Frage Nikon D5000 und D5100 Objektive



toXic

Member
Hallo liebe Community,

ich habe schon lange eine Nikon D5000, da auch meine kleine Schwester immer wieder mit meiner Kamera fotografieren möchte. Und eigentlich wir beide es lernen möchten, war meine Idee die gleiche Kamera nocheinmal zu kaufen?

Da ich auf meiner Kamera D5000 das Standard Objektiv 18-55 hatte, war ich am schauen für eine Kamera mit anderen Objektiven.

Und habe nun ein Angebot erhalten für eine Nikon D5100 mit folgenden Objektiven:

AF-S 18-105 mm
AF-S Nikkor 50mm 1:1, 18G+ UV Filter
70-300mm, 1,4-5,6 SIGMA Telezoom

+ Aufsteckblitz Yongnuo YN560

Folgende Fragen sind allerdings für mich noch offen, lohnt sich der Kauf für 400 €?
Mein Ziel ist es dass ich mit meiner Schwester Objektive tauschen können, und auch für den Anfang gut genug ist.

Die zweite für mich die wichtigere Frage ist, kann ich diese Objektive ohne Probleme sowohl auf dem D5000 als auch auf dem D5100 nutzen?

Bedanke mich im vorhinein für eure Antworten.
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


häuschen

NF-F "proofed"
Ist doch ein tolles Angebot und ja, Du kannst die Objektive an beiden Kameras verwenden.
(Das Sigma wird sicher ein f/4-5.6 sein und das 50 ein f/1.8)
 

joerghey

Well-known member
Die älteren Sigma 4-5,6/70-300 sind nicht gerade die erste Wahl, was Schärfe und Kontrast angeht. Die werden gebraucht weit unter 100€ gehandelt. Das 18-105 ist ein wirklich gutes Set-Objektiv, das 1,8/50 G eine sehr gute Portrait-Linse mit Bildwinkel 31,3° an den DX Kameras D5x000.
Die D5100 hat den jüngeren und besseren Sensor mit 16MPixel.
 

toXic

Member
Heute wollte ich mich mal wegen dem D5100 auf youtube erkundigen. Und bin auf dieses Video gestoßen.


Weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll. Bin gerade wirklich am überlegen ob ich die 5100 kaufen sollte oder doch nicht :(
 

toXic

Member
Aussagen wie:

"Ihr könnt damit nicht gleichmäßig zoomen"
"mit dem Handling der Kamera kommt man nicht klar"
"Autofokus in der Videoaufnahme funktioniert nicht (Beispiel mit dem Baum)"
"im Videomodus funktioniert der Bildstabilisator nicht, man sieht das wackeln"
 

häuschen

NF-F "proofed"
Der AF einer DSLR ist im Live View immer scheizze, dafür durch den Sucher entsprechend besser. Wenn man hauptsächlich Videos machen will, dann sollte man eher eine Spiegellose kaufen.
Die Canon DSLRs sollen da wohl geringfügig besser sein.

Geh davon aus, dass die D5100 wesentlich besser ist, als Eure D5000. Der Spinner aus dem Youtube-Video hat ohnehin ne Macke ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

romacasa

Active member
OffTopik: Mittlerweile ist der "Spinner" viel besser geworden und macht klarere und genauere Aussagen über Kameras und Objektive. Dieses Video ist nicht mehr vergleichbar mit dem, was er jetzt Produziert und war wahrscheinlich noch zu einer Zeit, wo sein Cannon-Fieber präsenter seine neutrale Meinung beeinflusste. OffTopik Ende

Ich rate Dir zur D5500, wenn Du noch eine in der Bucht erwischt. Denn mit dieser wirst Du begeistert sein - hatte ebenfalls dieses Modell. Du kannst alle Objektive, die Du hast weiter benutzen. Und zudem hat sie ein besseres Handling und Rauschverhalten. Ansonsten greif gleich zur D5300 oder die 5200, die meine erste Kamera war.
Mit freundlichen Grüßen Romacasa
 

AnjaC

Administrator
Wie schon geschrieben: wenn Ihr mit der D5000 gut zurecht kommt, dann klappt das auch mit der D5100 (noch besser).
Die D5100 haben wir seinerzeit für unseren Ältesten angeschafft, der damit nach wie vor gute Bilder produziert. Probleme gab es bisher keine.
 

häuschen

NF-F "proofed"
Ist ja auch alles eine Sache des Preises. Wenn man Interesse an einer kompletten Ausrüstung für 400€ hat, wird man evtl. an einer nackten Kamera für das gleiche Geld wenig Freude haben, weil ja die Objektive fehlen. Und hier ist sogar noch eine sehr gute Festbrennweite und ein Blitz dabei - voll cool.

