NF-F Service Ecke Der Informations- und Reparaturbereich im Nikon Fotografie-Forum



Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

NF-F Service Ecke



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 2591 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.10.2009, 00:49
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.732
Thanks: 19.824
Thanked 19.406 Times in 4.987 Posts
Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hallo Leute,

ich hatte mir "aus der Bucht" ein uraltes Maginon 28-70 f/3.5-4.5 "Makro" AF geangelt, weil ich für meine alte Fuji S1 pro ein Standardobjektiv mit Stangen-AF haben wollte.

Der Blendensteuerungshebel war verbogen, nur bei 70 mm ging die Blende ganz auf, bei 28 mm war sie halb zu.
Hab ich natürlich geradegebogen und neu justiert.

Der Zoomwertgeber war defekt, meldete falsche Brennweiten, da hatte sich nur die Klebung der Leiterbahnfolie gelöst (Tesafilm wird nach 10 Jahren einfach furchtbar ) und die Folie war schief.
Reparatur des Zoomwertgebers:


Das Hauptproblem war aber, dass der Bildkontrast furchtbar schwach war, besonders bei 70 mm.
Habe gesehen, dass der Hinterlinsensatz trübe ist:


Habe den Linsensatz zerlegt.
Die von hinten gezählt vierte der 5 Linsen des Hinterlinsensatzes vor der Reinigung:








Diesen Belag halte ich für Pilz - er sieht zwar körnig wie Staub aus, ist aber mit normalem Linsenreinigungsfluid nicht wegzubekommen.
Da hab ich 80%ige Essigsäure genommen und damit die befallene Linsenoberfläche 10 Minuten lang kräftig abgerieben.

Die Linse ist nun zwar noch nicht absolut klar und sauber, aber schon "um Welten" besser wie vorher:


__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.

Geändert von Beuteltier (10.10.2009 um 10:49 Uhr) Grund: Foto "nach der Reinigung" hinzugefügt.
Sponsored Links
Kostenfreie Registrierung blendet diese Werbung aus!

  #2  
Alt 10.10.2009, 01:29
Benutzerbild von ThinkBlue
ThinkBlue ThinkBlue ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Nikonist ohne Canone... - Nun ist auch die G12 weg :o)
 
 
Registriert seit: 01.01.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.247
Thanks: 920
Thanked 2.035 Times in 480 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hut ab für Deine Bastelkünste!
Aber mal im ernst, wenn Du meinst das datt Pilz ist, willst Du dir das Ding wirklich vor die Kamera schnallen und das Risiko eingehen, alle anderen Linsen / Kameras zu Versauen?!

Viele Grüße, ThinkBlue
__________________
Ich kann zwar nicht fOtOgRaFiErEn - aber es macht trotzdem Spaß!
Über Logos streite ich nicht - ich bin unbelehrbar.
  #3  
Alt 10.10.2009, 09:31
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.732
Thanks: 19.824
Thanked 19.406 Times in 4.987 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hi!
Zitat:
Zitat von ThinkBlue Beitrag anzeigen
... wenn Du meinst das datt Pilz ist, willst Du dir das Ding wirklich vor die Kamera schnallen und das Risiko eingehen, alle anderen Linsen / Kameras zu Versauen?!
Heilig's Blechle, welche Ängste treiben dich um?

Glaspilz - so es einer ist / war - ist doch nicht ansteckend wie Fußpilz

Ich habe hier ein Foto der gereinigten Linse eingestellt.







Die von hinten gezählt vierte der 5 Linsen des Hinterlinsensatzes nach der Reinigung mit 80%iger Essigsäure:
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.

