Heimatpirsch – Der Naturfotograf Alexander Ahrenhold

Zu diesem Zeitpunkt wurden keine Kommentare gefunden
-Anzeige-
-Anzeigen-

Details

04. Mai 2021 um 12:00
Erstellt von AnjaC
Was viele Menschen dieses Jahr erst für sich entdecken, fotografiert Alexander Ahrenhold schon lange: Die Natur vor der eigenen Haustür. Als Förster kennt er die besten Spots und weiß, wann das Licht am besten is,t um Reh, Hase und Vogel schön vor die Linse zu bekommen. Da diese Tiere ein nahes Herankommen meist nicht zulassen und das Klicken der Kamera nur hinderlich ist, braucht es eine lange Brennweite, z.B. das Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD G2.

Worauf muss man achten, um die Tiere, die man fotografieren möchte, nicht zu erschrecken? Wie und wo finde ich einen bewohnten Fuchsbau und was ist eigentlich ein Floating Hide? All das beantwortet der Naturfotograf in seinem Vortrag im Tamron-Studio.
0     0     1.938
-Anzeige-
Oben Unten