Meine Freundin hat eine D5100 und die läuft seit langer Zeit absolut problemlos. Nicht Jeder braucht immer das absolut Neuste und manch einer bemerkt die kleinen Unterschiede zum neueren Modell überhaupt nicht, oder braucht sie nicht.
 

cjbffm

Well-known member
Rechne doch einfach mal ganz grob nach Gebrauchtpreisen:
18-105 mm - rund 100 Euro
50mm 1.8 - rund 120 Euro
Sigma 70-300mm - rund 70 Euro
Yongnuo YN560 - ungefähr 25 Euro (gebrauchte Blitze verlieren sehr an Wert)

Macht 315 Euro nur für diese drei Sachen ohne den Body.
Nimm es, und wenn Du etwas davon nicht brauchst, verkaufe es weiter.

Nimm den Kerl in dem Video nicht so ernst, sieh dir die Kamera einfach an (eine ganz ähnliche ist ja schon im Haus).

Schlag' zu, bevor es jemand anderes tut!!

Grüße, Christian

Edit meint, Du sollst den Verkäufer noch um 50 Euro runterhandeln. Altes Kameramodell, und so...
 

Actaion

Well-known member

mhensche

Nikon-Clubmitglied
Alles, was im Video bemängelt wird, dürfte an eurer bestehenden Kamera ebenfalls schlecht oder schlechter sein. Also kannst du die gleich entsorgen.
Anders gesagt, wenn es dir bislang nicht störend aufgefallen ist, dürfte das auch so bleiben.
 

toXic

Member
Da sich leider die Käuferin seit letzter Woche nicht mehr auf meine Nachrichten, SMS, Anrufe gemeldet hat, und gestern am Abend "habe ich soeben verkauft!" geschrieben hat, wars somit mit diesem Set.

ABER, Habe vorhin einen anderen Verkäufer kontaktiert, der ebenfalls ein ähnliches Set verkauft.

Gleiche Kamera 5100 mit
Objektiv 1 AF-S Nikkor 50mm 1:1.8 G
Objektiv 2 AF-S Nikkor 18-105mm 1:3.5-5.6 G
Objektiv 3 Tamron AF 70-300mm 1:4-5.6 Tele-Macro (1:2)
inkl. Ladegerät für den Akku
zwar ohne Blitz dafür 50,- Euro günstiger.

um knappe 350,-

werde ich mir Anfang nächster Woche zulegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

Well-known member
inkl. Ladegerät für den Akku
Du weißt schon, daß das Ladegerät zum Lieferumfang der Kamera gehört?
Ich würde darauf achten, daß es auch ein originales Gerät ist, und keines von einem Fremdhersteller.
Wenn doch - über den Preis läßt sich ja reden, oder? Und ein Originalladegerät ist ganz schön teuer...

Ich kommt darauf, weil ich mir mal vor einigen Jahren - da war ich noch klein und dumm - ein Notebook
gekauft habe, und erst zuhause hat sich herausgestellt, daß das Netzteil ein Nachbau war.

Grüße,
Christian
 

toXic

Member
Du weißt schon, daß das Ladegerät zum Lieferumfang der Kamera gehört?
Ich würde darauf achten, daß es auch ein originales Gerät ist, und keines von einem Fremdhersteller.
Wenn doch - über den Preis läßt sich ja reden, oder? Und ein Originalladegerät ist ganz schön teuer...

Ich kommt darauf, weil ich mir mal vor einigen Jahren - da war ich noch klein und dumm - ein Notebook
gekauft habe, und erst zuhause hat sich herausgestellt, daß das Netzteil ein Nachbau war.

Grüße,
Christian

Das habe ich bereits überprüft, es handelt sich um ein original Ladegerät mit original Akku.
Überlege mir schon zusätzlich noch ein Akku zu bestellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

toXic

Member
Nochmals Hallo,

kann mich leider nicht entscheiden. Ich überlege noch immer das Set mit 5100 um 350,- zu kaufen. Habe aber gestern in der Nacht noch eine Kamera entdeckt. Eine Nikon D7100 mit 18-105 VR Objektiv (mit ~10.000 Auflösungen). Um 450,- verhandelbar vielleicht auf 400,- Euro.

Das einzige Problem ist dass diese Kamera nur ein Objektiv hat 18-105. Ich wünsche mir gerne zusätzliche Objektive eine 50 mm für bessere Porträtaufnahmen und unbedingt ein Tele Objektiv damit ich auch entfernte Objekte oder auch Macros fotografieren kann.

Ich habe mir für das gesamte Set 500,- zur Seite gelegt, und mit wollte ich eigentlich eine Kamera mit zusätzlichen Objektiven und eine Kameratasche kaufen. Die Tasche kostet auf Amazon 15-25 Euro, aber wie soll sich um 80,- Euro zwei Objektive ausgehen ???

Habt Ihr vielleicht Ideen, welches Objektiv am besten wäre.

Wir hätten somit zusammengefasst:
> Nikon D5000
> Nikon D7100
> Nikon AF-S 18-55mm
> Nikon AF-S 18-105 mm VR
welches Objektive würdet Ihr empfehlen? Die Schwester würde gerne Portraits fotografieren, ich würde gerne Richtung Makrofotografie gehen.