Geändert von Beuteltier (10.10.2009 um 10:52 Uhr) Grund: Foto "nach der Reinigung" hinzugefügt.
  #4  
Alt 10.10.2009, 13:17
Benutzerbild von Bob74
Bob74 Bob74 ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
digitaler Altglassammler
 
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 445
Thanks: 37
Thanked 154 Times in 128 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Moin,

der Glaspilz frißt sich in die Vergütung und in die Glasoberfläche rein, da kannst du ewig putzen, die Stippen gehen nicht mehr weg. Da so ein Fremdhersteller 28-70 Zoom der ersten AF Generation funktionstüchtig für 20 bis 30 Euro den Besitzer wechselt, würde ich das Teil einfach in die Tonne kloppen und als Erfahrung verbuchen. Wer (zu) billig kauft, kauft zweimal. Das AF Nikkor 3,5-4,5 28-70 oder das 3,5-5,6 35-80 kosten ja nun nicht die Welt, wenn du ein Standardzoom mit Stangen AF suchst.
  #5  
Alt 10.10.2009, 15:31
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.732
Thanks: 19.824
Thanked 19.406 Times in 4.987 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hallo,
Zitat:
Zitat von Bob74 Beitrag anzeigen
Da so ein Fremdhersteller 28-70 Zoom der ersten AF Generation funktionstüchtig für 20 bis 30 Euro den Besitzer wechselt, würde ich das Teil einfach in die Tonne kloppen und als Erfahrung verbuchen.
ich hab ja nur 14 Euro inkl. Versand dafür bezahlt.
Der Verkäufer nennt sich übrigens Brillentiger und gab zu, das Objektiv 2 Jahre im Schrank gelagert zu haben.
Nachdem ich es nun wieder in Ordnung geracht habe, stehe ich vor der Entscheidung behalten - zwischen 35 und 70 mm ist es recht nett, ab f/8 (wie üblich, ca. 2 Stufen unter Offenblende) sehr scharf, und trüb ist es überhaupt nicht mehr - oder wieder verkaufen.
Den Stangen-AF wollte ich ja nur haben, weil meine alte Fuji S1 pro den AF-S nicht beherrscht.
Da ich jetzt aber eine Fuji S2 pro eigne, entfällt dieses Argument.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #6  
Alt 10.10.2009, 15:45
Benutzerbild von Heiko Men.
Heiko Men. Heiko Men. ist offline
Nikon-Clubmitglied NF-F "proofed"
+ water proofed
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: King´s Forest
Beiträge: 8.483
Thanks: 6.661
Thanked 14.506 Times in 3.406 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Zitat:
Zitat von Beuteltier Beitrag anzeigen
Glaspilz - so es einer ist / war - ist doch nicht ansteckend wie Fußpilz
Pilze geben an ihre Umgebung eine Menge Sporen ab und wenn die Bedingungen stimmen, entsteht daraus neuer Pilz.
Ich bin kein "Pilzexperte" aber Pilze funktionieren was das Thema Vermehrung angeht alle auf ähnliche Weise und ich wüsste nicht, warum sich ein Glaspilz da von einem Pilz der die Haut befällt, so grundlegend unterscheiden sollte. Bei einem bin ich mir aber ziemlich sicher: Beide hat die Natur auf das gleiche Ziel programmiert... Vermehrung (und Beispiele dafür, dass man die Natur da in ihrer Effektivität nicht unterschätzen sollte, gibt es ja genug).
Dieser Ansicht sind andere Leute offensichtlich auch, denn es gibt Fachwerkstätten, die erst gar keine befallenen Objektive annehmen. Beispiel: auf der Zeiss-Seite einfach mal "Fungus" in die Suchfunktion eingeben...

Gruß
Heiko
  #7  
Alt 10.10.2009, 16:03
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.732
Thanks: 19.824
Thanked 19.406 Times in 4.987 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hallo Heiko!
Zitat:
Zitat von Heiko Men. Beitrag anzeigen
Pilze geben an ihre Umgebung eine Menge Sporen ab und wenn die Bedingungen stimmen, entsteht daraus neuer Pilz.
Das ist prinzipiell schon richtig!

Der Pilz/Schimmel den man in Wohnungen an feuchten Wänden finden kann, lässt seine Sporen überall auf der Welt in der Luft herumfliegen, sie wachsen dann auf geeignetem Untergrund an.
Bei Fußpilz fliegen die Sporen nicht durch die Luft, sondern werden durch Kontakt übertragen.
Jetzt wäre interessant zu wissen, zu welcher Sorte der Sporenverbreitung der Glaspilz gehört.
Da ich von der Keimtheorie, die in Gewährleistungsfragen laut BGB zum tragen kommt, hier wenig halte - die Objektive werden doch vermutlich unter "sauberen Bedingungen" montiert - müsste er sich also durch die Luft verbreiten.

