Stichwort Äquivalenz: Ist doch egal, wie groß der Sensor ist

In welchen Fällen die Sensorgröße eine Rolle spielt – und in welchen nicht

Die Debatten um die optimale Sensorgröße scheinen kein Ende zu finden – ist es vielleicht egal, wie groß der Sensor ist? Ist das Vollformat (also Kleinbild) allein selig machend, oder kann man sich im Interesse kleinerer und leichterer Kameras auch für APS-C oder Micro FourThirds entscheiden? Ist vielleicht nicht doch das Mittelformat der heilige Gral der Fotografie? Oder kommt es gar nicht auf die Sensorgröße an, weil man ja nur ein Objektiv mit äquivalenter Brennweite und Lichtstärke braucht, um bei allen Sensorgrößen dieselben Bedingungen herzustellen?

Michael J. Hußmann von DOCMA geht der Frage in unserem heutigen Gastbeitrag auf den Grund.

Read more

W-LAN Netze im Urlaub

Risiken bei der Sicherung von Urlaubsfotos

W-LAN Netze im Urlaub

Den schönsten Sonnenuntergang im Bild, die perfekte Welle frühmorgens am Strand eingefangen und dann gibt die Speicherkarte den Geist auf. Oder sie geht irgendwo im Urlaubsgepäck verloren. Ein Horrorszenario für jeden Fotografen. Datensicherung ist das Gebot auch im Urlaub. Immer mehr Regionen bieten freie W-LAN Netze an. Eine feine Sache, wenn man seine Bilder in der Cloud speichern möchte.

Doch die freien W-LAN Netze haben einen Haken: Man weiß nicht, wer und was sich darin noch so tummelt. Denn auch ein mit einem Passwort gesichertes Netzwerk ist eine unsichere Sache, wenn das Passwort im Café an der Wand hängt oder in einem Hotel an alle vergeben wird, die dort jemals ein- und ausgegangen sind. Wer sich in ein öffentliches W-LAN Netzwerk einloggt, stellt seine Daten quasi der Allgemeinheit zur Verfügung – es ist ein Leichtes, einfach den gesamten Datenverkehr abzufangen, inklusive Passwörter und aller anderen Informationen.

Prophoto erklärt in unserem Gastbeitrag, worauf man im Punkt Datensicherheit im Urlaub achten sollte.

Read more

Welche Filter in der Digitalfotografie unverzichtbar sind

Ein Überblick über die wichtigsten Filterarten

Welche Filter in der Digitalfotografie unverzichtbar sind
Cord Santelmann, Weiches Wasser, Blende-Fotowettbewerb. Bachlauf beim Bad Uracher Wasserfall. Aufgenommen im Februar 2016. Langzeitbelichtung (8 Sek.) mit ND-Filter bei Blende 11, ISO 80. Kamera: Pentax K-5 II. Objektiv: Manuelle Festbrennweite Pentax SMC 28/2,0.

Der Einsatz von Filtern in der Digitalfotografie ist ein gern diskutiertes Thema. Mitunter gehen die Meinungen über die Notwendigkeit und somit dem Einsatz von Filtern auseinander. Es gibt Fotobegeisterte, die der Meinung sind, dass Filter in der digitalen Welt überflüssig sind, weil sich die Filterwirkung auch mittels Bildbearbeitung realisieren lässt. Dem ist nicht immer so – es kommt auf das Filter an! In der Fotografie ist übrigens immer die Rede von „das Filter“ und nicht „der Filter“ – es ist also kein Schreibfehler, wenn nachstehend die Rede von „das Filter“ ist.

Prophoto gibt uns im folgenden Gastbeitrag einen guten Überblick über die verschiedenen  Filterarten und ihre Einsatzmöglichkeiten.

Read more

Farben im ewigen Eis

Fotografieren am Südpol

Unser Gastbeitrag kommt heute von unserem Partner EIZO. Lasst Euch begeistern von fantastischen Bildern und Erzählungen über Dreh- und Fotoarbeiten in der Antarktis!

Eine einjährige Überwinterung in der Antarktis hat der studierte Physiker und begeisterte Naturfotograf Stefan Christmann 2012 nicht nur zum Forschen genutzt, sondern auch um Tausende beeindruckende Bildern zu schießen. Vor allem die spektakulären Fotos vom Jahreszyklus der Kaiserpinguine sorgten dafür, dass er das unwirtliche Ziel erneut ansteuerte. Diesmal als Mitglied eines BBC-Filmteams und unter anderem begleitet vom neuen EIZO-Monitor ColorEdge CG2730.

Read more

Zehn Fototipps fürs Fotografieren am Meer

Sommer, Sonne, Meer und Strand

Zehn Fototipps fürs Fotografieren am Meer
Sand und Meer – die beiden größten Feinde der Kameraausrüstung

Der Urlaub ruft und mit ihm all die Ziele in südlichen Ländern oder an Nord- und Ostsee, wahlweise, je nach persönlicher Präferenz. Das Meer ist ein Sehnsuchtsort, es ist wild und angenehm, kalt oder warm, oft in Verbindung mit bestem Wetter in der Erinnerung verhaftet. Und weil Bilder der Erinnerung gerne auf die Sprünge helfen, ist oft die Kamera am Strand mit dabei. Abgesehen von tollen Motiven gibt es dort auch Gefahren für die Kameraausrüstung. In unserem heutigen Gastbeitrag gibt Prophoto zehn Fototipps für schöne und unfallfreie Strandfotos.

Read more