Edit: ich würde vielleicht sogar den anderen Verkäufer fragen, ob er die 50mm und tamron separat verkauft. (Glaube fast nicht das er ja sagt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Steinkreis

Well-known member
Das unstabilisierte Tamron würde ich nicht kaufen. Erstens wird immer wieder seine bescheidene Abbildungsqualität hervorgerufen. Zweiten benötigt man bei 300mm schon sehr viel Licht, um kurze Belichtungszeiten zu realisieren, die für unverwackelte Bilder bei diesem Objektiv dringend benötigt werden. Das stabilisierte Tamron 70-300VC hingegen ist zu empfehlen, kostet aber neu ca. 300€, gebraucht ca. 200€ und ist relativ groß und schwer.
Als leichtes Telezoom mit guter BQ kann ich das Nikon AF-S 55-200VR II empfehlen. Das ältere 55-200VR hingegen hat mich nicht überzeugt. Mit eurem AF-S 18-55 kann man recht gut Nahaufnahmen anfertigen. Bei ebay werden immer wieder Achromaten angeboten, Vorsatzlinsen, die aus dm 18-55 ein passables Makroobjektiv machen. Ich selbst habe vor einiger Zeit einen Achro von Sigma für ca. 20€ gekauft. Die Achromaten wurden in den 80ern Makroobjektiven beigelegt, um einen Abbildungsmaßstab von 1:1 zu realisieren. Ein Achromat ist einer einfachen Vorsatzlinse vorzuziehen. Als günstiges, aber sehr gutes Makroobjektiv kann ich das Sigma 105/2,8 OS empfehlen. Es ist recht groß und schwer. Die Abbildungsqualität ist hervorragend, AF und Bildstabilisator ebenfalls. Der Neupreis liegt knapp über 300€. Ich hab meins im letzten Jahr bei Saturn für 280€ neu gekauft.
 

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
kann mich leider nicht entscheiden.
Abnehmen können wir Dir die Entscheidung leider nicht. 🤷‍♂️

Das einzige Problem ist dass diese Kamera nur ein Objektiv hat 18-105. Ich wünsche mir gerne zusätzliche Objektive eine 50 mm für bessere Porträtaufnahmen und unbedingt ein Tele Objektiv damit ich auch entfernte Objekte oder auch Macros fotografieren kann.
Tele und Macro hat miteinander nichts zu tun. 105 mm ist an DX ein Teleobjektiv; es entspricht dem Bildwinkel eines 157 mm-Objektivs an Vollformat. Das ist schon durchaus Tele, wenngleich natürlich mit den x-200mm bzw x-300mm preisgünstig stärkere Teles vorhanden sind. Dein Budget ist aber durchaus limitiert, daher wirst Du für den Moment Prioritäten setzen müssen, denn alles bekommst Du für das Geld eher nicht unter einen Hut.

Das 18-105 ist ein ziemlich respektables "low budget"-Objektiv, mit dem man gut arbeiten kann. Ich würde es immer einem 18-55 älterer Bauart vorziehen.

aber wie soll sich um 80,- Euro zwei Objektive ausgehen ???
Gar nicht. Für 80 EUR bekommst Du mit Glück 1 einfaches gebrauchtes Objektiv, das für die D5x00 taugt, denn Du brauchst ja AF-S-Objektive mit Motor, resp. ihre Fremdhersteller-Pendants.

welches Objektive würdet Ihr empfehlen? Die Schwester würde gerne Portraits fotografieren, ich würde gerne Richtung Makrofotografie gehen.
Beides kann man mit dem 18-105 machen, wenn man sich der einzugehenden Kompromisse bewusst ist. Wenn Du so richtig Makrofotografie betreiben willst, musst Du für ein spezielles Objektiv, das auch die gewünschte knackige Schärfe bringt, schon etwas tiefer in die Tasche greifen. "Makro" ist ja auch ein weites Feld - willst Du eher Blüten als Ganzes abbilden (was eher unter "Nahaufnahme" als unter "Makro" fällt) oder kleinste Strukturen im Abbildungsmaßstab 1:2-1:1? Für Blütenaufnahmen taugt das 18-105 auch, denn auf 8-11 abblenden muss man für den Zweck eh, und da ist es optisch ganz prima.
 

toXic

Member
Ich kann aber schon ein AF-S Objektiv sowohl auf dem D5000 als auch auf einem D7100 verwenden?
Gibt es zum beispiel für die 18-105 eine Vorsatzlinse(?) mit dem ich ebenfalls Makroaufnahmen machen kann (Maßstab: 1:1, 2:1) sodass ich nicht Blüten aber Insekten abbilden kann, sodass die Augen zum Beispiel groß dargestellt werden.

Würdet Ihr lieber die D5100 oder D7100 empfehlen?

Welches ist die Bessere Wahl, D5100 mit 3 Objektiven oder doch eine D7100 mit einem Objektiv?

Und zu guter Letzt, wenn ich mir die D7100 kaufen würde mit 18-105 und habe noch 100,- Euro übrig. In welches Objektiv sollte ich dieses dann investieren, welches ist alltags tauglich
 
Oben