Wenn der Pilz, wie ich es schon bei einem alten MF 135/2,8 hatte, an der äußeren Oberfläche der hintersten Linse sitzt oder wie bei einem anderen 2,8/135er an der äußeren Oberfläche der innersten Linse die direkt hinter der Irisblende sitzt, kann ich mir den Sporeneintrag durch Luftbewegungen schon vorstellen.

Bei diesem 28-70 Maginon "sass" er nur auf der einen Linsenoberfläche der vierten von fünf Linsen, die anderen waren und sind sauber.
Wie sollen die Sporen da hingekommen sein?
Die 5 Linsen sind fest verschraubt in einem Aluminiumtubus, der keinerlei Pumpbewegungen ausführt wie ein Zoom, gewissermaßen "hermetisch dicht" verbaut.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #8  
Alt 10.10.2009, 16:20
Benutzerbild von Heiko Men.
Heiko Men. Heiko Men. ist offline
Nikon-Clubmitglied NF-F "proofed"
+ water proofed
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: King´s Forest
Beiträge: 8.483
Thanks: 6.661
Thanked 14.506 Times in 3.406 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Zitat:
Zitat von Beuteltier Beitrag anzeigen
Wie sollen die Sporen da hingekommen sein?
Keine Ahnung, Michael.
Ich hatte mal einen Pilzbefall an meinem Rodenstock Vergrößerungsobjektiv. Auch hier gab es kein bewegliches Segment, das Luft rumpumpte und in einem geschlossenen Aluminiumtubus waren die Linsen auch. Warum gerade eine einzelne Linse mitten im Inneren von Pilz befallen wurde, wird mir auch niemand beantworten können.
Übrigens hatte der Pilz in meinem Fall die Vergütung unwiederbringlich zerstört. Nach dem Entfernen des Pilzes sah man weiterhin deutlich die feinen Verästelungen auf der Oberfläche.

Einen gleichmäßigen Niederschlag auf einer zentralen Linse, der genauso aussah wie auf Deinem Bild, hatte ich mal bei meinem 2,8 35-70. Für mich sieht sowas nicht nach Pilz aus und auch der Mann vom Servicepoint bestätigte das damals.

Gruß
Heiko
  #9  
Alt 10.10.2009, 16:57
Benutzerbild von Photello
Photello Photello ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.09.2009
Ort: Wolkenkuckucksheim
Beiträge: 998
Thanks: 446
Thanked 477 Times in 217 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Zitat:
Zitat von Beuteltier Beitrag anzeigen
Jetzt wäre interessant zu wissen, zu welcher Sorte der Sporenverbreitung der Glaspilz gehört.
In http://de.wikipedia.org/wiki/Glaspilz werden Ascomyceten als einer der Hauptverursacher genannt. Dazu gehören neben z.B. dem Trüffel, der im vorliegenden Fall wohl ausgeschlossen werden kann, vor allem die meisten Schimmelpilzarten. Schimmelsporen sind fast überall und Schimmelmycelien können sich von fast allem ernähren. Wenn nicht ber der Benutzung mal ein paar Sporen auf die Linse gekommen ist, dann eben bei der Fertigung. Auch der beste Reinraum kann nicht garantieren, dass Null Keime vorhanden sind.
  #10  
Alt 10.10.2009, 17:20
Benutzerbild von Oskos
Oskos Oskos ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 03.08.2009
Beiträge: 197
Thanks: 11
Thanked 62 Times in 41 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Natürlich brauchen zum Leben Nahrung, "fast alles" ist etwas übertrieben, die brauchen schon auch organisches Material.
  #11  
Alt 10.10.2009, 18:16
Benutzerbild von Photello
Photello Photello ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.09.2009
Ort: Wolkenkuckucksheim
Beiträge: 998
Thanks: 446
Thanked 477 Times in 217 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Zitat:
Zitat von Oskos Beitrag anzeigen
Natürlich brauchen zum Leben Nahrung, "fast alles" ist etwas übertrieben, die brauchen schon auch organisches Material.
Klar, ich habe vorausgesetzt, dass das als rhetorische Übertreibung verstanden werden würde. Ich zitiere aus Wikipedia:

