Polfilter/Grau-Verlaufsfilter



Kurt Raabe

NF Team
Moin
nutze das Rollei 100mm Steckfilter-System.
Nutzung vom Polfilter/ Steckfilter ist soweit klar.
An vielen Stellen im Net / ob dirvs. Fotoblogs oder Youtube
sind sich die "Fachleute" einig, das ein Polfilter in Verbindung mit einem Weitwinkel
eher ungeeignet ist.......
Aber wenn man sich dann auf Youtube die ganzen Erklär-Videos zu den Filtersystemen anschaut / egal ob Rollei/Lee/NISI usw.
wird zu 99% in Verbindung Weitwinkel/Steckfilter/Verlaufsfilter ein Polfilter
genutzt.....
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


fx33

NF-F Premium Mitglied
Ein Polfilter hat ja einen ziemlich eingeschränkten Nutzen: er lässt nur Licht in einer Polarisationsebene durch. Das kann man wunderbar nutzen, um Spiegelungen auf nichtmetallischen Flächen zu eliminieren oder um das Blau des Himmels etwas blauer aussehen zu lassen. Wenn man aber nicht einen dieser Anwendungszwecke verfolgt, warum sollte man dann einen Polfilter nutzen? Zumal in Verbindung mit einem Verlaufsfilter, wenn man, weil beide im selben Halter stecken, sie nur gemeinsam drehen kann?

Ich denke, bei den YT-Videos wird einfach nur alles in die Halter gesteckt, was passt, um dem Betrachter zu imponieren.
 

Kurt Raabe

NF Team
Zumal in Verbindung mit einem Verlaufsfilter, wenn man, weil beide im selben Halter stecken, sie nur gemeinsam drehen kann?
Nun beim dem Rolleifilterhalter ( denke bei Lee und NISI auch) kann man die
Filter / Pol / Einsteckfilter unabhängig voneinander drehen...
In kann mir schon Aufnahmesituationen vorstellen, wo eine Kombi
Pol- Verlaufsfilter durchaus Sinn macht...
Es ging mir mehr darum wenn ein Polfilter für Weitwinkel nicht so geeignet ist
dann ausgerechnet diese Kombi allen vorgeführt wird:)


Und wie sehen die Bilder aus?
konnte heute Morgen nur ein paar Schnellschüsse machen und konnte auf dem
ersten Blick keine negative Auswirkung vom Polfilter feststellen...
werde es aber noch weiter testen.
 

Hans-Peter R.

Administrator
Moin Kurt,

An vielen Stellen im Net / ob dirvs. Fotoblogs oder Youtube sind sich die "Fachleute" einig, das ein Polfilter in Verbindung mit einem Weitwinkel eher ungeeignet ist.......
die Wirkung eines Polfilters hängt ab vom Winkel zwischen der Richtung zum Motiv und der Richtung zur Sonne. Je näher an 90°, desto besser die Wirkung. Bei 180° oder 0 ° ist die Wirkung gleich null.

Bei einer langen Brennweite (kleiner Bildwinkel) sind quer über das Bildfeld verteilt die Winkel zur Sonne einigermaßen konstant (z. B. 85° .. 95°, wenn die Sonne von der Seite kommt). Bei einer kurzen Brennweite (großer Bildwinkel) ist die Streuung der Winkel sehr groß (z. B. 45° .. 135°) und damit auch die Wirkung des Polfilters sehr unterschiedlich. Das Bild (vor allem der Himmel) mutet damit inhomogener an. Deshalb mögen Weitwinkel-Fotografen Polfilter eher nicht so.

Ganz schlimm bei der Panoramafotografie. Hier bekommt man durch die Polfilter gerne mal ein regelmäßiges Muster, das deckungsgleich zu der ohnehin schon störenden Vignettierung des Objektivs ist und dieses verstärkt.

Ciao
HaPe
 

fx33

NF-F Premium Mitglied
Es ging mir mehr darum wenn ein Polfilter für Weitwinkel nicht so geeignet ist
dann ausgerechnet diese Kombi allen vorgeführt wird:)
Polfilter am Weitwinkel ist ja nur kritisch, wenn man viel Himmel auf dem Bild hat. Fotografiert man mit dem WW im Wald, kann der Polfilter durchaus ohne unerwünschte Nebenwirkungen störende Reflexionen von den Blättern nehmen.

Edit: HaPe war schneller
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Wenn ich ein Polfilter auf einem 40mm-Objektiv oder höher drauf habe, dann zeigt der blaue Himmel eine gleichmäßige Helligkeit resp. Dunkelheit.

Bei einem 25mm-Objektiv ist das schon nicht mehr der Fall. Hier wechseln sich hellere und dunklere Stellen im blauen Himmel ab.

Deshalb verwende ich bei Landschaftsaufnahmen mit Weitwinkel-Objektiven kein Polfilter.

Ein Grauverlaufsfilter kann ich jedoch bei allen Brennweiten verwenden, um den Himmel etwas abzudunkeln und die untere Seite des Bildes etwas aufzuhellen.

Gruß
Hans
 

Kurt Raabe

NF Team
Bei einem 25mm-Objektiv ist das schon nicht mehr der Fall. Hier wechseln sich hellere und dunklere Stellen im blauen Himmel ab.

Ein Grauverlaufsfilter kann ich jedoch bei allen Brennweiten verwenden, um den Himmel etwas abzudunkeln und die untere Seite des Bildes etwas aufzuhellen.

Gruß
Hans
Moin
denke das 24-25mm so die kritische Grenze sein dürfte.....
nutze den Pol hauptsächlich am 2.8 24-70 Sigma.
Klar Grauverlaufs- oder ND Filter gehen bei jeder Brennweite.
 

ebarwick

Nikon-Clubmitglied
Mittlerweile nutze ich auch das Rollei System und hatte den Polfilter bis jetzt immer drin. Allerdings bin ich damit nicht unter 24mm gegangen und habe eher weniger Himmel in meinen Bildern.
Im Urlaub habe ich Polfilter, Grauverlauf- und Graufilter kombiniert - die Ergebnisse zeige ich demnächst.

Beim Zeiss 3,5/18 hielt sich der Polfiltereinsatz so die Waage, viel Himmel - eher nein, denn da ist je nach Einfallswinkel das Blau nicht mehr homogen, in der Stadt aber dafür fast immer, alleine schon wegen der Klarheit und der Elliminierung der Spiegelungen.
Da hatte ich noch einen Schraubfilter drauf und konnte nicht kombinieren, jetzt würde ich den Grauverlaufsfilter mit dazu nehmen.

Grüße
Erhard
 

Kurt Raabe

NF Team
Mittlerweile nutze ich auch das Rollei System und hatte den Polfilter bis jetzt immer drin.

Grüße
Erhard
habe mir für das Rollei System einen zweiten Adapterring zugelegt, da es
ja eine ziemliche "Fummelei" ist den Polfilter rein- und rauszuschrauben.
Und da ich nicht immer beim Transport in der Fototasche den Adapterring
abschrauben wollte habe ich mir noch die Schutzkappen von Nisi gekauft,
da ja Rollei 100 System mit dem Nisi absolut baugleich ist. .

 

ebarwick

Nikon-Clubmitglied
Ich habe mir dieses Set-Angebot geholt und da mein Fotohändler kein Set da hatte, gab's alles einzeln und dazu noch zwei unterschiedlich große Systemtaschen zum Umhängen, für den Gürtel und für's Stativ. Meine Frau meinte, das wäre doch ziemlich overdressed...

Grüße
Erhard
 
Oben