnis. Wer sich selbst einen ersten Eindruck verschaffen will, kann hier das komplette Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe ansehen.

Fazit​

So ausführlich und umfassend das Buch und die behandelten Themengebiete sind, so hat es mich doch etwas gewundert, das ich einige Themen tatsächlich noch ausführlicher hätte erkunden wollen. Ich glaube, das macht deutlich, wie ungemein komplex Lightroom mittlerweile geworden ist. Auf der anderen Seite macht es natürlich auch keinen Sinn, alle Grundlagen und Arbeitstechniken rund um Lightroom mit in dieses Buch zu packen. Dazu dienen dann eigene Titel, die die Inhalte entsprechend aufbereiten können. Ich selbst nutze auch sicherlich nicht mehr als 50% der Lightroom-Funktionen regelmäßig.

Insgesamt wird Lightroom Classic, so wie es der Titel verspricht, wirklich umfassend behandelt. Das Buch ist inhaltlich und von der Ausstattung her auf sehr hohem Niveau, so das die stolzen 59,90 EUR nicht allzu sehr schmerzen und meiner Ansicht nach absolut gerechtfertigt sind. Ich vergebe 4,5 von 5 möglichen Sternen!

Die Daten​

István Velsz. Lightroom Classic. Das umfassende Handbuch erschien am 30. Juli 2021 im Rheinwerk Verlag. 866 Seiten, gebunden, in stabiler Fadenheftung. Handbuchformat 19 x 24 cm, mit Lesebändchen. In Farbe gedruckt auf matt gestrichenem Bilderdruckpapier (115 g). Gut lesbare serifenlose Schrift (Linotype Syntax 9,25 Pt.). Einspaltiges Layout mit Marginaleinträgen. Umfassender Index. Mit Materialien zum Download. Auch als E-Book erhältlich (230 MB)
ISBN 978-3-8362-8487-5
Preis: 59,90 €

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis
Hier geht es zur Leseprobe (PDF)
Bei Amazon kaufen (Partnerlink*)
* Für Bestellungen über Partnerlinks erhält das Netzwerk Fotografie kleine Provisionen. Am Preis für dich als Kunden ändert sich nichts.

Rezension: Lothar Schloemer

Bewertung​

k_bewertung4,5.png


© Lothar Schloemer und Netzwerk Fotografie. Jedwede Art der Veröffentlichung, auch auszugsweise, bedarf der Genehmigung. Text: Lothar Schloemer, Bildnachweis: © Rheinwerk Verlag

More in Bücher

Buchbesprechung zu "Michael Kofler. LINUX. Das umfassende Handbuch" aus dem Rheinwerk Verlag
AnjaC
Aufrufe
294
Buchbesprechung zu "Adobe Photoshop. Schritt für Schritt zum perfekten Bild" aus dem Rheinwerk Verlag
AnjaC
Aufrufe
301
Punkte Reaktionen
3
Buchbesprechung zu "Pandemie: Chronik eines Weltgeschehens" aus dem Knesebeck-Verlag
AnjaC
Aufrufe
232
Buchbesprechung zu "Portraits on Location" aus dem Rheinwerk Verlag
AnjaC
Aufrufe
231
Buchbesprechung zu "Landschaftsfotografie. Die große Fotoschule" aus dem Rheinwerk Verlag
-Anzeige-
-Anzeigen-

Artikel information

Marke
Rheinwerk Verlag
Kategorie
Bücher
Hinzugefügt von
AnjaC
Aufrufe
292
Letztes Update

Mehr von AnjaC

Diesen Artikel teilen

-Anzeige-
Oben Unten