Als Ernährungsgrundlage dienen alle möglichen Materialien, die organische Stoffe enthalten, wie zum Beispiel [...] in Staubkörnern oder sogar in Kunststoffen und Leder.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schimmelpilz
  #12  
Alt 10.10.2009, 19:52
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.732
Thanks: 19.824
Thanked 19.406 Times in 4.987 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hallo Heiko!
Zitat:
Zitat von Heiko Men. Beitrag anzeigen
Einen gleichmäßigen Niederschlag auf einer zentralen Linse, der genauso aussah wie auf Deinem Bild, hatte ich mal bei meinem 2,8 35-70. Für mich sieht sowas nicht nach Pilz aus und auch der Mann vom Servicepoint bestätigte das damals.
Interessant!
Was sagte der Mann vom ServicePoint denn, dass es dann gewesen wäre / sei?

Mir kam der "Pilz" übrigens auch nicht so richtig pilzig vor, muss ich gestehen.
Die Glas-Pilze, die ich bisher gesehen habe, waren alle weit ungleichmäßiger, mit sichtbaren Schläuchen und Verästelungen, und ließen sich auch bereits mit 25%igem Essig (Eisessig) einfach "wegwischen", während dieser Belag auf der Maginon-Linse gleichmäig wie Staub war, und weit hartnäckiger gegen Entfernungsversuche - deshalb 80%ige Essigsäure und 10 Minuten kräftig reiben .
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #13  
Alt 10.10.2009, 20:00
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.732
Thanks: 19.824
Thanked 19.406 Times in 4.987 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hallo!
Zitat:
Zitat von Photello Beitrag anzeigen
Wenn nicht bei der Benutzung mal ein paar Sporen auf die Linse gekommen ist, dann eben bei der Fertigung. Auch der beste Reinraum kann nicht garantieren, dass Null Keime vorhanden sind.
Ich schrieb ja, dass ich von der Keimtheorie, die in Gewährleistungsfragen laut BGB zum tragen kommt, bei Glaspilz eigentlich wenig halte.

Aber die Objektive werden ja nicht in einem aseptisch gehaltenen Reinstraum (Chipfertigung und Seuchenstation zusammen) montiert.

Also ok, vielleicht hat da einer mit einem unbehandschuhten Finger auf die Linsenoberfläche getappt.

Ich montiere Linsen wenn ich sie gereinigt habe mit sauberen Gummihandschuhen, von denen ich aussen jedes Talkum abgewischt habe.

Warum sieht / sah der "Pilz" auf meiner Maginon-Linse eigentlich wie Puder aus?
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #14  
Alt 10.10.2009, 20:09
Benutzerbild von peterkdos
peterkdos peterkdos ist offline
NF-F Platin Mitglied
Kaffeetrinker...was sonst?
 
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 7.143
Thanks: 2.973
Thanked 4.213 Times in 1.862 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hi Michael,

kann Dir nur raten, hier im Forum nach Beiträgen über den Fungus zu suchen.

Guter Rat von mir - Lass die Finger von diesem Objektiv!

Gruß

Peter


P.S.
http://www.zeiss.de/C12567A8003B0478...2571180039092D
__________________
...hab heute ne Déjà-vu-Amnesie:
Man hat das Gefühl, dass man das, was einem gerade nicht einfällt, schon mal vergessen hat...
  #15  
Alt 10.10.2009, 20:21
Benutzerbild von Oskos
Oskos Oskos ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 03.08.2009
Beiträge: 197
Thanks: 11
Thanked 62 Times in 41 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Ich hatte mal etwas ähnliches im Inneren einer Sigma Linse. Ich habe es weggeschmissen, nicht weil ich eine Pilzparanoia habe, sondern weil die Linsen geklebt waren und ich nicht an das Problem herangekommen bin.
So wie ich das sehe, war es hier mit ziemlicher Sicherheit kein Pilz, ich vermute, dass da irgendwas im Objektiv im Laufe der Zeit abgedampft ist und sich dann als kleine Tröpfchen niedergeschlagen hat.
  #16  
Alt 10.10.2009, 22:12
Benutzerbild von Photello
Photello Photello ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.09.2009
Ort: Wolkenkuckucksheim
Beiträge: 998
Thanks: 446
Thanked 477 Times in 217 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Zitat:
Zitat von Beuteltier Beitrag anzeigen
Ich schrieb ja, dass ich von der Keimtheorie, die in Gewährleistungsfragen laut BGB zum tragen kommt, bei Glaspilz eigentlich wenig halte.
Ich muss zugeben, dass ich diesen Satz auch bei der ersten Erwähnung nicht verstanden habe. Was besagt denn die "Keimtheorie" ?
  #17  
Alt 10.10.2009, 22:40
Benutzerbild von Bob74
Bob74 Bob74 ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
digitaler Altglassammler
 
