Nachtfotografie – Das Wetter

Wichtige Komponente: Der Einfluss des Wetters

Nachtfotografie - Das Wetter
Sven Lau, Die Brücke, Blende-Fotowettbewerb

Wie versprochen kommt hier der zweite Gastbeitrag zum Thema Nachtfotografie, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Prophoto.

Fotowetter ist vom Prinzip her immer, egal ob Sonnenschein, ob es stürmt oder schneit. Man kann immer losziehen. So wie sich die Darstellung der Motive im Tagesverlauf jedoch ändert, hat auch das Wetter einen großen Einfluss auf den Kontrast sowie die Farbgebung, wenn in der Nacht fotografiert wird. Um zu perfekten Nachtimpressionen zu gelangen, bedarf es dementsprechend neben dem passenden Motiv vieler Zutaten auf dem Weg zum Bilderfolg. Die Kameraausrüstung und deren Beherrschung spielt ebenso eine Rolle wie die Affinität für das kreative fotografische Spiel, die Experimentierfreude, Geduld, Ausdauer und die passenden Rahmenbedingungen wie das Wetter. In welcher Art und Weise der Einfluss des Wetters in der Nacht ausfällt hängt davon ab, ob man in der beleuchteten Stadt oder in der sternendurchfluteten Landschaft unterwegs ist.

Read more

Thema Nachtfotografie

Gut ausgerüstet in die Nacht zur Milchstraße und Co.

Thema Nachtfotografie
Dirk Künne, Milchstraße über den Externsteinen, Blende-Fotowettbewerb

Unser heutiger Gastbeitrag kommt freundlicherweise wieder einmal von Prophoto und widmet sich der notwendigen Ausrüstung, wenn es um Nachtfotografie geht. In einem weiteren Beitrag, den Ihr morgen bei uns lesen könnt, geht es dann um den nicht unwichtigen Einfluß des Wetters in der Nachtfotografie.

Atemberaubend sind aktuelle Nachtaufnahmen von sogenannten Astro-Landschaften – also jenen, in denen der Sternenhimmel mit einbezogen wird. Wie sehenswert solche Astro-Landschaftsaufnahmen sind, haben die „Blende 2016“-Teilnehmer mit ihren Bildeinsendungen nachhaltig unter Beweis gestellt. Zugleich zeigen ihre Aufnahmen, dass sich heute jeder dieses Sujet erschließen kann.

Read more