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 445
Thanks: 37
Thanked 154 Times in 128 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Die "Keimtheorie" in der Gewährleistung besagt, das der Mangel schon beim Vertragsabschluss/Kauf vorlag und erst später offenbar wurde. In den ersten 6 Monaten ist der Verkäufer in der Beweispflicht, dass die Ware frei von Mängeln war. Nach Ablauf von 6 Monaten muss der Käufer dem Händler nachweisen, das der Mangel schon beim Kauf vorhanden war.

Gruß Robert
  #18  
Alt 11.10.2009, 00:38
Benutzerbild von Oskos
Oskos Oskos ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 03.08.2009
Beiträge: 197
Thanks: 11
Thanked 62 Times in 41 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Warum das meiner Ansicht nach kein Pilz sein kann: Ein Pilz(Spore) sucht sich einen Ort wo Nahrung ist, besser gesagt, landet dort und wächst (Pflanzen keimen und ein Pilz ist nunmal keine Pflanze). Er schickt dann sein Hyphen auf die Suche nach weiterer Nahrung/guten Umweltbedingungen. Das was ich auf dem Foto erkenne, ist ein punktueller "Befall" macht weder für einen Pilz noch für Bakterien Sinn, keiner von beiden kann sich von Glas ernähren.
  #19  
Alt 11.10.2009, 11:34
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.732
Thanks: 19.824
Thanked 19.406 Times in 4.987 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Hallo!
Zitat:
Zitat von Oskos Beitrag anzeigen
Das was ich auf dem Foto erkenne, ist ein punktueller "Befall" macht weder für einen Pilz noch für Bakterien Sinn, keiner von beiden kann sich von Glas ernähren.
Ja, das denke ich inzwischen auch.
Da dieser "Befall" inzwischen ja weg ist, mache ich mir aber auch keine weiteren Gedanken mehr darüber.

Es hat sich übrigens herausgestellt, dass dieses Objektiv zwar von meiner Nikon D80 und von meiner neuerworbenen Fuji S2 pro als Objektiv erkannt und einwandfrei Stangen-AF-fokussiert wird, aber von meiner alten Fuji S1 pro - für die ich es eigentlich gekauft hatte - überhaupt nicht!

Ein Sigma AF 90/2.8 Makro wird von der alten S1 nur erkannt, wenn man die Kamera aus- und wieder einschaltet, der Trick hilft aber bei diesem Maginon-Teil auch nichts.

Da ich die Fuji S1 pro aber verkaufe, stellt sich die Frage "Maginon 28-70/3.5-4.5 AF behalten oder auch -_einzeln_- verkaufen" erneut.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #20  
Alt 11.10.2009, 14:24
Benutzerbild von Hans Maulwurf
Hans Maulwurf Hans Maulwurf ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 10.02.2006
Beiträge: 1.525
Thanks: 977
Thanked 879 Times in 491 Posts
AW: Maginon 28-70/3.5-4.5 AF: trübe

Zitat:
Zitat von peterkdos Beitrag anzeigen
Guter Rat von mir - Lass die Finger von diesem Objektiv!
Ach was, Peter! Sollte es tatsächlich Pilz gewesen sein, was Michael von der Linse gerubbelt hat, hat er das Objektiv sowieso zum Spiegeltele umgebaut, bevor es die Gelegenheit bekommt, im feuchten Dunkel erneut zu verschimmeln!

@Michael: Falls du das Maginon verkaufen und erneut auf der Suche sein solltest, schau dir das Nikon 28-70mm 3,5-4,5 AF (D) einmal an...

gruss,

Peter
Antwort

Stichworte
maginon, trübe


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2017
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2016